469 E-Plus Artikel
  1. Absage: Lenovo zeigt CeBIT 2007 die kalte Schulter

    Immer mehr Aussteller sagen der CeBIT Lebewohl. Jüngster Fall ist laut eines Berichts der Financial Times Deutschland der chinesische Hersteller Lenovo, der Ende 2004 die PC-Sparte von IBM übernahm. Lenovo wird demnach nicht auf der CeBIT 2007 ausstellen.

    23.10.200611 Kommentare
  2. E-Plus will Mehrwertsteuererhöhung nicht weitergeben

    Der Mobilfunkanbieter E-Plus will die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent zum 1. Januar 2007 nicht an seine Kunden weitergeben und kündigt somit eine indirekte Preissenkung an.

    16.10.200620 Kommentare
  3. Mobilfunker legen Bestellungen bei BenQ Mobile auf Eis

    Nachdem BenQ Mobile Ende September 2006 Insolvenz angemeldet hatte, der Betrieb jedoch fortgeführt werden soll, stellt sich die Frage, ob die Netzbetreiber in Deutschland BenQ-Geräte weiterhin anbieten. Während die Altbestände, die T-Mobile und Co. derzeit auf Lager haben, weiter gelistet bleiben, liegen Neubestellungen vorerst auf Eis. Vodafone und T-Mobile sprechen derzeit mit dem Insolvenzverwalter Martin Prager.

    04.10.200613 Kommentare
  4. Handy meets Music: Mobilfunk von Universal Music und E-Plus

    Zusammen mit der Plattenfirma Universal Music startet der Mobilfunkanbieter E-Plus am 2. Oktober 2006 eine neue Marke: "vybemobile". In der Marke bündeln die Partner Mobilfunk- und Musikdienste, um musikbegeisterte und lifestyleorientierte Handy-Nutzer anzusprechen.

    28.09.20062 Kommentare
  5. Kehrtwende bei Base: E-Plus subventioniert Handys

    Kehrtwende bei Base: E-Plus subventioniert Handys

    E-Plus wechselt die Strategie. Hat sich der Netzbetreiber im letzten Jahr von subventionierten Handyverträgen distanziert, so bietet er nun doch wieder einen Zweijahresvertrag mit Handy. Das Angebot gilt für den Tarif Base, mit dem der Nutzer unbegrenzt ins Festnetz und zu anderen E-Plus-Teilnehmern telefonieren kann.

    24.08.200616 Kommentare
Stellenmarkt
  1. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. MVTec Software GmbH, München


  1. Guckst du DVB-H? Grünes Licht für Handy-TV

    Drei Monate lang haben E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone mobiles Fernsehen via DVB-H getestet. Nun sind sie zu dem Schluss gekommen, dass das Interesse in der Bevölkerung groß genug sei, um den Dienst wirtschaftlich zu vermarkten. Der Service soll daher fortgeführt werden. In Zukunft werden bis zu 40 Programme auf die kleinen Handy-Bildschirme übertragen. Doch zunächst müssen die benötigten Sendefrequenzen bereitgestellt werden.

    23.08.200618 Kommentare
  2. Vierter im Bunde - E-Plus mit Tastatur-Smartphone

    Vierter im Bunde - E-Plus mit Tastatur-Smartphone

    Nach T-Mobile, Vodafone und O2 nimmt nun auch E-Plus das Windows-Mobile-Smartphone TyTN von HTC ins Sortiment. Im Unterschied zu den drei anderen deutschen Netzbetreibern ändert E-Plus aber nicht die Bezeichnung des Gerätes und verzichtet auch auf das bei der Konkurrenz übliche Branding. Das Windows-Mobile-Smartphone beherrscht UMTS, WLAN und ist mit einer Mini-Tastatur bestückt.

    22.08.200629 Kommentare
  3. E-Plus: Neues Tarifmodell für Maschinenkommunikation

    E-Plus wartet mit einem neuen Tarifmodell für die Datenkommunikation von Maschinen (M2M) auf. Die "E-Plus M2M Data Optionen" ist für den Informationsaustausch zwischen stationären und mobilen Geräten gedacht und ab 1,50 Euro pro Monat zu haben.

    09.08.20068 Kommentare
  4. Quadruple-Play: E-Plus und Kabel Deutschland vor Kooperation

    E-Plus und Kabel Deutschland (KDG) könnten künftig zusammenarbeiten um Festnetz-Telefonie, Internet, Fernsehen und Mobilfunk aus einer Hand anzubieten. Einem Bericht der Financial Times Deutschland zu Folge prüfen die beiden eine entsprechende Kooperation.

    07.08.20065 Kommentare
  5. E-Plus wächst vor allem mit Prepaid-Kunden

    Rund 2 Millionen Kunden konnte E-Plus in den letzten 12 Monaten gewinnen, dies bedeutet einen Zuwachs um 21 Prozent auf nunmehr 11,85 Millionen Kunden. Der Marktanteil von E-Plus kletterte damit von 13,3 Prozent Ende Juni 2005 auf voraussichtlich 14,5 Prozent im Juni 2006. Im zweiten Quartal 2006 kamen 410.000 Neukunden hinzu.

    01.08.200625 Kommentare
  1. CleverOne: Mit E-Plus ab 1 Cent pro Minute telefonieren

    Mit CleverOne startet E-Plus wieder einmal ein neues Tarifkonzept, das sich an Privatkunden mit Laufzeitvertrag richtet. Eine Grundgebühr gibt es nicht, dafür müssen Minutenpakete gekauft werden, mit denen die Kunden ab 1 Cent pro Minute telefonieren.

    27.07.200620 Kommentare
  2. Flyer entfleucht: E-Plus mit 1-Cent-Mobilfunktarif

    Im Mobilfunk-Forum telefon-treff.de ist angeblich der Scan eines Flyers von E-Plus vorab aufgetaucht. Demnach plant der Mobilfunkanbieter einen neuen Tarif, bei dem E-Plus-Kunden untereinander für 1 Cent telefonieren können.

    23.07.200645 Kommentare
  3. Urteil zu Premium-SMS - Gericht stärkt Verbraucherschutz

    Das Amtsgericht Hamburg-Wandsbek hat in einem Urteilsspruch die Forderungen des Mobilfunkbetreibers E-Plus nach Zahlung eines Entgelts für Premiums-SMS zurückgewiesen. Ein E-Plus-Kunde bemängelte, dass die bestellte Dienstleistung ihr Geld nicht wert gewesen sei.

    11.07.20066 Kommentare
  1. Verhaltenskodex für Handy-Payment

    Alle vier deutschen Mobilfunkbetreiber haben sich auf einen Verhaltenskodex rund um Handy-Payment verständigt. Damit wollen T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 das Vertrauen der Verbraucher gewinnen, das durch verschiedene Missbrauchsfälle in Mitleidenschaft gezogen wurde. Neben Handy-Payment per SMS oder MMS soll der Verhaltenskodex auch Online-Angebote abdecken und jeweils eine Preis- und Angebotstransparenz für den Kunden sicherstellen.

    04.07.20063 Kommentare
  2. Wird E-Plus zum Discounter umgebaut?

    E-Plus plant laut Manager-Magazin einen drastischen Personalabbau im Zuge einer strategischen Neuausrichtung. Demnach will der neue E-Plus-Chef Michael Krammer den Mobilfunkbetreiber zum Discounter umbauen. Allerdings hat E-Plus die Meldung bereits vor Erscheinen des Heftes dementiert.

    21.06.200625 Kommentare
  3. DVB-H startet in Berlin, Hamburg, Hannover und München

    Nachdem die Anhänger des mobilen Fernsehen via DMB bereits vor ein paar Tagen angekündigt hatten, fit für Handy-TV zu sein, haben nun die deutschen Mobilfunknetzbetreiber nachgezogen. Zur Fußball-WM 2006 wollen sie in den Städten Berlin, Hamburg, Hannover und München mobiles Fernsehen im Standard DVB-H demonstrieren. DVB-H soll ein vielfältiges Programm- und Serviceangebot auf 16 Kanälen bieten. Das einzige, was noch fehlt, sind die Sendefrequenzen. Und ein paar Empfangsgeräte.

    29.05.200612 Kommentare
  1. Zukunftsideen made by Simyo

    Die Sub-Marke Simyo von E-Plus hat ein erfolgreiches erstes Jahr hinter sich. Doch der Mobilfunkmarkt befindet sich im Wandel. Im Gespräch mit Golem.de erläuterte Rolf Hansen, Geschäftsführer bei Simyo, die Pläne für die Zukunft. Für ihn sind Internettelefonie und Daten-Flatrate in Zukunft nicht ausgeschlossen, derzeit ist dafür die E-Plus-Marke Base zuständig.

    26.05.200615 Kommentare
  2. E-Plus: Neue Strategie zahlt sich aus

    E-Plus wuchs im ersten Quartal 2006 auf 11,4 Millionen Kunden, das sind 18,6 Prozent bzw. 1,8 Millionen Teilnehmer mehr als Ende März 2005. Mit 694.000 Neukunden sei man im ersten Quartal 2006 stärker gewachsen als jeder Wettbewerber im Markt, so E-Plus.

    09.05.200611 Kommentare
  3. E-Plus lockt mit kostenloser Firmen-Flatrate

    Mit einer befristeten Aktion will E-Plus Firmenkunden anlocken: Wer bis zum 30. April 2006 einen Vertrag in den E-Plus-Professional-Plus-Tarifen M, XL oder Group abschließt, kann ein Jahr kostenfrei innerhalb einer festgelegten Gruppe von Teilnehmern telefonieren.

    12.04.20063 Kommentare
  1. E-Plus: Ab April nur noch Daten-Flatrates

    E-Plus setzt ganz auf "Flatrates" und bietet ab 1. April 2006 für die mobile Datenübertragung nur noch Pauschaltarife an. Dabei unterscheidet E-Plus drei Varianten, angefangen bei einem gedeckelten Volumentarif über eine einfache Flatrate bis hin zur speziellen und deutlich billigeren WAP-Flatrate.

    30.03.200624 Kommentare
  2. E-Plus verkauft den Hiptop 2 nur noch im stationären Handel

    Der Online-Shop von E-Plus führt den Hiptop 2 nicht mehr. Stattdessen wird das Gerät von E-Plus nur noch über den stationären Handel angeboten. T-Mobile hingegen bietet das Gerät unter der Bezeichnung Sidekick II weiterhin auch online an und verscherbelt das Gerät derzeit zum Schnäppchenpreis von 1,- Euro mit Vertrag.

    14.03.200610 Kommentare
  3. Base: Sprach- und Daten-Flatrate auf einer Karte

    E-Plus bietet unter seiner Flatrate-Marke Base ab April auch eine SIM-Karte an, die Sprach- und Datenflatrate vereint. Bislang waren die Angebote nur auf getrennten SIM-Karten für Handy und Datenkarte zu haben.

    28.02.200638 Kommentare
  1. Auch E-Plus findet Gefallen an WindowsCE-Smartphone MDA Pro

    Auch E-Plus findet Gefallen an WindowsCE-Smartphone MDA Pro

    Nach T-Mobile und Vodafone bringt nun auch E-Plus den MDA Pro alias VPA IV alias HTC Universal unter der Bezeichnung PDA IV auf den Markt. Vermutlich wird aber auch O2 bald mit einem baugleichen Modell nachziehen. Das UMTS-Smartphone beherrscht WLAN sowie Bluetooth und weist eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera auf. Durch ein Klapp-Dreh-Display samt Mini-Tastatur lässt sich das Mobiltelefon wie ein kleines Notebook nutzen.

    21.02.200614 Kommentare
  2. Code25: E-Plus gibt Rabatt

    Mitte 2005 führte E-Plus mit Code25 ein Rabattprogramm für Kunden unter 25 Jahren ein. Nun weitet der Mobilfunk-Anbieter dieses aus, es gilt künftig altersunabhängig auch für alle Studenten, Schüler, Azubis, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Menschen mit Handicap (ab 50 Prozent).

    14.02.200611 Kommentare
  3. E-Plus gewinnt die meisten Vertragskunden

    E-Plus zählte Ende 2005 mehr als 10,7 Millionen Kunden. Das sind 1,24 Millionen bzw. 13 Prozent mehr als Ende 2004. Mit 624.000 Neukunden war das vierte Quartal 2005 das wachstumsstärkste im vergangenen Jahr. O2 ist E-Plus aber zunehmend dicht auf den Fersen.

    07.02.200612 Kommentare
  4. E-Plus überarbeitet seinen Free-&-Easy-Tarif

    Der Mobilfunkanbieter E-Plus hat seinen Prepaid-Tarif Free & Easy überarbeitet. Im Vergleich zu Tarifen, wie sie die diversen Discount-Marken in Kooperation mit E-Plus anbieten, wirkt der hauseigene Prepaid-Tarif aber verhältnismäßig teuer.

    30.01.20067 Kommentare
  5. Aldi Talk kehrt zurück

    Die Starter-Sets für den Mobilfunk-Discount-Tarif Aldi Talk sollen ab Februar wieder zu haben sein. War das Angebot im Dezember 2005 noch auf zwei Wochen begrenzt, sollen die Starter-Sets nun zumindest bis Jahresende 2006 dauerhaft zu haben sein.

    20.01.200643 Kommentare
  6. Handy: Kredit soll Subvention ersetzen

    Statt mit Subventionen des Mobilfunkanbieters sollen Kunden der E-Plus-Marken simyo, BASE oder ay yildiz ihre Handys künftig über einen Kredit der Deutschen Bank finanzieren, eine entsprechende Zusammenarbeit geben die beiden Unternehmen jetzt bekannt.

    19.12.200525 Kommentare
  7. BASE: UMTS- und GPRS-Flatrate für 25,- Euro

    E-Plus will ab 1. Januar 2006 unter seiner Marke BASE auch eine Mobilfunk-Datenflatrate für 25,- Euro anbieten. Unter der Marke BASE bietet E-Plus bereits eine Handy-Flatrate an, die Telefonate ins deutsche Festnetz und zu E-Plus abdeckt.

    12.12.200571 Kommentare
  8. WindowsCE-Smartphone von E-Plus mit Mini-Tastatur

    WindowsCE-Smartphone von E-Plus mit Mini-Tastatur

    E-Plus bietet mit dem "Pocket PDA" ein WindowsCE-Smartphone mit Quad-Band-Technik an, das mit WLAN, Bluetooth und einer ausziehbaren Tastatur versehen ist. Das baugleiche Modell hat etwa O2 als "Xda mini S" im Sortiment.

    05.12.200514 Kommentare
  9. Aldi macht Mobilfunk: Ab 5 Cent pro Minute und SMS

    Aldi macht Mobilfunk: Ab 5 Cent pro Minute und SMS

    Der Lebensmittel-Discounter Aldi stellt mit E-Plus ein neues Mobilfunkangebot auf die Beine. Das Prepaid-Angebot sieht Gesprächsgebühren von 15 Cent pro Minute rund um die Uhr und 15 Cent pro SMS vor. Besonders interessant ist die Tarifgestaltung bei Gesprächen zwischen Aldi-Kunden: Sie zahlen pro Minute Handy-Telefonat oder pro SMS nur 5 Cent.

    02.12.2005131 Kommentare
  10. BASE plant mobile Daten-Flatrate für 25,- Euro

    Die E-Plus-Marke BASE soll bald auch eine Daten-Flatrate ins Angebot nehmen. Einen entsprechenden Bericht bestätigte E-Plus gegenüber Golem.de. Wie auch bei der "E-Plus Online Flatrate" sollen Kunden so zum Pauschalpreis mobil surfen können, preislich soll das Angebot der Submarke aber günstiger ausfallen.

    24.11.200540 Kommentare
  11. E-Plus sagt CeBIT ab

    Auch der Mobilfunk-Anbieter E-Plus kehrt der CeBIT den Rücken. Wie Horizont berichtet, will auch Philips der CeBIT fernbleiben. Zuvor hatte schon Sony angekündigt, die Messe werde 2006 ohne den japanischen Konzern stattfinden.

    09.11.200519 Kommentare
  12. E-Plus mit mehr als 10,1 Millionen Kunden

    E-Plus konnte die Zahl seiner Kunden im dritten Quartal 2005 auf 10,1 Millionen steigern, das sind rund eine Million Kunden bzw. 12 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Allein im dritten Quartal 2005 legte E-Plus um 327.000 Kunden zu, der Marktanteil des Mobilfunk-Anbieters bleibt dennoch konstant bei 13,2 Prozent.

    07.11.20054 Kommentare
  13. E-Plus-Chef Uwe Bergheim verlässt das Unternehmen

    Uwe Bergheim, Chief Executive Officer (CEO) von E-Plus, wird das Unternehmen zum Jahresende 2005 verlassen. Dies teilte er dem Aufsichtsrat mit. Der 49-jährige Bergheim hatte den Posten im September 2000 übernommen.

    17.10.20052 Kommentare
  14. Ay Yildiz: E-Plus zielt auf türkischstämmige Mitbürger ab

    Am 17. Oktober 2005 startet E-Plus mit "Ay Yildiz" eine Mobilfunkmarke speziell für türkischstämmige Mitbürger. Das Prepaid-Angebot bietet Gespräche in alle deutschen und türkischen Mobilfunk- und Festnetze zum einheitlichen Preis von 29 Cent pro Minute.

    14.10.2005245 Kommentare
  15. Handy-Payment: E-Plus begrenzt Gebühren

    Im kommenden Jahr will E-Plus eine Obergrenze für die Abrechnung von Handy-Payment-Diensten einführen. Demnach sollen maximal monatlich 100,- Euro bei einem Kundenkonto abgebucht werden können. Einzelne Handy-Payment-Angebote werden von E-Plus auf einen Gesamtbetrag von 50,- Euro beschränkt, berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

    14.10.20053 Kommentare
  16. Mobilfunk von VIVA: SMS kostet 10 Cent

    Wie schon zuvor angekündigt, wird VIVA ab 10. Oktober 2005 im Rahmen einer strategischen Kooperation mit E-Plus einen eigenen Mobilfunktarif vermarkten. Kern des Angebots ist ein einfacher Prepaid-Tarif, der statt subventionierter Handys vor allem auf den günstigen SMS-Preis von 10 Cent setzt.

    28.09.200511 Kommentare
  17. Mobilfunk-Discounter blau.de: SMS für 12,9 Cent

    Der unabhängige Mobilfunk-Discounter blau.de startet mit einem Billigangebot im Mobilfunk und wartet mit einem einheitlichen Minutenpreis rund um die Uhr ohne Vertragsbindung und monatliche Zusatzkosten auf. Eine SMS gibt es bei blau.de für 12,9 Cent.

    16.09.200539 Kommentare
  18. FairPay: Conrad und E-Plus locken mit Rabattminuten

    Unter dem Namen "FairPay" startet der Elektronik-Versender Conrad Electronic zusammen mit E-Plus ein neues Mobilfunk-Angebot. Für Einkäufe bei Conrad bekommen FairPay-Nutzer Gesprächsminuten gutgeschrieben; wer viel telefoniert, erhält im Gegenzug zudem Warengutscheine für Einkäufe bei Conrad.

    05.09.20058 Kommentare
  19. E-Plus: Daten-Flatrate auch für Skype

    Wie durch eine Panne schon vorab bekannt wurde, kündigte E-Plus im Vorfeld der IFA heute den Start einer Daten-Flatrate für UMTS und GPRS an. Für 39,95 Euro kann mobil fast ohne Grenzen gesurft werden - fast, denn die Nutzung von VoIP sperrt E-Plus aus. Nur Skype macht hier eine Ausnahme.

    01.09.200516 Kommentare
  20. E-Plus: Daten-Flatrate zum 1. September 2005?

    Zum 1. September 2005 will E-Plus offenbar neben einer Datenkarte und sechs Handys auch eine Flatrate für GPRS sowie UMTS anbieten, berichtet Teltarif. Die Informationen stammen aus einer Anzeige in einer IFA-Promotion-Zeitung, die am Wochenende in Berlin verteilt wurde.

    29.08.200524 Kommentare
  21. VIVA macht jetzt selbst Mobilfunk

    Der Fernsehsender VIVA startet im Herbst 2005 über seinen Partner E-Plus eine eigene Mobilfunkmarke. Eine entsprechende strategische Kooperation kündigten die Partner an, um Jugendliche gezielt mit speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittenen Angeboten anzusprechen.

    24.08.200530 Kommentare
  22. E-Plus plant weitere Mobilfunk-Marke

    Nach "Simyo" und "Base" will der Mobilfunknetzbetreiber E-Plus noch in diesem Jahr mit einer weiteren Sub-Marke an den Start gehen, berichtet das Magazin "w&v werben & verkaufen" unter Berufung auf E-Plus-Geschäftsführer Uwe Bergheim.

    18.08.200531 Kommentare
  23. E-Plus mit knapp 10 Millionen Kunden

    E-Plus ist im 2. Quartal weiter gewachsen. Ende Juni lag die Kundenzahl bei 9,8 Millionen, rund 1,1 Millionen bzw. 12 Prozent mehr als zum vergleichbaren Vorjahreszeitpunkt. Der Marktanteil ist innerhalb der vergangenen zwölf Monate von 12,9 auf 13,3 Prozent gestiegen.

    09.08.200510 Kommentare
  24. E-Plus: Tarif für Kleinbetrieb mit kostenlosen Telefonaten

    E-Plus bietet mit dem neuen "Time & More Combi" einen Tarif speziell für kleine Firmen. Bis zu 5 Mitarbeiter können damit untereinander kostenlos telefonieren.

    04.08.20058 Kommentare
  25. Base von E-Plus: SMS und Festnetz-Gespräche kostenlos (Upd.)

    Base von E-Plus: SMS und Festnetz-Gespräche kostenlos (Upd.)

    Wie schon vorab bekannt wurde, startet E-Plus nach Simyo mit "Base" eine zweite Discount-Marke. Anders als noch gestern kolportiert, bietet Base auch kostenlose Gespräche ins Festnetz und auch Kurzmitteilungen zu Base- und E-Plus-Kunden sind kostenlos.

    28.07.200548 Kommentare
  26. Base: E-Plus plant Flatrate-Marke im Mobilfunk

    Für den morgigen Donnerstag, den 28. Juli 2005, wird E-Plus eine weitere "Discount-Marke" vorstellen. Die Wirtschaftswoche erfuhr bereits vorab, worum es geht: Zum 1. August 2005 soll unter dem Namen "Base" eine Handy-Flatrate in Deutschland angeboten werden.

    27.07.200513 Kommentare
  27. E-Plus verkauft PalmOS-Smartphone Treo 650 nur online

    E-Plus verkauft PalmOS-Smartphone Treo 650 nur online

    Nachdem das PalmOS-Smartphone Treo 650 bereits vor einigen Tagen im Online-Shop von E-Plus samt Preisen aufgetaucht ist, wurde das Gerät nun offiziell von dem Düsseldorfer Netzbetreiber angekündigt. Demnach bietet E-Plus den Treo 650 vorerst ausschließlich über den eigenen Online-Shop an, wo das Gerät nun bestellt werden kann. In den E-Plus-Filialen wird es den Treo 650 zunächst also nicht geben.

    19.07.200520 Kommentare
  28. E-Plus: Preise für PalmOS-Smartphone Treo 650 mit Vertrag

    E-Plus: Preise für PalmOS-Smartphone Treo 650 mit Vertrag

    Nach mehr als vier Monaten Wartezeit verrät E-Plus erstmals Preise für den Treo 650 in Verbindung mit einem E-Plus-Mobilfunkvertrag. Je nach Vertrag kostet das PalmOS-Smartphone bei E-Plus dann zwischen 199,90 Euro und 499,90 Euro. Auch wenn noch keine Bestellung möglich ist, soll dies in Kürze folgen.

    13.07.200517 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #