Abo
  • Services:

Base

iPhone 4 mit Datenflatrate für 31 Euro im Monat

Das iPhone 4 gibt es bei der E-Plus-Tochter Base gekoppelt mit einer gedrosselten Datenflatrate. Die monatlichen Kosten für das Apple-Smartphone betragen je nach Modell 31 Euro oder 35 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 4
iPhone 4

Das iPhone 4 mit 16 GByte kostet bei Base zwei Jahre lang 31 Euro. Auf 35 Euro steigen die monatlichen Kosten für das iPhone 4 mit 32 GByte. Beim Kauf wird der Basistarif Mein Base für zwei Jahre gebucht. Dazu gibt es die "Internet Flat Inklusive", die ab einem monatlichen Volumen von 200 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird.

Stellenmarkt
  1. Axians Networks & Solutions GmbH, Köln
  2. Lechwerke AG, Augsburg

Nach Aussage von E-Plus wird das iPhone 4 mit der Datenflatrate bei Base nur bis Ende Januar 2011 angeboten. Das Angebot könnte allerdings auch früher enden, denn es gilt nur, "solange der Vorrat reicht", wie es von E-Plus heißt. Wie viele Geräte Base vorrätig hat, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 10. Januar 2011

Die Sonderaktion ist erst einmal beendet, das iPhone 4 gibt es zu diesen Konditionen nicht mehr bei Base. Jetzt vertreibt Base das iPhone 4 wieder über myistore.de, bei dem das iOS-Smartphone teurer als direkt bei Apple ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

rainergra_2010 24. Jan 2011

Das ist wirklich ärgerlich. Wenn du noch Lust dazu hast,versuch es doch mal unter der...

Jack D 19. Jan 2011

Auch nicht schlecht :) Hätt ich auch gern :D Fand aber die Aussage zum iPhone hier im...

eMinus 14. Jan 2011

Es gibt bei E+ keinen SIM/-Netlock und gab es nie, ausser noch bei alten Prepaid-Handys...

eMinus 14. Jan 2011

Sry die Seite hat gehangen, irgendwie ist es drei mal hier gelandet, sry.

eMinus 14. Jan 2011

@JackD Ich empfehle dir einen Web-Tarif, weisst wohl nicht was so einer der eigentlich...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /