Abo
  • Services:

Base von E-Plus: SMS und Festnetz-Gespräche kostenlos (Upd.)

Pauschaltarif gilt nicht für SMS und Gespräche in andere Mobilfunknetze

Wie schon vorab bekannt wurde, startet E-Plus nach Simyo mit "Base" eine zweite Discount-Marke. Anders als noch gestern kolportiert, bietet Base auch kostenlose Gespräche ins Festnetz und auch Kurzmitteilungen zu Base- und E-Plus-Kunden sind kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Richtet sich Simyo vor allem an Wenig-Telefonierer, will E-Plus mit Base offenbar nun die Gruppe der Vieltelefonierer und Viel-SMS-Schreiber erreichen. Denn in der monatlichen Pauschale von 25,- Euro sind neben Gesprächen zu Base- und E-Plus-Kunden auch sämtliche Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Ferner lassen sich SMS zu Base- und E-Plus-Kunden kostenlos verschicken.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Gespräche in andere Mobilfunknetze kosten 25 Cent pro Minute, SMS in andere Mobilfunknetze schlagen mit 19 Cent zu Buche.

Anders als Simyo setzt Base eine Vertragsbindung von 12 Monaten voraus. Der einmalige Anschlusspreis liegt bei 25,- Euro. Wer aber neue Kunden für Base wirbt, erhält eine Gutschrift über 25,- Euro auf sein Bankkonto und der neue Base-Kunde erhält eine Rechnungsgutschrift - ebenfalls über 25,- Euro.

Angeboten wird der Tarif per Internet und über E-Plus- sowie Partner-Shops von E-Plus. Auch ist bei Base die Mitnahme einer Rufnummer möglich. Subventionierte Handys erhalten Base-Kunden aber nicht.

Base soll ab 1. August 2005 zu haben sein.

Nachtrag vom 28. Juli 2005 um 12:40 Uhr:
Die kostenlosen Gespräche und SMS von Base zu E-Plus gelten im Rahmen eines Einführungsangebots nur für Kunden, die sich bis zum 31. Oktober 2005 für Base entscheiden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

willi1234 18. Apr 2006

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=240978&highlight=base+internet

Murmel 23. Aug 2005

Da wo´s passt ist die Flat von Base sicherlich ein interessanter Tarif. Gespräche in´s...

Tim Smith 29. Jul 2005

Hmm, ich denke mal das alle Provider nachziehen werden. Ich bin momentan mit O2 bestens...

Anonymer Nutzer 28. Jul 2005

Das war völlig klar. Jetzt wo endlich dieser Subventionsschwachsinn aufhört, kommt der...

Tim 28. Jul 2005

... kann man es manchen Leute echt nicht recht machen. Ich finde den Tarif super. Und er...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /