E-Plus: Aldi Talk muss Restguthaben auch ohne SIM-Retoure auszahlen

Der Klage von Verbraucherschützern wurde Recht gegeben: E-Plus muss Nutzern von Aldi Talk auch dann ihr Restguthaben auszahlen, wenn diese die SIM-Karte nicht zurückschicken. Für die Retoure gebe es keinen vernünftigen Grund, so die Richter.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Plus verkauft Prepaid-Karten in Aldi-Märkten.
E-Plus verkauft Prepaid-Karten in Aldi-Märkten. (Bild: Michele Tantussi/Getty Images)

Wer als Kunde von Aldi Talk sein Restguthaben erstattet bekommen möchte, weil er den Dienst nicht mehr nutzt, muss dafür nicht die SIM-Karte zurückschicken. Das hat das Landgericht Düsseldorf entschieden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hatte gegen eine entsprechende Regelung der Marke Aldi Talk geklagt.

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant (m/w/d)* Schwerpunkt R&D
    Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Bodensee-Region
  2. IT Plattformmanager*in für digitale Transformation und Innovation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

E-Plus als Betreiber der Marke hatte in den Bedingungen von Aldi Talk darauf bestanden, dass Nutzer die SIM-Karte zurückschicken müssen, um ihr Restguthaben wiederzubekommen. Wer die Karte nicht einschickte, bekam sein Geld nicht wieder - E-Plus sei dann nicht verpflichtet, das Guthaben auszuzahlen.

Die Richter am Landesgericht Düsseldorf schlossen sich dem VZBV in der Meinung an, dass eine Rücksendung der deaktivierten Karte nicht sinnvoll begründet werden könne und die Retoure eine unangemessene Benachteiligung darstelle. Von einer gesperrten oder deaktivierten SIM-Karte gehe keine Gefahr des Datenmissbrauchs aus, weshalb das Guthaben auch ohne eine Rücksendung ausgezahlt werden könne.

Angeführte Wertstoffkette wurde offenbar nicht glaubhaft dargestellt

E-Plus hatte als weiteres Argument vorgebracht, die zurückgeschickten Karten in den Wertstoffkreislauf zurückzuführen. Nach Ansicht des VZBH habe das Unternehmen nicht dargelegt, dass es ein solches Recycling-Verfahren überhaupt etabliert habe. Auch dieser Ansicht ist das Gericht gefolgt.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die entsprechende Klausel hatte E-Plus bereits während des Verfahrens aus seinen Nutzungsbedingungen gestrichen, das Gerichtsverfahren aber weitergeführt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, E-Plus kann noch in Berufung gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wiz Squire und Hero im Test
Smart-Home-Lampen mit ein paar Schwächen zu viel

Eine der beiden Wiz-Lampen strahlt gleichzeitig nach oben und nach unten. Schöne Idee, doch leider klappt bei der Smart-Home-Steuerung einiges nicht.
Ein Test von Ingo Pakalski

Wiz Squire und Hero im Test: Smart-Home-Lampen mit ein paar Schwächen zu viel
Artikel
  1. Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
    Naomi "SexyCyborg" Wu
    Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

    Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

  2. Gesichtserkennung verbessert: iOS 15.4 unterstützt Face ID mit Maske
    Gesichtserkennung verbessert
    iOS 15.4 unterstützt Face ID mit Maske

    iOS 15.4 ermöglicht es, das iPhone per Gesichtserkennung trotz Maske zu entsperren. Die Apple Watch ist dazu nicht mehr nötig.

  3. Giga Factory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg
    Giga Factory Berlin
    Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

    Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13 Pro 128GB 1.041,25€ • RTX 3080 12GB 1.539€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • One Plus Nord 2 Smartphones ab 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /