• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi Talk kehrt zurück

Starter-Sets ab Februar wieder erhältlich

Die Starter-Sets für den Mobilfunk-Discount-Tarif Aldi Talk sollen ab Februar wieder zu haben sein. War das Angebot im Dezember 2005 noch auf zwei Wochen begrenzt, sollen die Starter-Sets nun zumindest bis Jahresende 2006 dauerhaft zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Prepaid-Angebot, das Aldi zusammen mit Medion und E-Plus anbietet, soll ab Mittwoch, den 1. Februar 2006, bei Aldi-Süd und ab 2. Februar 2006 bei Aldi-Nord zu haben sein. Die Konditionen bleiben unverändert: Aldi-Talk-Nutzer telefonieren für 15 Cent ins deutsche Festnetz und ab 5 Cent pro Minute untereinander.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Die erste Minute des Telefonats wird dabei grundsätzlich voll berechnet, danach erfolgt die Abrechnung sekundengenau. Der Versand von SMS zwischen Aldi-Kunden kostet ebenfalls 5 Cent, in andere deutsche Mobilfunknetze 15 Cent.

Das Guthaben kann mittels Guthabenkarten in Höhe von 15,- Euro und 30,- Euro aufgeladen werden. Diese sind bereits seit Dezember dauerhaft im Angebot des Discounters.

Die Aldi-Talk-Starter-Sets werden ab Februar in das Sortiment 2006 der deutschen Aldi-Filialen aufgenommen und kosten 19,99 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben. Ein Handy ist nicht enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. McAfee Total Protection 2020 | 10 Geräte | 1 Jahr | PC/Mac/Smartphone/Tablet | Download...
  2. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...

AldiLügt 26. Jul 2006

Das sich die Mail-Box nicht abstellen lässt , damit kann ich leben. Aldi gibt aber an...

Technikfreak 14. Mär 2006

Kann ich für die neuen schweizer Filialen nicht unterschreiben. - 20h Jobs, damit keine...

Fain Sutzke 08. Feb 2006

Hi falls ich richtige Info´s habe,ist der HipTop nen E+ Handy,also kannst du die...

Cyberandi 30. Jan 2006

Ich tu mir da mal keinen Zwang an, ich denke, das ist ein super Angebot, nur 19,95, davon...

Fragensteller 23. Jan 2006

OK, danke.


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /