• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi macht Mobilfunk: Ab 5 Cent pro Minute und SMS

Kooperation mit E-Plus erlaubt besonders günstige Gespräche unter Aldi-Kunden

Der Lebensmittel-Discounter Aldi stellt mit E-Plus ein neues Mobilfunkangebot auf die Beine. Das Prepaid-Angebot sieht Gesprächsgebühren von 15 Cent pro Minute rund um die Uhr und 15 Cent pro SMS vor. Besonders interessant ist die Tarifgestaltung bei Gesprächen zwischen Aldi-Kunden: Sie zahlen pro Minute Handy-Telefonat oder pro SMS nur 5 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Nutzung des Angebotes Aldi Talk ist eine SIM-Karte ("Aldi Talk Starter-Pack") für 19,99 Euro zu erwerben. Bei diesem Preis ist wie bei den meisten anderen No-Frills-Angeboten ein Guthaben von 10 Euro enthalten, das man abtelefonieren kann. Aufgeladen wird das Guthaben mit Beträgen von 15,- oder 30,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. ABENA GmbH, Zörbig

Die Mailbox-Abfrage ist bei Aldi Talk kostenlos, eine Vertragsbindung oder Grundgebühr existiert wie bei den meisten anderen No-Frills-Angeboten ebenfalls nicht. Die Abrechnung erfolgt nach der ersten Minute sekundengenau.

Auslands-SMS kosten allerdings 20 Cent pro Stück. Die Preise für Auslandsverbindungen nannte Aldi nicht, die komplette Tarifstruktur liegt der Starterbox bei. Weitere Informationen dazu und zum Rechnungsversand mit MwSt. soll auch die Hotline 01805-99 95 95 (0,12 Euro pro Minute) liefern.

Dauerhaft sind ab sofort Aldi-Guthabenkarten bei den Discountern zu erwerben. Der Guthabenkauf kann auch per Internet, Brief, Fax oder Anruf bei einer Hotline gestartet werden.

Ein Foto-Handy mit VGA-Kamera und Farbdisplay hat Aldi mit dem "MD97200" für 95,99 Euro im Angebot, das unter der Marke des Aldi-Lieferanten Medion verkauft wird. Ein kameraloses Handy (MD97100), das ebenfalls mit einem Farbdisplay daherkommt, gibt es für 59,99 Euro. Beide Handys sind SIM-Lock-frei.

Das Aldi-Talk-Angebot startet ab dem 7. Dezember 2005 bei Aldi Nord und einen Tag später bei Aldi Süd. Zeitgleich sind auch die Handys erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,96€
  2. 0,99€
  3. 53,99€
  4. 1,99€

bella 16. Mai 2007

Bin gerade aus Italien zurück. Ich habe nur 6 SMS geschrieben und 4 erhalten, und mein...

Peter Hering 09. Mär 2007

Ich habe vorgestern mein Handy mit 30€ aufgeladen, anschließend meine Frau im...

Maik 08. Dez 2005

Kontrolliere besser mal Deine Einzelverbindungsnachweis. Denn, wenn der Angerufene per...

nordlicht 07. Dez 2005

habe gerade folgende Info von der BASE-Kundenbetreuung auf diese Frage erhalten: vielen...

Jan_06.12.05 07. Dez 2005

http://www.bmwmobil.de/bmwmobil/paymentplan.do?paymentplan_details=x&paymentPlanId=7 Die...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /