• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi macht Mobilfunk: Ab 5 Cent pro Minute und SMS

Kooperation mit E-Plus erlaubt besonders günstige Gespräche unter Aldi-Kunden

Der Lebensmittel-Discounter Aldi stellt mit E-Plus ein neues Mobilfunkangebot auf die Beine. Das Prepaid-Angebot sieht Gesprächsgebühren von 15 Cent pro Minute rund um die Uhr und 15 Cent pro SMS vor. Besonders interessant ist die Tarifgestaltung bei Gesprächen zwischen Aldi-Kunden: Sie zahlen pro Minute Handy-Telefonat oder pro SMS nur 5 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Nutzung des Angebotes Aldi Talk ist eine SIM-Karte ("Aldi Talk Starter-Pack") für 19,99 Euro zu erwerben. Bei diesem Preis ist wie bei den meisten anderen No-Frills-Angeboten ein Guthaben von 10 Euro enthalten, das man abtelefonieren kann. Aufgeladen wird das Guthaben mit Beträgen von 15,- oder 30,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Qualitus GmbH, Köln
  2. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V., Paderborn

Die Mailbox-Abfrage ist bei Aldi Talk kostenlos, eine Vertragsbindung oder Grundgebühr existiert wie bei den meisten anderen No-Frills-Angeboten ebenfalls nicht. Die Abrechnung erfolgt nach der ersten Minute sekundengenau.

Auslands-SMS kosten allerdings 20 Cent pro Stück. Die Preise für Auslandsverbindungen nannte Aldi nicht, die komplette Tarifstruktur liegt der Starterbox bei. Weitere Informationen dazu und zum Rechnungsversand mit MwSt. soll auch die Hotline 01805-99 95 95 (0,12 Euro pro Minute) liefern.

Dauerhaft sind ab sofort Aldi-Guthabenkarten bei den Discountern zu erwerben. Der Guthabenkauf kann auch per Internet, Brief, Fax oder Anruf bei einer Hotline gestartet werden.

Ein Foto-Handy mit VGA-Kamera und Farbdisplay hat Aldi mit dem "MD97200" für 95,99 Euro im Angebot, das unter der Marke des Aldi-Lieferanten Medion verkauft wird. Ein kameraloses Handy (MD97100), das ebenfalls mit einem Farbdisplay daherkommt, gibt es für 59,99 Euro. Beide Handys sind SIM-Lock-frei.

Das Aldi-Talk-Angebot startet ab dem 7. Dezember 2005 bei Aldi Nord und einen Tag später bei Aldi Süd. Zeitgleich sind auch die Handys erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

bella 16. Mai 2007

Bin gerade aus Italien zurück. Ich habe nur 6 SMS geschrieben und 4 erhalten, und mein...

Peter Hering 09. Mär 2007

Ich habe vorgestern mein Handy mit 30€ aufgeladen, anschließend meine Frau im...

Maik 08. Dez 2005

Kontrolliere besser mal Deine Einzelverbindungsnachweis. Denn, wenn der Angerufene per...

nordlicht 07. Dez 2005

habe gerade folgende Info von der BASE-Kundenbetreuung auf diese Frage erhalten: vielen...

Jan_06.12.05 07. Dez 2005

http://www.bmwmobil.de/bmwmobil/paymentplan.do?paymentplan_details=x&paymentPlanId=7 Die...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /