Abo
  • Services:
Anzeige

WindowsCE-Smartphone von E-Plus mit Mini-Tastatur

Quad-Band-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 und 1,3-Megapixel-Kamera

E-Plus bietet mit dem "Pocket PDA" ein WindowsCE-Smartphone mit Quad-Band-Technik an, das mit WLAN, Bluetooth und einer ausziehbaren Tastatur versehen ist. Das baugleiche Modell hat etwa O2 als "Xda mini S" im Sortiment.

Die eingebaute QWERTZ-Tastatur im "Pocket PDA" erlaubt ein bequemeres Schreiben von E-Mails, Notizen oder auch mal längeren Texten als es ohne Tastatur möglich wäre. Für den Zugriff auf die Tastatur muss diese erst herausgeschoben werden. Ohne ausgeklappte Tastatur bietet das WindowsCE-Smartphone leider keine Handy-Klaviatur, so dass selbst grundlegende Handy-Funktionen nur per Touchscreen vorgenommen werden können. Besonders beim Gehen oder Fahren fällt die Bedienung per Touchscreen schwerer als wenn entsprechende Knöpfe für die Bedienung bereitstehen.

Anzeige

Pocket PDA
Pocket PDA
Das Touchscreen liefert eine WindowsCE-typische Auflösung von 240 x 320 Pixeln, worauf bis zu 65.536 Farben dargestellt werden. Für Fotos und die Aufzeichnung von Videoclips steht eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera samt Fotolicht zur Verfügung. Der interne Speicher fasst 64 MByte und kann per Mini-SD-Card erweitert werden.

Da E-Plus keine Angaben zum verwendeten Prozessor macht, kann hier nur vermutet werden. Es liegt jedoch nahe, dass im "Pocket PDA" wie im "Xda mini S" von O2 ein Texas Instruments OMAP 850 zum Einsatz kommt. Das 108 x 58 x 23 mm messende Quad-Bandy-Smartphone unterstützt die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 10. Ferner bietet das Gerät eine Infrarotschnittstelle, Bluetooth sowie WLAN.

Der "Pocket PDA" nutzt die aktuelle WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0, so dass das Smartphone umfassendere Möglichkeiten erhält, um unterwegs Word- und Excel-Dokumente zu bearbeiten. Ansonsten gehören die üblichen Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, der Internet Explorer, der Windows Media Player und ein E-Mail-Client zum Leistungsumfang.

Mit Akku wiegt der "Pocket PDA" 160 Gramm und soll eine Gesprächszeit von maximal 5 Stunden bieten. Die Bereitschaftszeit wird mit rund 8 Tagen angegeben. Da der Akkuverbrauch bei WLAN-Nutzung nicht weiter erwähnt ist, kann davon ausgegangen werden, dass sich die genannten Sprech- und Stand-by-Zeiten nochmals verringern, wenn WLAN genutzt wird.

Nach E-Plus-Angaben soll der "Pocket PDA" ab sofort verfügbar sein. Zumindest der Online-Shop von E-Plus kennt derzeit aber keinen "Pocket PDA". Jedenfalls soll das Gerät je nach gewähltem Vertrag zwischen 249,90 Euro und 299,90 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Mavel 29. Dez 2005

also laut folgendem forum solls einwandfrei klappen: "forum.meinskype.de/ftopic1453.html"

Senior Sanchez 05. Dez 2005

Heise.de hats immernoch falsch *g* Das Teil ist auf jedenfall 24 mm dick, egal was E...

Hampi 05. Dez 2005

Wenn ich mir das Teil so anschaue sind die Daten ziemlich identsich mit dem Dopod 838...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. diconium marketing GmbH, Hamburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    SanderK | 21:28

  2. Kein Mensch arbeitet mehr für öffentliche Betreiber

    Edelfried | 21:27

  3. Re: buffer overflows

    ML82 | 21:27

  4. Re: Kaum einer will Glasfaser

    RipClaw | 21:26

  5. Re: Ich weis ja nicht, warum man hier versucht...

    matzems | 21:26


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel