Abo
  • Services:

E-Plus sagt CeBIT ab

Submarken ebenfalls nicht auf der IT-Messe

Auch der Mobilfunk-Anbieter E-Plus kehrt der CeBIT den Rücken. Wie Horizont berichtet, will auch Philips der CeBIT fernbleiben. Zuvor hatte schon Sony angekündigt, die Messe werde 2006 ohne den japanischen Konzern stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Horizont meldet unter Berufung auf Thorsten Dirks, bei E-Plus als Geschäftsführer Innovation, IT und Operations beschäftigt, E-Plus werde 2006 nicht auf der CeBIT in Hannover vertreten sein. E-Plus sei "mit dem Wandel des Unternehmens vom Technik- zum Kommunikations- und Servicedienstleister" nicht mehr primär auf die Technik fokussiert, heißt es zur Begründung.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Auch weiterhin trage die klassische Sprachtelefonie zusammen mit der SMS rund 98 Prozent zum Gesamtumsatz von E-Plus bei, wie Dirks zitiert. Es gehe für E-Plus mehr "um innovative Geschäftsmodelle und nicht mehr um die neuesten technischen Funktionen", so dass die CeBIT für E-Plus an Relevanz verliere.

Das CeBIT-Budget soll künftig unter anderem in Werbung und den Aufbau neuer Shops investiert werden, um so Kunden direkt anzusprechen.

Neben E-Plus selbst werden auch die neuen Submarken des Unternehmens, darunter BASE, Simyo und Ay Yildiz, nicht auf der IT-Messe vertreten sein. "Die meisten der von uns angesprochenen Kunden besuchen keine IT- und Technologiemesse. Ein Stand auf der CeBIT passt deshalb nicht zu unserem Gesamtauftritt im nächsten Jahr", kommentiert E-Plus-Unternehmenssprecher Claas Sandrock.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

Türke 11. Nov 2005

Also allein mit Dummheit lässt sich dein Beitrag wirklich nicht begründen! Oder werden an...

ROFL 10. Nov 2005

die nerven in der werbung eh genug.

spaß muss sein 09. Nov 2005

Du alter "Zwiebelfisch"! *lol*

heinzi 09. Nov 2005

Naja, eplus macht ja auch in mehreren Zeitungen Werbung und hat Shops in verschiedenen...

heinzi 09. Nov 2005

hey! sowas wollte ich auch schreiben. Die kriegen doch bestimmt Ärger mit der Messe AG...


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /