Abo
  • Services:

Handy: Kredit soll Subvention ersetzen

E-Plus kooperiert mit der Deutschen Bank

Statt mit Subventionen des Mobilfunkanbieters sollen Kunden der E-Plus-Marken simyo, BASE oder ay yildiz ihre Handys künftig über einen Kredit der Deutschen Bank finanzieren, eine entsprechende Zusammenarbeit geben die beiden Unternehmen jetzt bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

War es einst üblich, dass auch Prepaid-Handys fast kostenlos abgegeben wurden, gibt es subventionierte Handys heute fast nur noch mit Laufzeitverträgen samt Grundgebühr, aus der sich dann auch die Subventionen speisen. Den "NoFrill-Angeboten" bleibt dieser Weg verwehrt und E-Plus, mit simyo und ay yildiz in diesem Segment vertreten, sucht nach anderen Wegen, auch für seine Flatrate-Marke BASE.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Im Rahmen einer Kooperation mit der Deutschen Bank bietet E-Plus seinen Kunden mit dem "Topkredit" nun eine alternative Finanzierungsmöglichkeit, die Kunden bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags oder Kauf einer Prepaid-Karte ab Dezember 2005 in allen E-Plus nutzen können. Allerdings sollte das Handy teurer als 100,- Euro sein, der effektive Zinssatz liegt bei 9,99 Prozent. Die Ratenzahlungen müssen in jedem Fall aber über 15,- Euro pro Monat liegen.

"Über Jahre hinweg haben die Kunden ihre Null-Euro-Handys über eine 24-monatige Vertragslaufzeit erkauft und dafür auch höhere Minutenpreise in Kauf genommen", erläutert Thorsten Dirks, Geschäftsführer bei E-Plus, die Idee. "Mit diesem Angebot können Kunden, die sich für ein Discount-Angebot oder eine BASE-Handy-Flatrate ohne subventioniertes Endgerät entscheiden, dennoch ein bezahlbares hochwertiges Handy leisten."

Seit Anfang November läuft im BASE Shop Duisburg ein Pilottest des Finanzierungsangebots. Noch im Dezember soll das Angebot in allen E-Plus-Shops verfügbar sein, in E-Plus-Partnershops dann ab 2006.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  2. für 185€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...
  4. (u. a. Total War: WARHAMMER für 11,99€, Total War: ROME II - Emperor Edition für 14,99€ und...

dany 11. Jul 2006

Handys Finanzieren über Deutsche Bank? http://www.eurokredite.eu

@ 21. Dez 2005

Nein, es geht einfach darum, zuverlässlich kalkulierte transparente Preise (BASE...

@ 21. Dez 2005

Zum Glück. Gute Planung ist alles. Es gibt nichts Nervigeres als Leute, die anderen im...

tachauch 20. Dez 2005

simply ist ein Vertrag ohne GG. Ach ja - wer zu blöd, faul oder arrogant ist für seinen...

Chryslerfahrer 19. Dez 2005

Klar, wer immer das neueste Klingelton-Sparabo hat und krasse Fotos von hippen Locations...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /