Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus will Mehrwertsteuererhöhung nicht weitergeben

Tarife aus Sicht der Endkunden sollen nach dem 1. Januar 2007 stabil bleiben

Der Mobilfunkanbieter E-Plus will die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent zum 1. Januar 2007 nicht an seine Kunden weitergeben und kündigt somit eine indirekte Preissenkung an.

Die Nettopreise für Neu- sowie für Bestandskunden sollen zum 1. Januar 2007 entsprechend der Mehrwertsteuererhöhung sinken, so dass es bei den bisherigen Preisen für Tarife bleiben wird. Auch soll es keine versteckten oder vorgezogenen Preiserhöhungen geben.

In einem offenen Brief lädt E-Plus-Chef Michael Krammer andere Unternehmen in Deutschland nachdrücklich dazu ein, dem Beispiel von E-Plus und einigen Handelskonzernen zu folgen, die ebenfalls angekündigt haben, die Steuererhöhung nicht an ihre Kunden weitergeben zu wollen.

Anzeige

So mancher Mobilfunktarif auch von anderen Anbietern, der in den letzten Wochen und Monaten angekündigt wurde, soll ebenfalls über die Mehrwertsteuererhöhung hinaus konstant bleiben.


eye home zur Startseite
Michael - alt 16. Okt 2006

Na klar kenne ich den. Aber genau darauf zielte ich in meiner Frage nicht ab. Es klingt...

Q 16. Okt 2006

Gibt es genauere Aussagen, ob das nur für die Marke e-plus gilt, oder ob auch BASE-Kunden...

Q 16. Okt 2006

Normalerweise nicht, da eine MwSt.-Erhöhung nicht im Einflussbereich des Anbieters liegt...

go 16. Okt 2006

im Sinne des Verbrauchers - zur Nachahmnung empfohlen!

guckst du 16. Okt 2006

Dumm nur, dass eplus in den meisten Tarifen die Preise dieses Jahr gesenkt und nicht...


Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 16. Okt 2006

prepaid-handy-tarife / 16. Okt 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. kaufen und 5€-Gutschein erhalten
  2. (-24%) 12,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  2. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  3. Skylake und Kaby Lake

    Debian warnt vor "Alptraum-Bug" in Intel-CPUs

  4. Playerunknown's Battlegrounds

    Täglich 100.000 einsame Überlebende

  5. Google Wifi im Test

    Google mischt mit im Mesh

  6. United-Internet-Übernahme

    Drillisch will weg von Billigangeboten

  7. Video

    Facebook will teure und "saubere" Serien

  8. Wegen Wanna Cry

    Australische Polizei nimmt Strafen gegen Raser zurück

  9. Gaming-Bildschirme

    Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  10. Umfrage

    Frauen in Startups werden häufig sexuell belästigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

  1. Re: Repräsentativ hin oder her

    pool | 15:49

  2. Lernt man doch in der Doku

    Missingno. | 15:48

  3. Re: Einseitig..

    Yeeeeeeeeha | 15:47

  4. Re: O2 (E)-Netz ist nur aus einem Grund das...

    ManuPhennic | 15:46

  5. Besonders preisgünstig

    Arsenal | 15:46


  1. 15:42

  2. 14:13

  3. 13:33

  4. 13:17

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:30

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel