Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus gewinnt die meisten Vertragskunden

Wachstum im vierten Quartal

E-Plus zählte Ende 2005 mehr als 10,7 Millionen Kunden. Das sind 1,24 Millionen bzw. 13 Prozent mehr als Ende 2004. Mit 624.000 Neukunden war das vierte Quartal 2005 das wachstumsstärkste im vergangenen Jahr. O2 ist E-Plus aber zunehmend dicht auf den Fersen.

Noch ist E-Plus damit die Nummer 3 im Markt, O2 kommt ob der Zahlen aber immer näher. Zum Vergleich: Während E-Plus um 1,24 Millionen Kunden bzw. 13 Prozent im Jahr 2005 zulegte, waren es bei O2 in dessen drittem Geschäftsquartal 2005/2006 rund 2,4 Millionen Kunden bzw. 32 Prozent. Den 624.000 Neukunden im vierten Quartal 2005 bei E-Plus stehen 823.000 Neukunden bei O2 gegenüber.

Anzeige

Dennoch kann E-Plus für das zweite Halbjahr 2005 das größte Wachstum aller Mobilfunkbetreiber bei Vertragskunden vermelden, hier sind die Zuwachsraten von O2 eher bescheiden. Während O2 in seinem dritten Quartal 2005/2006 etwa 278.000 Vertragskunden gewinnen konnte, waren es bei E-Plus rund 316.000.

Der Marktanteil von E-Plus lag Ende 2005 bei 13,5 Prozent. Das sind 0,2 Prozentpunkte mehr als Ende 2004. Der Anteil der Vertragskunden kletterte von 49 Prozent Ende 2004 auf 52 Prozent Ende 2005.

Der operative Umsatz von E-Plus lag im vierten Quartal 2005 bei 755 Millionen Euro. Das sind sieben Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Umsatz aus Mobilfunk-Dienstleistungen betrug 629 Millionen Euro - ein Plus von 26 Millionen Euro im Vergleich zum vierten Quartal 2004.

Im Gesamtjahresvergleich stieg der operative Umsatz von 2,608 Milliarden Euro im Jahr 2004 auf 2,822 Milliarden Euro 2005. Das entspricht einem Wachstum von über acht Prozent. Auch der Umsatz aus Mobilfunk-Dienstleistungen legte um sieben Prozent zu - von 2,291 Milliarden Euro auf 2,461 Milliarden Euro.

Das EBITDA ist im Gesamtjahr 2005 im Vergleich zum Vorjahr gesunken - von 700 Millionen Euro auf 673 Millionen Euro. Der Rückgang sei dabei vor allem auf gesunkene Terminierungsentgelte zurückzuführen, so E-Plus. Der monatliche Durchschnittsumsatz pro Kunde (blended ARPU) ging 2005 im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück - von 22 Euro auf 21 Euro. Im Quartalsvergleich sank der monatliche Durchschnittsumsatz pro Kunde von 22 Euro auf 20 Euro.


eye home zur Startseite
cico_guiano 02. Mär 2006

Na nicht nur das, wie soll den O2 E-Plus überholen? E-Plus hat üner 10 Millionen Kunden...

ches 07. Feb 2006

quartalszahlen sind aber durchaus üblich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  2. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  3. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  4. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel