Abo
  • Services:

Flyer entfleucht: E-Plus mit 1-Cent-Mobilfunktarif

CleverOne in drei Varianten mit verschiedenen Gesprächsgebühren

Im Mobilfunk-Forum telefon-treff.de ist angeblich der Scan eines Flyers von E-Plus vorab aufgetaucht. Demnach plant der Mobilfunkanbieter einen neuen Tarif, bei dem E-Plus-Kunden untereinander für 1 Cent telefonieren können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tarif mit den Namen CleverOne soll dem Flyer zufolge ab dem 1. August 2006 gelten und kommt in den bei E-Plus üblichen Abstufungen S, M und L auf den Markt. Die "Größen" sind mit unterschiedlichen Minutengebühren verbunden, die bei Gesprächen in andere Netze anfallen.

Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt (Home-Office möglich)

Beim Tarif S beträgt der monatliche Mindestumsatz 15,- Euro. Dafür kosten Gespräche in andere Mobilfunknetze 30 Cent und ins Festnetz 29 Cent. Der Tarif M ist mit einem monatlichen Mindestumsatz von 25,- Euro verbunden. Gespräche in andere Mobilfunknetze kosten 29 Cent und ins Festnetz 19 Cent. Beim Tarif L fällt ein monatlicher Mindestumsatz von 45,- Euro an und die Gespräche in Mobilfunknetze anderer Anbieterkosten 19 Cent pro Minute. Für Gespräche ins Festnetz will E-Plus hier 1 Cent.

SMS kosten einheitlich bei allen Tarifen 19 Cent das Stück und werden nicht auf den Mindestumsatz angerechnet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

weizenbiertrinker 09. Aug 2006

Und welche (Zielgruppen) sollen das sein?

Billy 25. Jul 2006

Gut gebrüllt, aber du hast noch vergessen zu erwähnen, dass du nun ein "freundlich...

sphere 24. Jul 2006

Man kann die 0177-1000 auch via Festnetz anrufen (Call-by-Call ab 10,irgendwas ct/min.).

jojojij2 24. Jul 2006

wie sagt die simyo werbung, weil einfach einfach einfach ist.. geht doch da hin... da...

1EP 24. Jul 2006

- 1 Cent ins E-Plus-Netz - 1 Cent ins deutsche Festnetz dank kostenloser Rufumleitung der...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /