Abo
Anzeige
DVB-T
241 DVB-T Artikel
  1. Media Broadcast: Erste DVB-T2-Empfänger kommen noch dieses Jahr

    Media Broadcast: Erste DVB-T2-Empfänger kommen noch dieses Jahr

    Media Broadcast geht davon aus, dass erste DVB-T2-Empfänger für HD-Fernsehen über Antenne bereits in diesem Jahr verfügbar sein werden. Für eine gewisse Übergangszeit bis 2019 soll der Verbraucher auch noch DVB-T nutzen können.

    13.02.201560 Kommentare

  1. HD über Antenne: Medienexpertin erwartet DVB-T2-Empfänger erst ab 2017

    HD über Antenne: Medienexpertin erwartet DVB-T2-Empfänger erst ab 2017

    DVB-T2-Empfänger kommen wohl erst 2017, kritisiert Medienexpertin Tabea Rößner. Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 erfolge nicht verbraucherfreundlich.

    11.02.201563 Kommentare

  2. Umstieg auf DVB-T2: DVB-T-Empfänger sind nach 2017 Elektroschrott

    Umstieg auf DVB-T2: DVB-T-Empfänger sind nach 2017 Elektroschrott

    DVB-T wird in Deutschland bald durch DVB-T2 ersetzt. Das Bundeskabinett hat eine Verordnungsänderung beschlossen, nach der die bisher von DVB-T genutzten Frequenzen für den Ausbau des mobilen Internets versteigert werden sollen. Nach 2017 ist Schluss mit DVB-T. Fernsehzuschauer müssen nachrüsten.

    11.02.201571 Kommentare

Anzeige
  1. DVB-T2/HEVC: Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

    DVB-T2/HEVC: Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

    Für den technischen Betrieb des neuen Antennenfernsehens DVB-T2 hat sich nur Media Broadcast beworben. Die Landesmedienanstalten haben nun nur die Wahl, den Plattformbetreiber zu nehmen oder DVB-T2 nicht zu starten.

    30.01.201548 Kommentare

  2. Medienanstalten: HD-Antennenfernsehen sucht einen Plattformanbieter

    Medienanstalten: HD-Antennenfernsehen sucht einen Plattformanbieter

    Durch High Definition soll Antennenfernsehen zukunftsfähig werden. Die Medienanstalten haben die Übertragungskapazitäten im neuen DVB-T2/HEVC-Standard heute ausgeschrieben. Getestet werden derzeit Programmangebote mit und ohne DRM.

    18.11.201416 Kommentare

  3. Digitale Dividende II: Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

    Digitale Dividende II: Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

    Die Bundesnetzagentur möchte die -Frequenzen für terrestrisches Fernsehen bereits im zweiten Quartal kommenden Jahres versteigern. Das sieht der jetzt vorgestellte Entwurf der Behörde vor.

    22.10.201452 Kommentare

  1. HD über Antenne: Erste Ausstrahlung mit DVB-T2 gestartet

    HD über Antenne: Erste Ausstrahlung mit DVB-T2 gestartet

    DVB-T2 startet in Berlin in einem Pilotprojekt: Getestet wird stationärer und portabler Indoor-Empfang. Dabei sollen Datenraten zwischen 18 und 28 MBit/s im Multiplex erzielt werden, wobei bis zu sieben HDTV-Programme übertragen werden können, mit und ohne Verschlüsselung.

    06.10.201432 Kommentare

  2. Frequenzen für Mobilfunker: Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

    Frequenzen für Mobilfunker: Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

    DVB-T könnte in Deutschland schon bald durch DVB-T2 ersetzt werden. Dazu müssen die Zuschauer allerdings neue Hardware kaufen. Doch ein schneller Umstieg würde auch neue Chancen für den Breitbandausbau ermöglichen und womöglich viel Geld in die öffentlichen Kassen spülen.

    21.08.201468 Kommentare

  3. DVB-T2: HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

    DVB-T2: HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

    Verschlüsselung wirke eher abschreckend. DVB-T2 werde sich nur durchsetzen, wenn das neue Angebot für Antennenfernsehen offen sei, betonen Verbraucherschützer.

    22.07.201423 Kommentare

  1. Kryptoradio: Bitcoin-Zahlungen über DVB-T

    Kryptoradio: Bitcoin-Zahlungen über DVB-T

    Künftig sollen Bitcoin-Transaktionen über DVB-T abgewickelt werden können. In Finnland startet Kryptoradio am 1. September 2014 ein Pilotprojekt.

    13.07.201422 Kommentare

  2. HDTV: "Kein DVB-T2-Umstieg vor 2019 möglich"

    HDTV: "Kein DVB-T2-Umstieg vor 2019 möglich"

    Receiver für DVB-T2, die das Codierverfahren HEVC unterstützen, stehen erst 2016/17 zur Verfügung. Für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist ein schnellerer Umstieg möglich, aber nicht vor 2019.

    24.06.201424 Kommentare

  3. DVB-T2: Bundesländer werden DVB-T-Frequenzen früher räumen

    DVB-T2: Bundesländer werden DVB-T-Frequenzen früher räumen

    Die Umstellung auf DVB-T2 soll schneller kommen, damit die Frequenzen für mobiles Internet frei werden. Das haben Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten jetzt vereinbart.

    12.06.201416 Kommentare

  1. Terrestrisch in HD: DVB-T2 kommt ab 2016 mit Verschlüsselung

    Terrestrisch in HD: DVB-T2 kommt ab 2016 mit Verschlüsselung

    Schrittweise soll DVB-T2 in Deutschland bereits ab 2016 eingeführt werden. Auch RTL ist wieder mit dabei. Bei einem ersten Gipfeltreffen in Berlin wurden HD-TV und der Kodierstandard HEVC festgelegt. Allerdings wollen die privaten Sender verschlüsseln.

    03.06.201436 Kommentare

  2. Bund-Länder-Kommission: RTL will Ausstieg aus DVB-T überdenken

    Bund-Länder-Kommission: RTL will Ausstieg aus DVB-T überdenken

    Weil die neue Bundesregierung eine Kommission zur Medienpolitik einsetzt, könnte das digitale terrestrische Antennenfernsehen in Deutschland doch länger leben. RTL hat angekündigt, seinen bereits geplanten Ausstieg aus DVB-T noch einmal neu zu bewerten.

    18.12.201310 Kommentare

  3. DVB-T: Antennenfernsehen könnte ganz verschwinden

    DVB-T: Antennenfernsehen könnte ganz verschwinden

    Ein Mitglied der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten hält DVB-T mit dem Ausstieg von RTL bald nicht mehr für bezahlbar.

    18.10.2013167 Kommentare

  1. HDTV per Antenne: ARD und ZDF starten 2017 mit DVB-T2

    HDTV per Antenne: ARD und ZDF starten 2017 mit DVB-T2

    Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender bleiben langfristig der digitalen terrestrischen Ausstrahlung ihrer Programme treu. Dazu wollen sie 2017 mit der Nutzung von DVB-T2 beginnen, was auch HD-Fernsehen mit einfachen Antennen möglich machen könnte.

    18.09.201339 Kommentare

  2. 700 MHz: ARD will DVB-T vor Mobilfunkunternehmen retten

    700 MHz: ARD will DVB-T vor Mobilfunkunternehmen retten

    Die Bundesnetzagentur will mit der Versteigerung der DVB-T- und Altfrequenzen Milliarden Euro einnehmen und schnelleres Internet ermöglichen. Doch die ARD will den terrestrischen Weg über DVB-T erhalten.

    21.06.201383 Kommentare

  3. Terrestrisches Fernsehen: Nach RTL-Ausstieg bei DVB-T folgen kleinere Sender

    Terrestrisches Fernsehen: Nach RTL-Ausstieg bei DVB-T folgen kleinere Sender

    Einige kleinere Sender wie Euronews und Channel 21 steigen zur gleichen Zeit wie RTL aus der terrestrischen Übertragung mit DVB-T aus.

    15.04.201371 Kommentare

  4. Terrestrisches Fernsehen: ProSiebenSat.1 will weiter DVB-T unterstützen

    Terrestrisches Fernsehen  : ProSiebenSat.1 will weiter DVB-T unterstützen

    Die private TV-Gruppe ProSiebenSat.1 hat ihren Vertrag für digitales Antennenfernsehen verlängert. Bis 2018 scheint DVB-T damit gesichert. Doch RTL ist schon bald nicht mehr dabei.

    02.04.201351 Kommentare

  5. Tivizen Pico: Fernsehen auf Apples Lightning-Geräten

    Tivizen Pico: Fernsehen auf Apples Lightning-Geräten

    Icube will im Frühsommer 2013 einen kleinen DVB-T-Empfänger für die Lightning-Schnittstelle moderner iOS-Geräte anbieten. Damit kann überall im Empfangsgebiet mit iPad und iPhone ferngesehen werden.

    28.03.20131 Kommentar

  6. Nach RTL-Ankündigung: DVB-T droht als TV-Verbreitungsweg wegzubrechen

    Nach RTL-Ankündigung: DVB-T droht als TV-Verbreitungsweg wegzubrechen

    RTL baut Druck auf DVB-T auf: Die Landesmedienanstalten fürchten, den Verbreitungsweg auch für öffentlich-rechtliche Programme zu verlieren. Mittel- bis langfristig sei ein Zusammenwachsen von Mobilfunk- und Rundfunktechnologie nötig.

    18.01.201354 Kommentare

  7. RTL: "DVB-T hat nur verschlüsselt eine Zukunft"

    RTL: "DVB-T hat nur verschlüsselt eine Zukunft"

    RTL hat seinen Plan begründet, die Verbreitung seiner Programme über das digitale Antennenfernsehen DVB-T einzustellen. Ohne Verschlüsselung lohne sich das alles nicht.

    17.01.2013179 Kommentare

  8. Unsichere Zukunft: RTL will bei DVB-T aussteigen

    Unsichere Zukunft: RTL will bei DVB-T aussteigen

    Die RTL-Mediengruppe will die Übertragung ihres Fernsehprogramms über DVB-T einstellen. Der Grund sind die hohen Kosten und die Unsicherheit, ob die Frequenzen für DVB-T langfristig erhalten bleiben. Betroffen wären auch die Sender RTL2, Super RTL, Vox und N-TV.

    17.01.2013157 Kommentare

  9. Android-TV: DVB-T-Empfänger für Smartphones und Tablets

    Android-TV: DVB-T-Empfänger für Smartphones und Tablets

    Elecom bietet einen kleinen DVB-T-Empfänger für Android-Geräte. Die zugehörige App ermöglicht auch die Aufzeichnung von Fernsehsendungen und Radio.

    23.05.201212 Kommentare

  10. Garmin Nüvi 2585TV: Autonavigationsgerät mit DVB-T-Empfang

    Garmin Nüvi 2585TV: Autonavigationsgerät mit DVB-T-Empfang

    Garmin hat mit dem Nüvi 2585TV ein Autonavigationsgerät mit integriertem DVB-T-Empfänger vorgestellt. Damit kann das Navigationsgerät mit 5-Zoll-Display auch zum Fernsehschauen samt Aufnahme verwendet werden. Auf einer Speicherkarte lassen sich zudem Videos ablegen, die das Navigationsgerät abspielen kann.

    07.03.20123 Kommentare

  11. Equinux: Videorekorder für iPad und iPhone

    Equinux: Videorekorder für iPad und iPhone

    Mit dem Tizi+ von Equinux können Fernsehsenungen über DVB-T nicht nur auf dem iPad oder iPhone angesehen werden. Die neue Version des mobilen Fernsehempfängers kann Sendungen auch wie ein Videorekorder zeitgesteuert aufnehmen.

    24.02.20123 KommentareVideo

  12. Tizi-Update: Zeitversetztes Fernsehen mit dem iPad und iPhone

    Tizi-Update: Zeitversetztes Fernsehen mit dem iPad und iPhone

    Equinux hat die Software für seinen mobilen DVB-T-Tuner für das iPhone und das iPad überarbeitet. Die App Tizi.tv 2.0 ermöglicht zeitversetztes Fernsehen per Timeshift und verfügt über einen überarbeiteten elektronischen Programmführer.

    24.11.20111 Kommentar

  13. EyeTV Mobile: Elgatos iPad-2-Fernsehtuner ist lieferbar

    EyeTV Mobile: Elgatos iPad-2-Fernsehtuner ist lieferbar

    Elgato liefert seit kurzem seinen DVB-T-Empfänger zum Anstecken an das iPad 2 aus. Auch zum Funktionsumfang des EyeTV Mobile ist nun mehr bekannt.

    18.10.20111 Kommentar

  14. Belkin Tizi go: DVB-T-Tuner für das iPad 2

    Belkin Tizi go: DVB-T-Tuner für das iPad 2

    Ifa 2011 Belkin hat einen DVB-T-Empfänger für das iPad 2 angekündigt. Der Tizi go wird dabei wie auch Elgatos EyeTV Mobile an den Dock-Connector des iPad 2 angeschlossen.

    31.08.201111 Kommentare

  15. EyeTV Mobile: DVB-T-Tuner zum Anstecken ans iPad 2

    EyeTV Mobile: DVB-T-Tuner zum Anstecken ans iPad 2

    Ifa 2011 Elgatos DVB-T-Tuner EyeTV Mobile macht das iPad 2 zum Fernseher. Dabei handelt es sich laut Hersteller um den ersten Fernsehempfänger, der direkt am Dock-Anschluss des Tablets angeschlossen wird.

    30.08.20114 Kommentare

  16. WLAN-Fernsehen: Elgato Tivizen nun mit Heimnetzwerkmodus

    WLAN-Fernsehen: Elgato Tivizen nun mit Heimnetzwerkmodus

    Elgatos mobiler TV-Tuner Tivizen kann nun auch in ein bestehendes Heimnetzwerk eingebunden oder über USB genutzt werden. Auch das baugleiche Tizi von Equinux soll ein entsprechendes Softwareupgrade erhalten.

    15.07.20113 Kommentare

  17. Equinux Tizi: iPad und iPhone als DVB-T-Videorekorder

    Equinux Tizi: iPad und iPhone als DVB-T-Videorekorder

    Mit dem WLAN-DVB-T-Empfänger Tizi können iPad- und iPhone-Nutzer nun auch Fernsehsendungen aufnehmen. Equinux hat die Tizi.tv-App entsprechend erweitert.

    17.12.201010 Kommentare

  18. Cinergy T PCIe Dual: DVB-T-Steckkarte mit Doppeltuner

    Cinergy T PCIe Dual: DVB-T-Steckkarte mit Doppeltuner

    Terratec hat eine neue PCI-Express-Karte mit zwei Empfängern für DVB-T-Fernsehsender vorgestellt. Eine einfache Zimmerantenne liegt der Cinergy T PCIe Dual bei.

    11.11.201044 Kommentare

  19. LTE-Einführung: Regierung lehnt Geld für Entstörung von DVB-T und Mikros ab

    LTE-Einführung: Regierung lehnt Geld für Entstörung von DVB-T und Mikros ab

    Circa 700.000 Anlagen in ganz Deutschland müssen nachgerüstet oder ausgetauscht werden, weil LTE das Antennenfernsehen über DVB-T und drahtlose Mikrofone stört. Doch die Bundesregierung trage ihren Anteil an den Kosten nicht, so ein SPD-Staatssekretär.

    29.10.201076 Kommentare

  20. Fernsehen unterwegs: Mobiler TV-Hotspot für iPad und iPhone

    Fernsehen unterwegs: Mobiler TV-Hotspot für iPad und iPhone

    Mit dem Tizi von Equinux sollen iPhone-, iPod-touch- und iPad-Besitzer zu Hause und auch unterwegs Fernsehen empfangen können. Der mobile DVB-T-Tuner überträgt das Fernsehbild über WLAN und verfügt über einen eigenen Akku.

    29.10.201039 Kommentare

  21. Wegen LTE-Frequenzen: RTL-Gruppe Ende Oktober nicht mehr per DVB-T in Nürnberg

    Wegen LTE-Frequenzen: RTL-Gruppe Ende Oktober nicht mehr per DVB-T in Nürnberg

    Die Sender RTL, Vox, RTL II und Super RTL sind im Raum Nürnberg nur noch bis zum 31. Oktober über DVB-T zu empfangen. Die RTL-Gruppe hat die Frequenz zurückgegeben, da die Kanäle für den mobilen Internetzugang per LTE hätten gewechselt werden müssen.

    11.10.201082 Kommentare

  22. PCTV Broadway: DVB-T-Doppeltuner funkt zu iPhone, iPad, Mac und PC

    PCTV Broadway: DVB-T-Doppeltuner funkt zu iPhone, iPad, Mac und PC

    Ifa 2010 Mit dem iPad fernsehen - ohne Umweg über einen PC oder Mac: Hauppauge zeigt das auf der Ifa mit einer WLAN- und ethernetfähigen DVB-T-Tuner-Box seiner Tochtergesellschaft PCTV Systems.

    05.09.201048 Kommentare

  23. Fernsehstick: Terratec stellt Cinergy T Stick mini für DVB-T vor

    Fernsehstick: Terratec stellt Cinergy T Stick mini für DVB-T vor

    Terratec hat mit dem Cinergy T Stick mini einen kompakten DVB-T-Stick für den USB-Port vorgestellt. Das Gerät ist vornehmlich für kleine Notebooks gedacht und soll den Fernsehempfang unterwegs ermöglichen.

    02.07.201043 Kommentare

  24. Dune-Player werden zu DVB-T-Empfängern

    Dune-Player werden zu DVB-T-Empfängern

    Cebit Eine neue Firmware wird die Festplatten- und Blu-ray-bestückten Multimediaplayer von HDI Dune in Kürze zu aufnahmefähigen DVB-T-Fernsehempfängern machen. Die Lautstärkeprobleme des Blu-ray-Laufwerks im Dune BD Prime 3.0, die einen Teil der Kunden betreffen, sind allerdings noch nicht gelöst.

    05.03.20104 Kommentare

  25. Terratec zeigt Noxon M520, empfängt TV und rüttelt am Tisch

    Terratec zeigt Noxon M520, empfängt TV und rüttelt am Tisch

    Cebit Terratec präsentiert in Hannover drei neue Produkte. Darunter der neue Full-HD-Mediaplayer Noxon M520, ein neuer Dual-DVB-T-Stick und ein mobiler Lautsprecher mit Resonanztechnik.

    01.03.201013 Kommentare

  26. Elgato streamt DVB-T im Heimnetzwerk zu Macs und PCs

    Elgato streamt DVB-T im Heimnetzwerk zu Macs und PCs

    Elgato hat mit dem EyeTV Netstream DTT eine Kombination aus DVB-T- Fernsehempfänger und Streaminglösung vorgestellt, die alle Windows- und Mac- Rechner im Haus mit dem Fernsehsignal per Streaming versorgen soll. Dadurch kann die Empfangsantenne am günstigsten Ort aufgestellt und nicht mehr in Rechnernähe platziert werden.

    25.02.201022 Kommentare

  27. Aiptek MobileCinema D25 - Projektor mit DVD und DVB-T

    Aiptek MobileCinema D25 - Projektor mit DVD und DVB-T

    Cebit Mit dem MobileCinema D25 von Aiptek können unterwegs Fernsehen oder DVDs geschaut werden. Dazu sind ein niedrig auflösender LED-Projektor und Stereolautsprecher ins Gerät integriert.

    09.02.201017 Kommentare

  28. DVB-T über WLAN im Haus verteilen

    DVB-T über WLAN im Haus verteilen

    PCTV hat mit W-LANTV ein System vorgestellt, das digitales Fernsehen und Radio über WLAN im Haus verteilt. Dadurch kann der DVB-T-Empfänger dort aufgestellt werden, wo der Empfang gut ist. Das ist nicht unbedingt immer in der Nähe des Fernsehers.

    05.02.201073 Kommentare

  29. Union fordert Jugendsperre in digitalen TV-Geräten

    Union fordert Jugendsperre in digitalen TV-Geräten

    Die Jugendexperten der Union fordern eine Kindersperre in elektronischen Programmführern. Flags sollen verhindern, dass Festplattenrekorder jugendgefährdende Inhalte aus dem Spätprogramm zeitversetzt zugänglich machen.

    26.01.2010207 Kommentare

  30. Asus Eee PC T91MT: Multitouch und TV-Tuner

    Asus Eee PC T91MT: Multitouch und TV-Tuner

    Mit dem Eee PC T91MT bietet Asus eine Variante des Contvertible Netbooks T91 an. Diesmal kann das berührungsempfindliche Display mit mehr als nur einem Finger umgehen und mit dem DVB-T-Tuner eignet sich das Netbook auch als Minifernseher.

    05.01.20107 Kommentare

  31. Störprobleme bei Internet per Rundfunkfrequenz lösbar?

    Die Bundesnetzagentur und Landesanstalt für Kommunikation geben Entwarnung. Mögliche technische Störungen in DVB-T-Haushalten und bei TV-Kabelnutzern, die durch die Nutzung der digitalen Dividende für mobiles Internet entstehen, seien überwindbar.

    30.10.200911 Kommentare

  32. DVB-T-Stick in der Größe eines USB-Steckers

    DVB-T-Stick in der Größe eines USB-Steckers

    Elgato hat mit dem EyeTV DTT Deluxe einen besonders kleinen DVB-T-Stick vorgestellt. Das Gerät ist fast genauso groß wie ein USB-Stecker und läuft unter Windows und MacOS X.

    16.10.200959 Kommentare

  33. Viseo+-verschlüsseltes DVB-T mit MPEG-4 startet (Update)

    Am 15. Oktober 2009 startet Eutelsat mit der Mediengruppe RTL Deutschland im Raum Stuttgart sechs verschlüsselte und MPEG-4-komprimierte DVB-T-Fernsehsender. Ab Dezember gibt es dieses Viseo+ getaufte Zusatzangebot auch im Raum Leipzig und Halle. Es erfordert neue DVB-T-Tuner.

    14.10.200942 Kommentare

  34. Fernsehstick für DVB-T in Streichholzlänge

    Fernsehstick für DVB-T in Streichholzlänge

    Er ist kleiner als ein Streichholz und empfängt das Fernsehprogramm über DVB-T. Der PCTV Picostick soll Besitzer von Notebooks ansprechen, die keinen großen Gerätefuhrpark mit sich führen wollen.

    11.08.200934 Kommentare

  35. EU ebnet Weg für HDTV per DVB-T

    In einem Grundlagenpapier hat die europäische Kommission Vorschläge zusammengefasst, wie die durch die Abschaltung des analogen Fernsehens freigewordenen Frequenzen am besten genutzt werden sollen. Ein Vorschlag für die Verwendung dieser "digitalen Dividende": Das digitale terrestrische Fernsehen soll mehr Programme und Qualität bieten.

    20.07.200947 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
Anzeige

Verwandte Themen
Hauppauge, DVB-S, Digital-Fernsehen, Technisat, HEVC, Elgato, Terratec, Humax, H.265, Digitale Dividende, RTL, ProSiebenSat.1, DVB-H, ZDF

Alternative Schreibweisen
DVB-T2

RSS Feed
RSS FeedDVB-T

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige