Abo
  • Services:
Anzeige
Techniker bei der erfolgreichen Nachtschicht
Techniker bei der erfolgreichen Nachtschicht (Bild: Media Broadcast/Screenshot: Golem.de)

Antennenfernsehen: Media Broadcast bestätigt einzelne Probleme bei DVB-T2

Techniker bei der erfolgreichen Nachtschicht
Techniker bei der erfolgreichen Nachtschicht (Bild: Media Broadcast/Screenshot: Golem.de)

Alle DVB-T2-Sender laufen wie geplant, die große Umschaltaktion war erfolgreich. Zwei Startschwierigkeiten gab es noch, von denen eine bereits beseitigt sein soll.

Die Abschaltung des alten Antennenfernsehens DVB-T verlief bis auf zwei Probleme erfolgreich. In der Nacht vom 28. zum 29. März 2017 stellte Media Broadcast deutschlandweit Hunderte Sender auf die Verbreitung von DVB-T2 HD um. Es war danach jedoch nicht möglich, die privaten Programme aufzunehmen und der Freenet-TV-USB-Stick konnte die Sender RTL und Sat 1 nicht wiedergeben.

Anzeige

Ein Media-Broadcast-Sprecher sagte Golem.de auf Anfrage: "Die Aufnahmeeinschränkungen bei privaten TV-Programmen von gestern können wir bestätigen. Hier werden aktuell entsprechende Maßnahmen ergriffen." Heute soll es dazu eine weitere Ankündigung geben.

Beim Freenet-TV-USB-TV-Stick habe es Probleme mit der Freischaltung des ersten Freimonats gegeben. "Durch eine Änderung im CA-System heute Vormittag und ein in Kürze erscheinendes Software-Update ist dieser Fehler aber inzwischen behoben, seitens der Nutzer sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich", erklärte er.

Eine der größten Umschaltaktionen der Rundfunkgeschichte Deutschlands

Media Broadcast sprach von einer der größten Umschaltaktionen der Rundfunkgeschichte Deutschlands. Rund 400 Techniker waren die ganze Nacht im Einsatz. Das bisherige DVB-T-Signal wurde in den Umschaltgebieten am 29. März 2017 ab 00:00 Uhr deaktiviert und die Aussendung privater Programme über DVB-T deutschlandweit beendet. Schritt für Schritt nahmen Media Broadcast und die Rundfunkanstalten der ARD dann alle vorgesehenen DVB-T2-HD-Sendeanlagen in Betrieb. Deutschlandweit wurden an 69 Standorten von ARD und Media Broadcast insgesamt 327 DVB-T2 Sender in Betrieb genommen, davon 129 Sender an 43 Standorten für die Verbreitung von Freenet TV, den kostenpflichtigen privaten Sendern.

Betreiber Media Broadcast feierte dies im Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz in 203 Metern Höhe. Die Abschaltung betrifft insgesamt rund 3,8 Millionen Haushalte. In Deutschland läuft DVB-T2 mit dem Codierungsverfahren HEVC (H.265) und bietet eine Bildauflösung von 1080p. Nach einer dreimonatigen Gratisphase wird für die Privaten ein monatliches Entgelt von 5,75 Euro für Freenet TV berechnet. Die öffentlich-rechtlichen Sender bieten ihre gebührenfinanzierten Programme auch nach der Umstellung auf DVB-T2 HD unverschlüsselt an.


eye home zur Startseite
CliveExicel 05. Jun 2017

Also DVB-T2 existiert im Süden eigentlich nicht. Auf Nachfrage heißt es, die machen wir...

HWJ 09. Apr 2017

Das geschilderte Problem ist bei Freenet.TV (lt. Telefon-Hotline) bereits seit Tagen...

MarianoHeger 08. Apr 2017

In Leipzig werden diese Programme gefunden, leider bringt das nix mit dem USB Stick. (bis...

Der Held vom... 04. Apr 2017

Stimmt, ich war noch fälschlich davon ausgegangen, der Stick würde über USB 3.x...

Der Held vom... 03. Apr 2017

Oder interessiert sich nicht (mehr) für die Privaten und ist in diesem Fall mit DVB-T2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. aruba informatik GmbH, Fellbach
  3. EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG, München, Sindelfingen, Ingolstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Alternate
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  2. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  3. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  4. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  5. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  6. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  7. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  8. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  9. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  10. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Autofokus der TG5 im Videomodus ungenügend

    mwo (Golem.de) | 15:02

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Brainfreeze | 15:00

  3. Re: Preis/Leistungssieger Tablets mit UMTS/LTE?

    icekeuter | 14:59

  4. Re: was kann man da denn schon falsch machen?

    maci23 | 14:56

  5. Re: Kontrollzentrum GPS deaktivieren?

    johnDOE123 | 14:54


  1. 14:28

  2. 13:55

  3. 13:40

  4. 12:59

  5. 12:29

  6. 12:00

  7. 11:32

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel