Abo
  • Services:
Anzeige
DVB-T2-Endgerät im Jahr 2015, noch nicht ganz fertiggestellt
DVB-T2-Endgerät im Jahr 2015, noch nicht ganz fertiggestellt (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

DVB-T2: Termin für HD-Fernsehen über Antenne steht fest

DVB-T2-Endgerät im Jahr 2015, noch nicht ganz fertiggestellt
DVB-T2-Endgerät im Jahr 2015, noch nicht ganz fertiggestellt (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Ein genauer Termin für den Start von DVB-T2 und das Ende von DVB-T in vielen Regionen steht fest. Für den Empfang der privaten Sender in HD ist ein Entschlüsselungsmodul erforderlich, es gibt auch Set-Top-Boxen mit integrierter Entschlüsselung, wie das Projektbüro DVB-T2 HD erklärte.

Am 29. März 2017 startet in zahlreichen Ballungsräumen das neue Antennenfernsehen DVB-T2 mit rund 40 Fernsehprogrammen überwiegend in HD in 1080p. Das gab das Projektbüro DVB-T2 HD am 6. Juni 2016 bekannt. Bisher war bekannt, dass der Regelbetrieb im ersten Quartal 2017 starten werde, ein genaues Datum wurde noch nicht genannt. Zeitgleich endet damit die Verbreitung privater Programme im bisherigen DVB-T-Standard.

Anzeige

Doch die Zuschauer brauchen für DVB-T2 neue Empfänger. Von der Umstellung sei daher ein Großteil der heutigen rund 4 Millionen DVB-T-Haushalte betroffen. Der Ausbau in weiteren Regionen erfolgt dann schrittweise bis Mitte 2019. Das Projektbüro DVB-T2 HD ist eine Initiative von ARD, ZDF, den Medienanstalten, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media und des VPRT (Verband Privater Rundfunk und Telemedien).

Zeitgleich endet in den jeweiligen Regionen die DVB-T-Ausstrahlung. Von der Umstellung sei ein Großteil der heutigen rund 4 Millionen DVB-T-Haushalte betroffen. Der Ausbau in weiteren Regionen erfolgt schrittweise bis Mitte 2019.

Zusätzliches Entschlüsselungsmodul

Die Programme privater Sender werden ausschließlich im Programmpaket von Freenet TV gegen ein monatliches Entgelt verbreitet. Der Mobilfunkprovider Freenet ist der neue Eigner des Plattformbetreibers Media Broadcast. "Für ihren Empfang ist ein zusätzliches Entschlüsselungsmodul erforderlich, welches direkt in geeignete Fernseher oder Set-Top-Boxen einzusetzen ist. Alternativ gibt es auch Set-Top-Boxen mit integrierter Entschlüsselung", erklärte das Projektbüro.

Die Ballungsräume Bremen/Unterweser, Hamburg/Lübeck, Kiel, Rostock, Schwerin, Hannover/Braunschweig, Magdeburg, Berlin/Potsdam, Jena, Leipzig/Halle, Düsseldorf/Rhein/Ruhr, Köln/Bonn/Aachen, Rhein/Main, Saarbrücken, Baden-Baden, Stuttgart, Nürnberg und München/Südbayern sind für die erste Stufe des neuen Antennenfernsehens geplant.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 09. Jun 2016

Ich denke nicht, dass das HEVC-Decoding im USB-Stick erledigt wird. Dann müsste es...

bber 07. Jun 2016

Stimmt. Scheinbar funktioniert das mittlerweile (seit 2013). Meine Erfahrungen sind hier...

Lala Satalin... 07. Jun 2016

B/C/D-Promis? Das sind ZZZZ-Prommis... :D

Lala Satalin... 07. Jun 2016

400% Zoom... Da sieht DVB-T2 auch nicht besser aus.

Neuro-Chef 06. Jun 2016

Und ich dachte, das sei die Grundverblödung..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Potsdam
  2. CSL Behring GmbH, Marburg
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Bielefeld
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  2. 329,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    medium_quelle | 00:02

  2. bidde nich:/

    Gandalf2210 | 00:02

  3. Re: xD ein Smart für 22.000¤

    User_x | 23.02. 23:57

  4. Re: Technologieführer Daimler

    bplhkp | 23.02. 23:55

  5. Re: "Eigentlich ist sie sehr viel flexibler als...

    Meisterqn | 23.02. 23:51


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel