Abo
  • Services:

Media Broadcast: Zwei weitere Senderstandorte und TV-Sender für DVB-T2

Media Broadcast hat in einer Region zwei Senderstandorte für DVB-T2 livegeschaltet. Auch zwei neue Fernsehsender sollen dazukommen, einer davon ist Sport1.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein neuer Sendeturm wird errichtet.
Ein neuer Sendeturm wird errichtet. (Bild: Deutsche Telekom)

Media Broadcast hat zwei weitere Senderstandorte für DVB-T2 in Betrieb genommen. Das gab der Plattformbetreiber am 8. Juni 2016 auf der Fachmesse Anga Com in Köln bekannt. So gingen gestern in der Rhein-Neckar-Region die Standorte Heidelberg und Mannheim live.

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Zusammen mit den 36 bereits in Betrieb befindlichen Standorten steigt die Reichweite von DVB-T2 damit auf theoretisch 55 Millionen Einwohner. Damit ist die reine Ausleuchtung gemeint. Tatsächlich gibt es gegenwärtig nur rund 4 Millionen DVB-T-Haushalte.

"Wir freuen uns, dass der Sendernetzausbau noch zügiger vorangeht", sagte Wolfgang Breuer, Chef von Media Broadcast.

Zudem hat sich Media Broadcast mit Sport1 und QVC grundsätzlich über die kommerziellen Bedingungen zur DVB-T2-Verbreitung verständigt. Der Fernsehsender Sport1 gehört zu Constantin Medien Sport, Dokumentationen und Teleshopping. QVC gehört dem TV-Kabelnetzbetreiber Liberty Media und ist ein reiner Teleshopping-Anbieter. Bisher gibt es rund 40 Fernsehprogramme überwiegend in HD in 1080p.

Nach den Worten von Holger Meinzer, Chief Commercial Officer von Media Broadcast, sei es gelungen, "den bereits totgesagten Empfangsweg DVB-T innerhalb von drei Jahren" zu einer modernen terrestrischen Verbreitungsplattform umzubauen.

Die Programme privater Sender werden künftig ausschließlich im Programmpaket von Freenet TV gegen ein monatliches Entgelt verbreitet. Der Mobilfunkprovider Freenet ist der neue Eigner des Plattformbetreibers Media Broadcast.

Mit den Ballungsräumen Bremen/Unterweser, Hamburg/Lübeck, Kiel, Rostock, Schwerin, Hannover/Braunschweig, Magdeburg, Berlin/Potsdam, Jena, Leipzig/Halle, Düsseldorf/Rhein/Ruhr, Köln/Bonn/Aachen, Rhein/Main, Saarbrücken, Baden-Baden, Stuttgart, Nürnberg und München/Südbayern ist die erste Stufe des neuen Antennenfernsehens gestartet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 24,99€
  3. 42,49€

Moe479 09. Jun 2016

klar, der markt nimmt was er kann, und immer nur genau das.

Moe479 09. Jun 2016

gab es je 'fern'sehr ohne?

TC 08. Jun 2016

und dafür vergeudet man Frequenzen?


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /