310 RIM Artikel
  1. Blackberry Playbook: Auf RIMs Tablet laufen Android-Anwendungen

    Blackberry Playbook: Auf RIMs Tablet laufen Android-Anwendungen

    Auf dem Blackberry Playbook werden auch Android-Anwendungen lauffähig sein. Zudem können Blackberry-Java-Anwendungen auf dem Tablet von Research In Motion (RIM) genutzt werden. Damit hat RIM entsprechende Gerüchte der vergangenen Wochen bestätigt.

    25.03.20110 Kommentare
  2. 7digital: Blackberry Playbook kommt mit Music Store

    7digital: Blackberry Playbook kommt mit Music Store

    Research In Motion (RIM) hat mit 7digital eine Zusammenarbeit vereinbart. Das Blackberry Playbook wird mit dem Music Store von 7digital ausgeliefert, so dass Nutzer bequem Musik direkt vom Tablet aus kaufen können.

    10.03.20110 Kommentare
  3. Smartphone-Software: Blackberry Messenger für Android geplant

    Smartphone-Software: Blackberry Messenger für Android geplant

    Research In Motion (RIM) will den Blackberry Messenger für die Android-Plattform anbieten. Möglicherweise wird es auch eine Variante für iOS geben, aber das ist noch nicht entschieden.

    04.03.20110 Kommentare
  4. Blackberry Playbook ausprobiert: WebOS lässt grüßen

    Blackberry Playbook ausprobiert: WebOS lässt grüßen

    MWC 2011 Research In Motion (RIM) verwendet für das Tablet Blackberry Playbook eine komplett andere Bedienoberfläche als für die Blackberry-Smartphones. Bei der grundlegenden Bedienung sind die Anleihen an Palms WebOS nicht zu übersehen.

    18.02.201118 KommentareVideo
  5. Tablet: RIMs Blackberry 4G Playbook auch mit LTE und HSPA+

    Tablet: RIMs Blackberry 4G Playbook auch mit LTE und HSPA+

    MWC 2011 RIM kündigt auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei zusätzliche Modelle seines Blackberry Playbooks an. Im zweiten Halbjahr 2011 sollen Tablets mit LTE und HSPA+ auf den Markt kommen.

    14.02.20110 KommentareVideo
Stellenmarkt
  1. IT Project Manager MES (m/w/d)
    iTaC Software AG, Montabaur
  2. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert
  3. Windows Applikationsentwickler (m/w/d)
    KOSTAL Industrie Elektrik GmbH, Hagen
  4. SAP S/4 Hana Inhouse Consultant (m/w/d)
    RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal

Detailsuche



  1. Research in Motion: Indien besteht auf Abhörbarkeit von Blackberrys

    Research in Motion: Indien besteht auf Abhörbarkeit von Blackberrys

    Die indische Regierung bleibt hart: Strafverfolger müssen einen Zugriff auf die von Blackberrys verschickten E-Mails bekommen. Richtet Hersteller RIM den nicht ein, droht den Smartphones aus Kanada ein Verbot.

    01.02.201114 Kommentare
  2. Blackberry Playbook: RIM setzt auf Webtechnik für sein Tablet

    Blackberry Playbook: RIM setzt auf Webtechnik für sein Tablet

    RIM hat eine Betaversion der Blackberry Webworks Platform veröffentlicht. Damit sollen Webentwickler künftig Applikationen für RIMs Tablet Blackberry Playbook entwickeln können. Zudem stellte RIM neue APIs für seine Smartphone-Plattform vor.

    14.01.20119 Kommentare
  3. Network Data Analysis System: RIM soll indischer Regierung Abhörmöglichkeit anbieten

    Network Data Analysis System: RIM soll indischer Regierung Abhörmöglichkeit anbieten

    Der Blackberry-Hersteller RIM soll im Abhörstreit mit der indischen Regierung einen Kompromiss angeboten haben. Doch die Angaben von RIM und dem indischen Heimatministerium gehen weit auseinander.

    30.12.201014 Kommentare
  4. Playbook: RIM will das Tablet neu definieren

    Playbook: RIM will das Tablet neu definieren

    RIM-Co-Chef Balsillie legt starke Quartalszahlen vor. Der für das erste Quartal 2011 angekündigte Start des Blackberry Playbook werde die Anforderungen an ein Tablet neu definieren, sagte er.

    17.12.201022 Kommentare
  5. Research In Motion: Blackberry-Entwickler können kostenloses Playbook bekommen

    Research In Motion: Blackberry-Entwickler können kostenloses Playbook bekommen

    Research In Motion (RIM) nimmt die ersten Anwendungen für das Blackberry Playbook entgegen. Entwickler, deren Anwendungen von RIM für den Produktstart in der Blackberry App World akzeptiert werden, können ein Playbook erhalten.

    08.12.20107 KommentareVideo
  1. Blackberry: RIM kauft UI-Spezialist The Astonishing Tribe

    Blackberry: RIM kauft UI-Spezialist The Astonishing Tribe

    Der Blackberry-Hersteller übernimmt den schwedischen UI-Spezialisten The Astonishing Tribe (TAT). Das Team hat vor allem mit innovativen User-Interface-Ideen für mobile Geräte auf sich aufmerksam gemacht.

    02.12.20103 Kommentare
  2. RIM: Blackberry Playbook ist dem iPad überlegen

    RIM: Blackberry Playbook ist dem iPad überlegen

    Research In Motion will mit einem vergleichenden Video die Überlegenheit des Blackberry Playbooks gegenüber dem iPad demonstrieren. Das Zwei-Kern-Tablet soll vor allem beim Rendern von Webseiten besonders schnell sein.

    17.11.2010371 KommentareVideo
  3. Blackberry Playbook: RIMs Tablet kommt für unter 500 US-Dollar

    Blackberry Playbook: RIMs Tablet kommt für unter 500 US-Dollar

    Research In Motion (RIM) bringt das Blackberry Playbook für unter 500 US-Dollar auf den Markt. Einen exakten Preis für das erste Blackberry-Tablet wollte der Hersteller noch nicht nennen.

    10.11.201019 KommentareVideo
  1. Dell: 25.000 Mitarbeiter bekommen Windows Phone 7 statt Blackberry

    Dell: 25.000 Mitarbeiter bekommen Windows Phone 7 statt Blackberry

    Interne Umtauschaktion bei Dell: Rund 25.000 Mitarbeiter müssen künftig mit einem hauseigenen Venue Pro auf Basis von Windows Phone 7 surfen und telefonieren - statt mit einem Blackberry. Dell will so die Kosten senken und ähnliche Konzepte auch anderen Unternehmen anbieten.

    06.11.201076 Kommentare
  2. Blackberry Bold 9780: Smartphone mit Blackberry 6 und 5-Megapixel-Kamera

    Blackberry Bold 9780: Smartphone mit Blackberry 6 und 5-Megapixel-Kamera

    Mit dem Blackberry Bold 9780 hat Research In Motion (RIM) nach dem Blackberry Torch ein weiteres Smartphone mit Blackberry 6 vorgestellt. Der Neuling besitzt wie sein Vorgänger keinen Touchscreen, wie es beim Torch-Modell der Fall ist.

    27.10.201018 Kommentare
  3. Jim Balsillie: RIM-Chef widerspricht Steve Jobs

    Jim Balsillie: RIM-Chef widerspricht Steve Jobs

    Nach Googles Andy Rubin hat auch RIM-Chef Jim Balsillie zu den Äußerungen von Steve Jobs zu Apples Konkurrenten Stellung genommen. Er spricht von einer "Realitätsverzerrung" bei Apple.

    20.10.201081 Kommentare
  1. Apple-Chef: Steve Jobs watscht RIM, Android und Tablet-Konkurrenten ab

    Apple-Chef: Steve Jobs watscht RIM, Android und Tablet-Konkurrenten ab

    Apple-Chef Steve Jobs hat einen seiner seltenen Auftritte für einen Rundumschlag gegen Apples Konkurrenten genutzt. RIM werde in absehbarer Zeit nicht zu Apple aufschließen, Googles Android sei zu fragmentiert und die kommenden Tablets mit 7-Zoll-Display seien "dead on arrival".

    19.10.2010477 Kommentare
  2. Deutscher Marktstart: Blackberry Torch kommt im Oktober für 560 Euro

    Deutscher Marktstart: Blackberry Torch kommt im Oktober für 560 Euro

    Im Oktober 2010 nimmt Vodafone das Blackberry Torch von RIM (Research In Motion) ins Sortiment. Es ist RIMs erstes Gerät, das sowohl einen Touchscreen als auch eine Hardwaretastatur besitzt und mit Blackberry 6 läuft. Amazon listet das Gerät zum Preis von 556 Euro.

    29.09.201026 KommentareVideo
  3. Blackberry: QNX wird RIMs kommende Smartphone-Plattform

    Blackberry: QNX wird RIMs kommende Smartphone-Plattform

    RIM (Research In Motion) will dem Blackberry OS langfristig den Rücken kehren und dann voll auf das Betriebssystem QNX setzen. Im jüngst vorgestellten Tablet Blackberry Playbook wird QNX bereits eingesetzt.

    29.09.201014 Kommentare
  1. Entwickler: RIM greift mit Webworks und Middleware an

    Entwickler: RIM greift mit Webworks und Middleware an

    Mit Blackberry Webworks hat RIM eine neue Open-Source-Plattform auf Basis von HTML5 für die Entwicklung mobiler Applikationen veröffentlicht. Ergänzt wird das durch die Blackberry Enterprise Application Middleware auf Serverseite, womit auf Blackberry-Endgeräte vom Server aus zugegriffen werden kann.

    28.09.20100 Kommentare
  2. Blackberry Playbook: RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem

    Blackberry Playbook: RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem

    Research In Motion (RIM) hat auf seiner Blackberry Devcon 2010 wie erwartet ein eigenes Tablet vorgestellt. Beim Blackberry Playbook setzt RIM auf ein neues Betriebssystem namens Blackberry Tablet OS, das auf dem Mikrokernel Neutrino von QNX basiert und mit einer freien Entwicklungsplattform geliefert wird.

    28.09.2010162 KommentareVideo
  3. Blackpad: Vorstellung von RIMs Tablet schon kommende Woche

    Blackpad: Vorstellung von RIMs Tablet schon kommende Woche

    Nicht erst Ende November 2010, sondern bereits in der kommenden Woche stellt RIM (Research In Motion) angeblich das Blackpad vor. Es soll einen 7 Zoll großen Touchscreen besitzen und mit einem Betriebssystem laufen, das von QNX entwickelt wurde.

    22.09.20103 Kommentare
  1. RIMs Blackpad: Tablet mit speziellem Betriebssystem kostet 500 US-Dollar

    RIMs Blackpad: Tablet mit speziellem Betriebssystem kostet 500 US-Dollar

    Das bei RIM (Research In Motion) in der Entwicklung befindliche Blackpad wird nicht mit Blackberry OS 6 laufen. Stattdessen verwendet das Tablet ein spezielles Betriebssystem. Ende November 2010 wird das Blackpad für 500 US-Dollar offiziell vorgestellt.

    21.09.201058 Kommentare
  2. RIM: Weniger Blackberry-Neukunden als erwartet

    RIM: Weniger Blackberry-Neukunden als erwartet

    Research in Motion hat die Ziele bei der Gewinnung von Neukunden für die Blackberry-Dienste verfehlt. Konkurrenzprodukte und Konflikte mit Regierungen im Nahen Osten seien daran schuld, sagt das Unternehmen.

    17.09.201021 Kommentare
  3. Dataviz: Research in Motion kauft sich mobile Office-Software

    Dataviz: Research in Motion kauft sich mobile Office-Software

    Research in Motion hat bestätigt, Dataviz, den Hersteller der mobilen Office-Software DocumentsToGo, gekauft zu haben. Die US-Firma soll sich künftig auf die Blackberry-Plattform konzentrieren.

    08.09.201011 Kommentare
  4. Vereinigte Arabische Emirate: USA nutzen Blackberry-Daten zur Spionage

    Vereinigte Arabische Emirate: USA nutzen Blackberry-Daten zur Spionage

    Der Polizeichef von Dubai beschuldigt die USA, Blackberry-Daten zu Spionagezwecken zu benutzen. Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate fordert Zugang zu den verschlüsselten E-Mail-Daten.

    07.09.201069 Kommentare
  5. RIM: Übernahme soll Blackberry App World aufwerten

    RIM: Übernahme soll Blackberry App World aufwerten

    Mit dem Kauf des Softwareunternehmens Cellmania will Research In Motion seinen App-Shop in Schwung bringen. Der Blackberry-Hersteller versucht auch, ein Werbenetzwerk zu übernehmen.

    25.08.20100 Kommentare
  6. Blackberry Curve 3G: RIMs Smartphone mit HSDPA, WLAN-n und ohne Touchscreen

    Blackberry Curve 3G: RIMs Smartphone mit HSDPA, WLAN-n und ohne Touchscreen

    Research In Motion (RIM) hat mit dem Blackberry Curve 3G kurz nach der Vorstellung des Blackberry Torch 9800 ein Smartphone ohne Touchscreen vorgestellt. Das neue Curve-Modell wird zunächst noch mit Blackberry 5 ausgeliefert, Blackberry 6 kann dann später nachgerüstet werden.

    09.08.201020 Kommentare
  7. Drohende Blackberry-Abschaltung: RIM erlaubt Saudi-Arabien Einblick in Kundendaten

    Drohende Blackberry-Abschaltung: RIM erlaubt Saudi-Arabien Einblick in Kundendaten

    Research In Motion (RIM) will einen Blackberry-Server in Saudi-Arabien in Betrieb nehmen. Damit will RIM eine Abschaltung der Blackberry-Dienste in dem Land verhindern. Saudi-Arabien erhält dafür Zugriff auf die Blackberry-Daten.

    09.08.201019 Kommentare
  8. RIM wehrt sich: Saudi-Arabien will Datenzugriff via Blackberry blockieren

    RIM wehrt sich: Saudi-Arabien will Datenzugriff via Blackberry blockieren

    Saudi-Arabien will noch diese Woche den Datenzugriff für alle im Land verwendeten Blackberry-Smartphones blockieren. Die Regulierungsbehörde von Saudi-Arabien stört sich an der von Research In Motion (RIM) standardmäßig verwendeten E-Mail-Verschlüsselung.

    04.08.201019 Kommentare
  9. Blackberry Torch 9800: Touchscreen-Smartphone mit QWERTY-Tastatur

    Blackberry Torch 9800: Touchscreen-Smartphone mit QWERTY-Tastatur

    Mit dem Torch 9800 hat RIM sein erstes Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 6 angekündigt. Es verfügt wie das Palm Pre respektive Pre Plus über eine ausschiebbare QWERTY-Tastatur, einen Touchscreen mit 3,2 Zoll Diagonale und unterstützt WLAN nach 802.11n.

    03.08.201017 KommentareVideo
  10. Blackberry 6: Neues Userinterface, schneller Browser und eine App World

    Blackberry 6: Neues Userinterface, schneller Browser und eine App World

    Research In Motion (RIM) hat sein neues Betriebssystem Blackberry 6 zusammen mit dem neuen Smartphone Blackberry Torch 9800 mit ausschiebbarer Blackberry-Tastatur vorgestellt. Mit dabei ist ein neuer, auf der Webkit-Engine basierender Browser und die Blackberry App World.

    03.08.201031 KommentareVideo
  11. Blackberry 6: Erste Geräte kommen erst im Herbst

    Blackberry 6: Erste Geräte kommen erst im Herbst

    Eigentlich wollte Research In Motion (RIM) die Arbeiten am neuen Blackberry 6 im Sommer 2010 abgeschlossen haben. Nun wird es doch Herbst, bis erste Geräte mit Blackberry 6 auf den Markt kommen.

    30.07.201013 KommentareVideo
  12. Blackberry-Tablet: RIM übernimmt Blackpad.com

    Research in Motion (RIM) hat sich die Domain Blackpad.com gesichert. Gerüchten zufolge ist ein Blackberry-Tablet in der Entwicklung. Die Domain legt die Vermutung nahe, dass ein solches Tablet von RIM Blackpad heißen wird.

    29.07.201043 Kommentare
  13. Blackberry 6: Neuer Startbildschirm bringt mehr Komfort

    Blackberry 6: Neuer Startbildschirm bringt mehr Komfort

    Stück für Stück enthüllt Research In Motion (RIM) die Veränderungen, die Blackberry 6 bringt. Der neue Startbildschirm wird unter anderem eine universelle Suche, einen speziellen Benachrichtigungsbereich und eine bequeme Umschaltung wichtiger Funktionen bieten.

    28.07.201052 KommentareVideo
  14. WebOS: Apple, Google und RIM wollten Palm kaufen

    WebOS: Apple, Google und RIM wollten Palm kaufen

    Im April 2010 hatte HP Palm übernommen. Wie nun bekannt wurde, wollten auch Apple, Google und Research In Motion (RIM) den WebOS-Hersteller kaufen. Im Bieterkampf mit HP zogen sie den Kürzeren.

    16.07.201021 Kommentare
  15. Blackberry Protect: RIM zeigt Sicherheitslösung

    Blackberry Protect: RIM zeigt Sicherheitslösung

    Für Blackberry-Besitzer entwickelt RIM derzeit eine Sicherheitslösung. Blackberry Protect soll helfen, wenn das Smartphone liegen gelassen oder geklaut wurde. Dann kann es geortet oder gesperrt werden, notfalls können die Daten darauf gelöscht werden.

    13.07.20108 Kommentare
  16. Blackberry 6: Webkit-Browser, Multitouch-Bedienung und vieles mehr

    Blackberry 6: Webkit-Browser, Multitouch-Bedienung und vieles mehr

    Research In Motion (RIM) bringt im Sommer Blackberry 6 auf den Markt. Vor allem die Bedienung des Betriebssystems wurde aufpoliert und schließt nun zur Konkurrenz auf. Blackberry 6 bringt eine Touchscreen-Bedienung, einen Webkit-Browser, Multitouch-Gesten, eine universelle Suche sowie eine Anbindung an soziale Netzwerke.

    13.07.201013 KommentareVideo
  17. Smartphone-Patente: NTP verklagt Apple, Google, HTC, LG, Microsoft und Motorola

    Das US-Unternehmen NTP hat Klage gegen diverse Smartphonehersteller eingereicht. Es wirft ihnen vor, Patente von NTP zu verletzen. NTP ist vor allem durch seine Patentklage gegen RIM bekannt geworden.

    09.07.201035 Kommentare
  18. RIM: Blackberry-Verkauf am Rande der Prognosen

    RIM: Blackberry-Verkauf am Rande der Prognosen

    Research in Motion hat die Ergebnisse im letzten Quartal zwar kräftig gesteigert, lag beim Umsatz aber unter den Prognosen der Analysten. Bei den Blackberry-Verkäufen wurden die eigenen Ziele nur knapp erreicht. Firmenchef Jim Balsillie kündigte für die nächsten Monaten zwei wichtige Produktstarts an.

    25.06.20105 Kommentare
  19. RIM: Blackberry-Macher arbeiten an einem Tablet

    Bei Research in Motion (RIM) sollen sich zwei neue Geräte in der Testphase befinden. Zum einen ein Blackberry mit ausziehbarer Tastatur, zum anderen ein Tablet.

    15.06.201021 Kommentare
  20. Patentstreit: Einigung zwischen Motorola und RIM

    Patentstreit: Einigung zwischen Motorola und RIM

    Nach jahrelangem juristischem Schlagabtausch haben sich Motorola und Research In Motion auf die Beilegung ihrer Patentstreitigkeiten geeinigt. Motorola bekommt vom Blackberry-Hersteller zudem Zahlungen in ungenannter Höhe.

    11.06.20105 Kommentare
  21. Blackberry Pearl 3G unterstützt WLAN-n

    Blackberry Pearl 3G unterstützt WLAN-n

    Mit dem Blackberry Pearl 3G hat Research In Motion (RIM) ein neues Smartphone vorgestellt, das besonders kompakt und leicht ist. Wahlweise gibt es das Gerät mit Handytastatur oder einer modifizierten QWERTZ-Tastatur. Als Besonderheit unterstützt das Blackberry bereits WLAN-n.

    27.04.20100 KommentareVideo
  22. RIM kauft QNX

    Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) übernimmt QNX Software Systems von Harman International. QNX entwickelt und vertreibt unter anderem das Echtzeitbetriebssystem Neutrino.

    10.04.201015 Kommentare
  23. RIM verkauft mehr Blackberrys

    Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) meldet für sein Geschäftsjahr 2009/2010 ein Umsatzwachstum von 35 Prozent auf 14,95 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der Blackberry-Nutzer stieg um 65 Prozent auf 41 Millionen.

    01.04.20107 Kommentare
  24. Patentklage gegen Apples iPhone

    Das texanische Unternehmen Smartphone Technologies LLC hat unter anderem Apple verklagt, Patente des Unternehmens verletzt zu haben. Apple soll mit dem iPhone sechs Patente missbräuchlich verwendet haben. Aber auch Research In Motion (RIM), LG, Samsung, Sanyo, Pantech und Motorola sollen gegen Patente verstoßen haben.

    11.03.201055 Kommentare
  25. Motorola will Verkaufsstopp für Blackberrys

    Der Wettbewerb im Markt für Smartphones gewinnt weiter an Schärfe: Nachdem Apple ein Verkaufsverbot für Nokia-Geräte verlangt hatte, will nun Motorola den Konkurrenten Research in Motion (RIM) am Verkauf seiner Blackberry-Modelle hindern. Grund sind angebliche Patentverletzungen.

    24.01.201019 Kommentare
  26. RIM will Blackberry-Browser beschleunigen

    Research In Motion (RIM) forscht an einem Ansatz, den Abruf mobiler Webseiten zu beschleunigen. Die Lösung für Blackberry-Smartphones sieht so aus, dass alle Webseitenaufrufe über einen lokalen Proxy-Server laufen. Dabei werden die Datenströme komprimiert und mehrere Anfragen des Browsers sollen schneller abgearbeitet werden.

    18.01.201017 Kommentare
  27. Blackberry Presenter: Powerpoint-Vorträge vom Blackberry aus

    Blackberry Presenter: Powerpoint-Vorträge vom Blackberry aus

    CES 2010 Research In Motion (RIM) hat ein spezielles Präsentationsmodul für Blackberry-Geräte vorgestellt. Der Blackberry Presenter wird an den Projektor oder Fernseher angeschlossen, während die Daten per Bluetooth vom Blackberry auf das Präsentationsmodul gelangen.

    07.01.20103 Kommentare
  28. Android, iPhone und WebOS bestimmen die Handyzukunft

    Android, iPhone und WebOS bestimmen die Handyzukunft

    Das aktuelle Jahr stand im Zeichen von Apples iPhone, Googles Android und Palms WebOS. Die etablierten Smartphone-Plattformen verloren dabei an Einfluss auf die Mobiltelefonentwicklung. Vor allem von Nokia war mehr erwartet worden, der Stillstand bei Microsoft überraschte hingegen kaum.

    31.12.2009202 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #