RIM

Übernahme soll Blackberry App World aufwerten

Mit dem Kauf des Softwareunternehmens Cellmania will Research In Motion seinen App-Shop in Schwung bringen. Der Blackberry-Hersteller versucht auch, ein Werbenetzwerk zu übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry App World
Blackberry App World

Research In Motion übernimmt Cellmania. "Unser Team ist nun Teil der globalen Organisation von Research In Motion und wir werden unsere Fähigkeiten für die Shop-Entwicklung für die Blackberry-Plattform einsetzen", erklärte Cellmania. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. ERP-Administrator / Specialist (m/w/d)
    FLUX-GERÄTE GMBH, Köln, Maulbronn
Detailsuche

Cellmania bietet Software an, mit der Mobilfunkunternehmen Onlineshops für Applikationen aufsetzen können. Zu den Kunden gehören die US-Mobilfunkfirmen Sprint, AT&T, Orange und Virgin Mobile USA. Cellmania-Chef Ronjon Nag war zuvor Vizepräsident bei Motorola.

Im April 2009 hatte der kanadische Blackberry-Hersteller den Onlineshop Blackberry App World eröffnet, über den Nutzer Applikationen für Blackberry-Smartphones direkt vom Gerät beziehen können. Blackberry App World hat auch Communityfunktionen, über die Nutzer Applikationen bewerten oder anderen empfehlen können. Richtig in Schwung kam der RIM-Onlineshop seitdem nicht: Research In Motion bietet inzwischen circa 9.500 Apps in der Blackberry App World. Apple kommt auf 225.000 und der Android-Shop auf über 65.000 Apps.

In dieser Woche hat RIM die Blackberry App World 2.0 vorgestellt, die neue Bezahlmöglichkeiten bietet. Zudem wurden die Suchfunktionen überarbeitet und mit Blackberry ID wurde ein neues Nutzeridentifikationssystem eingeführt.

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie das Wall Street Journal in der letzten Woche berichtete, will Research In Motion auch einen Werbenetzwerkbetreiber kaufen. Verhandlungen mit Millennial Media seien angelaufen, es gebe aber unterschiedliche Vorstellungen über den Kaufpreis. Millennial Media fordere 400 bis 500 Millionen US-Dollar, was dem Management von Research In Motion zu teuer sei. Google hat für das Werbenetzwerk Admob 750 Millionen US-Dollar geboten. Apple hatte das Unternehmen Quattro Wireless im Januar 2010 für 275 Millionen US-Dollar übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  2. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  3. Project Titan: Technischer Leiter für Apples Autoprojekt wirft hin
    Project Titan
    Technischer Leiter für Apples Autoprojekt wirft hin

    Der Leiter des Software-Engineering-Programms für Apples Autoteam hat das Unternehmen nach sieben Jahren verlassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /