Drohende Blackberry-Abschaltung

RIM erlaubt Saudi-Arabien Einblick in Kundendaten

Research In Motion (RIM) will einen Blackberry-Server in Saudi-Arabien in Betrieb nehmen. Damit will RIM eine Abschaltung der Blackberry-Dienste in dem Land verhindern. Saudi-Arabien erhält dafür Zugriff auf die Blackberry-Daten.

Artikel veröffentlicht am ,
Drohende Blackberry-Abschaltung: RIM erlaubt Saudi-Arabien Einblick in Kundendaten

In welchem Umfang Saudi-Arabien dann Zugriff auf die Blackberry-Daten erhält, ist nicht bekannt, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Mit dem Datenzugriff werden die Bedenken der Regierung zerstreut. Sie hatte gefordert, den Datenstrom der Blackberry-Nutzer zur Abwehr von Terrorattacken einsehen zu wollen. Ansonsten sollten die Blackberry-Dienste seit Freitag abgeschaltet sein. Auf eine Anfrage von Golem.de hieß es von RIM lediglich, dass das Unternehmen keinen Kommentar dazu abgeben wolle.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler MS Office/WCF (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Technical Consultants (m/w/d)
    Necara GmbH, Ingelheim am Rhein
Detailsuche

Noch in der vergangenen Woche versicherte RIM: "Alle Aussagen, wir würden Ausnahmen speziell für Regierungen einzelner Länder in Betracht ziehen oder hätten solche Ausnahmen bereits gemacht, sind gegenstandslos." Verschlüsselte Daten würden von RIM weder gespeichert noch könnten diese Daten eingesehen werden, hieß es vom Hersteller.

Dem widerspricht der Sicherheitsexperte Bruce Schneier. Nach seinen Ausführungen wird lediglich der Datenverkehr zwischen Endgerät und Blackberry-Server verschlüsselt. Auf dem Blackberry-Server würden die E-Mails jedoch unverschlüsselt verarbeitet, meint Schneier.

In den Märkten Chinas und Russlands konnte RIM erst aktiv werden, nachdem die Sicherheitsbehörden Zugriff auf die Blackberry-Daten erhalten hätten, berichtet Schneier. Wie auch in Saudi-Arabien wurde der Datenzugriff mit Sicherheitsbedenken begründet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fenrir_1 10. Aug 2010

Ganz genau: Für den Fall, dass du nicht Millionär wirst, willst du eben so bleiben wie du...

jemandhatwaszus... 09. Aug 2010

Sicherheit will keiner haben! Es geht um die Haftung, somit wird auch nur in und soviel...

--P 09. Aug 2010

[...] FAIL, nix Richter einfach nur Fragen (§113 TGK), Fax mit entsprechendem Kopf...

Tallija 09. Aug 2010

aha, die terroristen haben ja auch ihr eigenes fb profil, werbung in eigener sache und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  2. Android Automotive OS: Renault baut Vivaldi-Browser in Autos ein
    Android Automotive OS
    Renault baut Vivaldi-Browser in Autos ein

    Renault ist Vivaldis erster Automotive-Partner. Der Browser läuft unter Android Automotive OS und soll in den Megane E-Tech Electric eingebaut werden.

  3. Total Commander für Android: Dateimanager verliert APK-Installation - durch Google-Zwang
    Total Commander für Android
    Dateimanager verliert APK-Installation - durch Google-Zwang

    Der Anbieter des beliebten Dateimanagers Total Commander musste eine grundlegende Funktion aus der Android-App entfernen. Nutzer erhalten eine Lösung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /