Abo
  • Services:
Anzeige
Documents To Go Premium
Documents To Go Premium

Dataviz

Research in Motion kauft sich mobile Office-Software

Research in Motion hat bestätigt, Dataviz, den Hersteller der mobilen Office-Software DocumentsToGo, gekauft zu haben. Die US-Firma soll sich künftig auf die Blackberry-Plattform konzentrieren.

Research in Motion kauft den Softwarehersteller Dataviz. "RIM hat einige der Unternehmenswerte von Dataviz und die Mehrheit der Beschäftigten übernommen und will sich auf die Unterstützung der Blackberry-Plattform konzentrieren", erklärte ein Sprecher von Research in Motion dem Blog des Wall Street Journals Digital Daily. "Die finanziellen Bedingungen der Transaktion werden nicht veröffentlicht, aber die Übernahme wird sich nicht wesentlich auf die finanziellen Ergebnisse von RIM auswirken", hieß es. Laut einem Medienbericht lag der Kaufpreis bei 50 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Dataviz hat sich mit der mobilen Office-Software DocumentsToGo einen Namen gemacht. Damit lassen sich auf Smartphones Word, Excel sowie Powerpoint-Dateien öffnen und bearbeiten. DocumentsToGo gibt es für Android, Blackberry, iOS, Maemo, Palm OS sowie Windows Mobile. Erst kürzlich hatte Dataviz verkündet, dass die angekündigte Version von DocumentsToGo für WebOS nicht erscheinen wird.

Dataviz hat seinen Sitz in Milford im US-Bundesstaat Connecticut und wurde 1984 gegründet. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Anbieter mobiler Office-Kompatibilitätslösungen.

Ende August 2010 hatte Research In Motion die Firma Cellmania übernommen. Cellmania bietet Software an, mit der Mobilfunkunternehmen Onlineshops für Applikationen aufsetzen können. Zu den Kunden gehören die US-Mobilfunkfirmen Sprint, AT&T, Orange und Virgin Mobile USA.

Im April 2010 kaufte Research in Motion QNX Software Systems von Harman International. QNX entwickelte unter anderem das Echtzeitbetriebssystem Neutrino. Mit der Übernahme wollte der Blackberry-Hersteller seine Position im Automobilbereich stärken. Zusammen mit Harman sollten Smartphones mit Audio- und Infotainmentsysteme im Auto enger verzahnt werden.
[von Achim Sawall und Ingo Pakalski]


eye home zur Startseite
Fatal3ty 09. Sep 2010

ich bin Blackberry-User und nutze keinen DocumentToGo ;)

droiduser 08. Sep 2010

Ohh schade :( Roadsync Mail und Calendar für Android sind voll toll.

jherbert 08. Sep 2010

Mit Tunnelblick ist alles nicht weiter schlimm. Auf ipad und iphone ist die Software auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. aia automations Institut GmbH, Amberg
  2. Munich International School e. V., Starnberg Raum München
  3. BWI GmbH, Munster
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  2. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  3. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02

  4. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Hotohori | 06:00

  5. Android oder GApps

    wudu | 05:54


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel