Abo
  • Services:

Blackberry Torch 9800

Touchscreen-Smartphone mit QWERTY-Tastatur

Mit dem Torch 9800 hat RIM sein erstes Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 6 angekündigt. Es verfügt wie das Palm Pre respektive Pre Plus über eine ausschiebbare QWERTY-Tastatur, einen Touchscreen mit 3,2 Zoll Diagonale und unterstützt WLAN nach 802.11n.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry Torch 9800: Touchscreen-Smartphone mit QWERTY-Tastatur

Mit Blackberry und dem ersten mit dem neuen Betriebssystem laufenden Smartphone Blackberry Torch 9800 will RIM gegen iPhone und Android antreten. Das mit einem Touchscreen ausgestattete Smartphone verfügt über eine ausschiebbare vollständige QWERTY-Tastatur mit 35 beleuchteten Tasten, wie sie auch die größeren Blackberry-Modelle mitbringen. Eine im Hochformat aufschiebbare Tastatur bot bislang nur Palm mit den Modellen Pre und Pre Plus. Nutzer können ihre Nachrichten so wahlweise auf dem kapazitiven Touschscreen mit virtueller Tastatur oder auf einer echten Tastatur tippen. Die Steuerung ist über Multitouchgesten ebenso möglich wie über ein optisches Trackpad.

  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
  • Blackberry Torch 9800
Blackberry Torch 9800
Stellenmarkt
  1. KeyIdentity GmbH, Weiterstadt
  2. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten

Das Display des Torch misst 3,2 Zoll in der Diagonalen und erreicht eine Auflösung von 360 x 480 Pixeln. Das gesamte Gerät wiegt rund 161 Gramm. Der nicht näher spezifizierte Applikationsprozessor läuft mit 624 MHz und kann auf 512 MByte Flash-Speicher zugreifen. Hinzu kommen weitere 4 GByte Flash-Speicher für Daten. Der Speicher kann mittels MicroSD-Karten erweitert werden. Das Torch 9800 kann dabei maximal Karten mit 32 GByte verarbeiten. Eine Karte mit 4 GByte legt RIM dem Gerät bei, so dass insgesamt 8 GByte zur Verfügung stehen.

Die integrierte Kamera nimmt Bilder mit maximal 5 Megapixeln auf, verfügt über einen eingebauten Blitz und kontinuierlichen Autofokus sowie eine Bildstabilisierung. Dabei stehen elf Szenenmodi sowie Funktionen wie Geo-Tagging zur Verfügung. Videos können mit maximal 640 x 480 Pixeln aufgenommen werden. Zur Ortsbestimmung ist ein GPS-Empfänger integriert.

WLAN unterstützt das Blackberry Torch 9800 nach 802.11b/g/n, Bluetooth in der Version 2.1 + EDR. Für UMTS werden die Frequenzen 2.100, 1.900, 850 und 800 MHz unterstützt. Ferner es alle vier GSM-Netze, GPRS und EDGE.

Der austauschbare Akku des Torch hat eine Kapazität von 1.300 mAh. Das reicht für 5,5 bis 5,8 Stunden Sprechzeit (GSM/UMTS) sowie 18 beziehungsweise 14 Tage Standby.

In den USA soll das Blackberry Torch 9800 am 12. August 2010 exklusiv bei AT&T angeboten werden und mit einem Zweijahresvertrag 200 US-Dollar kosten. Wann, bei welchem Anbieter und zu welchem Preis das Gerät in Deutschland zu haben sein wird, teilte RIM noch nicht mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. 4,95€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

2lbox 15. Feb 2011

Immerhin gibt es schon Leute, die den Blackberry Torch 9800 reparieren können: http://www...

Harald.L 04. Aug 2010

macht in der Hose einen deutlichen Unterschied zur Taschenlampe ;)

sondfosadf 04. Aug 2010

dito


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /