Abo
  • Services:
Anzeige
WebOS: Apple, Google und RIM wollten Palm kaufen

WebOS

Apple, Google und RIM wollten Palm kaufen

Im April 2010 hatte HP Palm übernommen. Wie nun bekannt wurde, wollten auch Apple, Google und Research In Motion (RIM) den WebOS-Hersteller kaufen. Im Bieterkampf mit HP zogen sie den Kürzeren.

Apple war vor allem am Patentportfolio und dem Know-how von Palm interessiert, berichtet Business Insider mit Verweis auf eine mit den Palm-Verkäufen vertraute Person. Der iPhone-Hersteller wollte das Geschäft von Palm mit WebOS-Smartphones weiterführen. Damit wollte Apple vor allem die Konkurrenz zu RIM suchen, das überwiegend Smartphones mit Tastatur anbietet. Allerdings bot Apple am Ende weniger als HP, so dass HP den Zuschlag erhielt.

Anzeige

Auch zwischen RIM und HP gab es einen Bieterkampf. Bis kurz vor Schluss war RIMs Angebot sogar höher als das von HP. Allerdings stockte HP den Kaufpreis auf und erhielt von Palm den Zuschlag. Auch Google soll an Palm interessiert gewesen sein, zeigte sich aber weniger engagiert als Apple und RIM. Google bot vor allem für Palm, weil es vermutete, dass Apple Interesse an Palm hatte. Google war wohl vor allem an Palms Patenten interessiert.

16 Unternehmen zeigten Interesse an Palm

Insgesamt soll Palm mit 16 Unternehmen Kontakt aufgenommen haben, um sich übernehmen zu lassen. Welche die übrigen zwölf Firmen waren, ist nicht bekannt. Der Smartphone-Hersteller hatte vor allem Anfang 2010 schlechte Geschäftszahlen vorgelegt, so dass das Unternehmen alleine nicht überlebensfähig gewesen wäre, auch wenn Palm noch kurz vor der HP-Übernahme Gegenteiliges meinte. Kurz vor der Übernahme gab es Gerüchte, dass Lenovo und HTC an Palm interessiert sein.

Aus Sicht von Palm dürfte HP in jedem Fall ein besserer Partner sein als Apple, Google oder RIM. Vor allem erweist es sich als positiv, dass HP bislang im Smartphone-Markt nur mäßig aktiv war - anders als die drei nun bekannten Mitbieter. Mittlerweile ist die Übernahme Palms abgeschlossen und es werden neben Smartphones neue Geräteklassen von HP erwartet. So soll WebOS sowohl in Druckern als auch in Tablets Einzug halten.


eye home zur Startseite
Lalaaaa 16. Jul 2010

Gummistiefelhersteller.

nef 16. Jul 2010

Das muss zwangsweise mit 4.2 rauskommen. Jetzt nachdem mit iOS 4 noch mehr notifications...

ichse 16. Jul 2010

Hm 1,2 Mia sind arg viel Geld für - tja, was? Will HP doch zu einer Softwarefirma...

sfs 16. Jul 2010

Aber leider gingen Apple und Google vorher pleite, RIM wurde gerimmt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Stuttgart
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  3. Continental AG, Babenhausen
  4. TWT GmbH Science & Innovation, Stuttgart, München, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01

  2. Fehlendes Alleinstellungsmerkmal kann positiv...

    Dadie | 01:49

  3. Re: Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    ve2000 | 01:49

  4. Re: Preis - Fehler?

    Slurpee | 01:42

  5. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    Slurpee | 01:41


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel