Abo
  • Services:

Blackberry Pearl 3G unterstützt WLAN-n

Zwei Ausführungen des Blackberry Pearl 3G vorgestellt

Mit dem Blackberry Pearl 3G hat Research In Motion (RIM) ein neues Smartphone vorgestellt, das besonders kompakt und leicht ist. Wahlweise gibt es das Gerät mit Handytastatur oder einer modifizierten QWERTZ-Tastatur. Als Besonderheit unterstützt das Blackberry bereits WLAN-n.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Blackberry Pearl 3G gibt es als Modell 9100 sowie als 9105. Das 9100er bietet eine QWERTZ-Tastatur, bei der alle Buchstaben auf lediglich 20 Tasten verteilt werden und jede Taste mehrfach belegt ist. Dadurch will der Hersteller Platz sparen und ein möglichst kompaktes Gerät mit quasi vollwertiger Tastatur anbieten. Beim Schreiben soll die Wortvervollständigungsfunktion Suretype helfen. Suretype kommt auch im Pearl 9105 zum Einsatz, das eine herkömmliche Handytastatur besitzt.

  • Blackberry Pearl 9100
  • Blackberry Pearl 9100
  • Blackberry Pearl 9105
  • Blackberry Pearl 9105
Blackberry Pearl 9100
Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Die übrigen technischen Eigenschaften sind bei beiden Modellen identisch, allerdings sind die von RIM genannten technischen Details lückenhaft. Besonders wenig verrät der Hersteller zum verwendeten Display. Es ist nur bekannt, dass es eine Auflösung von 360 x 400 Pixeln liefert, zur Displaygröße oder Farbtiefe liegen keine Angaben vor. Zwischen Display und Tastatur befinden sich für die Bedienung ein optisches Trackpad sowie die üblichen Blackberry-Knöpfe.

Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 2,5fachem Digitalzoom und Fotolicht bereit. Der integrierte Prozessor läuft mit einer Taktfrequenz von 624 MHz und für standortbasierte Dienste ist ein GPS-Empfänger vorhanden. Dieser kann etwa mit der Kartenanwendung Blackberry Maps verwendet werden, die allerdings keine vollwertigen Navigationsfunktionen zur Verfügung stellt. Weil das Kartenmaterial über eine Mobilfunkverbindung bezogen wird, fallen im Ausland hohe Roaminggebühren bei der Nutzung an.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA und beherrscht WLAN nach 802.11b/g/n. Damit ist es das erste Blackberry-Gerät mit WLAN-n-Unterstützung. Als weitere Drahtlostechnik ist Bluetooth 2.1 samt A2DP-Profil vorhanden. Zudem gibt es eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für den Anschluss handelsüblicher Kopfhörer. Bei Maßen von 108 x 50 x 13,3 mm wiegt das Gerät 93 Gramm.

Das Mobiltelefon besitzt 256 MByte RAM-Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Die US-Produktseite erwähnt, dass eine 2 GByte große Speicherkarte mitgeliefert wird. Ob das auch für den deutschen Markt gilt, ist nicht bekannt. Der Speicherkartensteckplatz kann Karten mit bis zu 32 GByte verwalten.

Als Betriebssystem kommt in beiden Geräten Blackberry OS 5 zum Einsatz. Der auswechselbare Akku verspricht eine Sprechzeit von 5 bis 5,5 Stunden im GSM- und UMTS-Modus, während die Bereitschaftszeit mit 13 bis 18 Tagen angegeben wird.

RIM will den Blackberry 3G Ende Mai oder Anfang Juni 2010 auf den Markt bringen. Was die Geräte kosten werden, ist noch nicht bekannt und soll in den kommenden Wochen nachgereicht werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /