Blackberry

QNX wird RIMs kommende Smartphone-Plattform

RIM (Research In Motion) will dem Blackberry OS langfristig den Rücken kehren und dann voll auf das Betriebssystem QNX setzen. Im jüngst vorgestellten Tablet Blackberry Playbook wird QNX bereits eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry: QNX wird RIMs kommende Smartphone-Plattform

Auf lange Sicht werden die bisherigen Blackberry-Smartphones mit QNX laufen, erklärte ein RIM-Manager bei der Blackberry-Entwicklerkonferenz in San Francisco. Wie Intomobile berichtet, soll dann das bisherige Blackberry OS ausgemustert werden. RIM machte aber deutlich, dass es bis dahin noch dauern wird: Vorher ist für Smartphones Blackberry 7 geplant. Erst Anfang August 2010 war mit dem Blackberry Torch 9800 das erste Gerät mit dem neuen Blackberry 6 vorgestellt worden.

Als erstes Gerät im Sortiment von RIM nutzt das Blackberry Playbook QNX. Das Betriebssystem unterstützt Multitasking vollständig und zeigt laufende Applikationen in einer Übersicht, die stark an die Kartendarstellung von WebOS erinnert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. Firmware: Windows 11 startet mit Coreboot
    Firmware
    Windows 11 startet mit Coreboot

    Einem Microsoft-Entwickler ist es nun aber gelungen, Windows 11 auf komplett freier Firmware zu starten.

  3. Telenot-Schließanlage: Schwacher Zufall sorgt für offene Türen
    Telenot-Schließanlage
    Schwacher Zufall sorgt für offene Türen

    Ein Alarmanlagen- und Schließsystem erstellte Zufallszahlen mit einer dafür nicht geeigneten C-Funktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /