Abo
  • Services:

Blackberry Curve 3G

RIMs Smartphone mit HSDPA, WLAN-n und ohne Touchscreen

Research In Motion (RIM) hat mit dem Blackberry Curve 3G kurz nach der Vorstellung des Blackberry Torch 9800 ein Smartphone ohne Touchscreen vorgestellt. Das neue Curve-Modell wird zunächst noch mit Blackberry 5 ausgeliefert, Blackberry 6 kann dann später nachgerüstet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry Curve 3G: RIMs Smartphone mit HSDPA, WLAN-n und ohne Touchscreen

Das bisherige Blackberry-Curve-Modell musste noch ganz auf UMTS-Technik verzichten. Das Blackberry Curve 3G unterstützt nun auch UMTS und HSDPA - neben den vier GSM-Netzen, GPRS und EDGE. Zudem bietet das Smartphone WLAN nach 802.11b/g/n, womit auch der schnelle n-Standard abgedeckt wird.

  • Blackberry Curve 3G
  • Blackberry Curve 3G
  • Blackberry Curve 3G
  • Blackberry Curve 3G
  • Blackberry Curve 3G
  • Blackberry Curve 3G
Blackberry Curve 3G
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. Alte Leipziger Versicherung AG, Oberursel

Das Blackberry Curve 3G besitzt ein TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln und zeigt darauf maximal 65.536 Farben. Darunter befindet sich ein optisches Trackpad mit den bei Blackberry-Geräten üblichen Steuertasten. Unterhalb dieser Tastenreihe gibt es eine beleuchtete QWERTZ-Tastatur, mit der sich Texte bequem eingeben lassen.

Das Mobiltelefon verfügt über eine 2-Megapixel-Kamera mit 5fachem Digitalzoom, die auch Videos aufnehmen kann. Ein LED-Licht zum Aufhellen dunkler Motive fehlt. Der integrierte GPS-Empfänger kann zur Standortbestimmung verwendet werden. Der interne Flash-Speicher von 256 MByte blieb im Vergleich zum Vorgänger unverändert und weiterhin werden Micro-SD-Cards mit einer Kapazität von bis zu 32 GByte unterstützt. Das Gerät besitzt eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und unterstützt das Bluetooth-Profil A2DP, um Stereoton drahtlos zu übertragen.

Das neue Curve-Modell misst 109 x 60 x 13,88 mm und wiegt 104 Gramm. Mit einer Akkuladung kann der Nutzer im UMTS-Netz bis zu 5,5 Stunden lang telefonieren, im GSM-Betrieb verringert sich die Sprechdauer auf 4,5 Stunden. Die Bereitschaftszeit gibt der Hersteller mit 14,5 bis 19 Tagen an, dann muss der Akku geladen werden.

Blackberry 6 wird irgendwann nachgereicht

Zunächst kommt das Blackberry Curve 3G mit Blackberry 5 auf den Markt. RIM will dann zu einem späteren Zeitpunkt ein Upgrade auf Blackberry 6 anbieten. Ein Datum dafür wurde noch nicht genannt.

Das Blackberry Curve 3G soll noch im August 2010 auf den Markt kommen. Preise für den deutschen Markt nannte RIM nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS

auto auf, auto zu 10. Aug 2010

In den Spezifikationen des Curve 3g steht auch, dass die Netto-Telefoniezeit mit UMTS grö...

andy204 10. Aug 2010

gibt mail clients dafuer... (obs sinn macht ist ne ander frage)

xcvx 10. Aug 2010

allerdings hat ein durchschnittstouchscreener ein größeres display was ich durchaus nett...


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /