Abo
  • Services:

Blackberry Playbook ausprobiert

WebOS lässt grüßen

Research In Motion (RIM) verwendet für das Tablet Blackberry Playbook eine komplett andere Bedienoberfläche als für die Blackberry-Smartphones. Bei der grundlegenden Bedienung sind die Anleihen an Palms WebOS nicht zu übersehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry Playbook
Blackberry Playbook

Das Blackberry Tablet OS im Blackberry Playbook setzt auf den Mikrokernel Neutrino von QNX. Das System ist vor allem im Industriebereich verbreitet. Der Hersteller will von der dadurch garantierten Stabilität und Sicherheit profitieren, denn das Betriebssystem ist nach Common Criteria EAL 4+ zertifiziert.

Inhalt:
  1. Blackberry Playbook ausprobiert: WebOS lässt grüßen
  2. Applikationen starten träge

Bei der Bedienoberfläche hat sich Research In Motion (RIM) klar von Palms WebOS inspirieren lassen. In beiden Welten laufen die Programme in Fenstern respektive Karten, wie sie Palm nennt. Auf dem Startbildschirm sind die Applikationen in einem Vorschaufenster zu sehen und der Nutzer hat so einen Überblick über die laufenden Programme und kann bequem zwischen diesen wechseln.

  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
Blackberry Playbook von RIM

Auch die Wischgesten aus WebOS wurden zum Großteil übernommen. So wird die aktuelle Anwendung verkleinert, indem der Finger von unten in den Bildschirm gezogen wird. Die gleiche Geste öffnet und schließt den Programmstarter, wenn der Startbildschirm aktiv ist. Auch dieses Verhalten gleicht dem aus der WebOS-Welt. Mit einem Fingerstrich von oben in den Bildschirm hinein öffnet sich ein Konfigurationsmenü, mit dem Einstellungen am Gerät vorgenommen werden können.

Durch Multitasking laufen Anwendungen im Hintergrund weiter. Bei einer Vorführung des Blackberry Playbook auf dem Mobile World Congress funktionierte das mit einem laufenden Video noch nicht ganz perfekt: Das entsprechende Fenster zeigte das Video oftmals nicht, es wurde aber kontinuierlich ohne Verzögerungen weitergespielt.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Software AG, Berlin

Zum Beenden einer Anwendung genügt es, diese wie bei WebOS nach oben aus dem Bildschirm zu schieben. Das Gerät unterstützt Multitouchgesten und kann sowohl im Quer- als auch im Hochformat bedient werden. Die Hochformatsteuerung war allerdings bei dem gezeigten Modell noch nicht implementiert. Ob die Querformatbedienung dann auch wie beim Blackberry Torch in allen Anwendungen funktioniert, ist noch nicht bekannt.

Applikationen starten träge 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

irata 26. Feb 2011

Kann mich noch gut erinnern, als in der Business-Welt (zu DOS-Zeiten) Witze über...

.ldap 19. Feb 2011

Es läuft flüssig? Du hast das Video und die auf YouTube schon gesehen oder?

.ldap 19. Feb 2011

Ich frag mich auch, wie man so groß protzen kann, dass ein Video im Hintergrund weiter...

DerEineDa 18. Feb 2011

Die Pauschalaussage '7" zu klein' ist schlichtweg falsch, wenn auch zutreffend für manch...

zilti 18. Feb 2011

Ja, Microsofts "Taskwechsler" benutzt ja auch die Karten-Metapher und Kartenstapel...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /