Blackberry Playbook

RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem

Research In Motion (RIM) hat auf seiner Blackberry Devcon 2010 wie erwartet ein eigenes Tablet vorgestellt. Beim Blackberry Playbook setzt RIM auf ein neues Betriebssystem namens Blackberry Tablet OS, das auf dem Mikrokernel Neutrino von QNX basiert und mit einer freien Entwicklungsplattform geliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry Playbook: RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem

Mit dem Blackberry Playbook sollen Nutzer im Internet surfen sowie Mulitmedia-Inhalte abspielen können. Dabei unterstützt das Gerät echtes Multitasking und lässt sich von Hause aus in die bestehende Unternehmensinfrastruktur einbinden. Die Darstellung der offenen Applikationen erinnert stark an das Kartensystem von WebOS.

Inhalt:
  1. Blackberry Playbook: RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem
  2. Blackberry Playbook ohne UMTS

Das Tablet verfügt über ein 7 Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln, das als kapazitiver Touchscreen mit Multitouch-Unterstützung ausgeführt ist. Zum eingesetzten Prozessor verrät RIM nicht viel. Es sei ein Dual-Core-Chip mit 1 GHz auf Basis von ARMs CPU-Kern Cortex A9. Ihm stehe 1 GByte RAM zur Seite. WLAN werde nach 802.11a/b/g/n unterstützt, also sowohl im Bereich von 2,4 als auch 5 GHz gefunkt. Hinzu komme Bluetooth 2.1 + EDR.

  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
Blackberry Playbook von RIM

Kameras hat RIM gleich zwei in das Playbook integriert: eine 3-Megapixel-Kamera vorn für Videokonferenzen und eine 5-Megapixel-Kamera hinten. Beide können HD-Videos in 1080p aufnehmen. Abspielen kann das Playbook H.264-, MPEG-, DivX- und WMV-Videos. Auf Audioseite werden die Codecs MP3, AAC und WMA unterstützt.

Zur Ausgabe der Videos auf einem externen Display ist ein MicroHDMI-Ausgang integriert. Hinzu kommen Ports für MicroUSB und zum Aufladen des Geräts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Blackberry Playbook ohne UMTS 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Der Kaiser! 07. Okt 2010

Interessante Seite. :)

Nameless 29. Sep 2010

Iranische Atomanlagen kosten wohl weniger als 100 M€. Genauso wie viele andere...

Todd 29. Sep 2010

Ein Business-Pad sollte zuerst mal gem. Bildschirmarbeitsverordnung ein nicht...

fregttj 29. Sep 2010

Weiter unten sieht man recht deutlich dass von ihm (wieder mal) nicht Produktives in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /