Abo
  • Services:

7digital

Blackberry Playbook kommt mit Music Store

Research In Motion (RIM) hat mit 7digital eine Zusammenarbeit vereinbart. Das Blackberry Playbook wird mit dem Music Store von 7digital ausgeliefert, so dass Nutzer bequem Musik direkt vom Tablet aus kaufen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry Playbook
Blackberry Playbook

Zum Marktstart wird das Blackberry Playbook von Research In Motion (RIM) vorinstalliert mit dem Music Store von 7digital ausgeliefert. Das sieht eine Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen vor. Der Music Store von 7digital umfasst laut Anbieterangaben mehr als 13 Millionen Songtitel.

Stellenmarkt
  1. Lotum GmbH, Bad Nauheim
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Auf dem Blackberry Playbook werden Anwender so direkt Musik suchen und kaufen können. Vor dem Kauf kann der Nutzer in die einzelnen Stücke hineinhören. Die Preise für den Musikkauf orientieren sich am regulären 7digital Music Store. Einzelne Lieder gibt es dort ab einem Preis von 99 Cent, ganze Alben kosten regulär mindestens 9,99 Euro. Der Einkauf ist per Kreditkarte, Paypal sowie Clickandbuy möglich.

Zunächst wird es den 7digital Music Store auf dem Blackberry Playbook nur in den USA und Kanada geben. Im Laufe des Jahres sollen weitere Märkte dazukommen. Ein Marktstart für Deutschland ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /