Abo
741 Netzpolitik Artikel
  1. Wikileaks: Paypal gibt Soli-Konto für Bradley Manning wieder frei

    Wikileaks: Paypal gibt Soli-Konto für Bradley Manning wieder frei

    Nach massenhaften Protesten ist der Paypal-Account der Gruppe Courage to Resist wieder frei. Die Antikriegsaktivisten sammeln Geld für den Soldaten und Analysten Bradley Manning, der Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt haben soll.

    25.02.201128 Kommentare
  2. Wikileaks: Julian Assange soll an Schweden ausgeliefert werden

    Wikileaks: Julian Assange soll an Schweden ausgeliefert werden

    Wikileaks-Gründer Julian Assange wird an Schweden ausgeliefert, hat ein Gericht in London entschieden.

    24.02.201134 Kommentare
  3. CCC: Digitale Entwicklungshilfe für den Bundestag

    CCC: Digitale Entwicklungshilfe für den Bundestag

    Auf zwei Wegen will der Chaos Computer Club die Enquêtekommission "Internet und digitale Gesellschaft" des Bundestags unterstützen, da diese bisher keine Plattform für Bürgerbeteiligung anbietet. Zur Not wollen die Hacker das System sogar bezahlen.

    21.02.201113 Kommentare
  4. Adhocracy: Bundestag gegen kostenlose Online-Bürgerbeteiligung

    Adhocracy: Bundestag gegen kostenlose Online-Bürgerbeteiligung

    Ein Antrag der Netzgemeinde zur verbindlichen Einführung einer Online-Bürgerbeteiligungssoftware ist im Bundestag entscheidend verändert worden. Herausgekommen sei ein "windelweicher Kompromiss, der nur weiter Zeit frisst", kommentierte CCC-Sprecherin Costanze Kurz.

    21.02.201172 Kommentare
  5. Cyberwar: Virtuelle Truppen sollen Meinungsmacht sichern

    Die Sicherheitsfirma HB Gary arbeitet offenbar an Tools, mit denen die Meinungsmache im Internet erleichtert wird. Einzelne sollen damit viele künstliche, glaubwürdige Personen verkörpern können, um mit ihnen etwa in sozialen Netzwerken andere Menschen zu beeinflussen.

    21.02.201122 Kommentare
Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences GmbH, Frankfurt am Main
  2. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  3. Hays AG, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf (Home-Office)


  1. Auswärtiges Amt: Umstieg auf Windows nach massiven Mitarbeiterprotesten

    Auswärtiges Amt: Umstieg auf Windows nach massiven Mitarbeiterprotesten

    Beschwerden der Mitarbeiter haben bewirkt, dass das Auswärtige Amt seine Clientrechner von Linux auf Windows XP umstellt. Das belegt ein internes Rundschreiben der IT-Abteilung.

    17.02.2011350 Kommentare
  2. Hillary Clinton: Wikileaks-Geschichte hat mit Diebstahl begonnen

    Hillary Clinton: Wikileaks-Geschichte hat mit Diebstahl begonnen

    Die von Wikileaks veröffentlichten US-Depeschen sind Diebesgut, hat US-Außenministerin Hillary Clinton in einer Ansprache gesagt. Ihre Veröffentlichung gefährde Regierungsarbeit. Dennoch habe die US-Regierung Unternehmen nicht angewiesen, Wikileaks zu boykottieren.

    16.02.201155 Kommentare
  3. Inside Wikileaks: Große Klappe, kleiner Server

    Inside Wikileaks: Große Klappe, kleiner Server

    In dem heute erschienenen Buch "Inside Wikileaks" erzählt Aussteiger Daniel Domscheit-Berg von seiner Zeit bei "der gefährlichsten Website der Welt". Golem.de hat sich das Enthüllungsbuch angeschaut, das sich streckenweise recht larmoyant liest.

    11.02.2011141 Kommentare
  4. Wikileaks: Schreiben über das Geheimnis

    Wikileaks: Schreiben über das Geheimnis

    Daniel Domscheit-Berg hat seine Geschichte mit Wikileaks erzählt. Koautorin Tina Klopp berichtet aus einer Geheimwelt großer Kommunikationsprobleme und Verschwörungssorgen.

    10.02.201136 Kommentare
  5. Privatsphäre: US-Gericht prüft Übergabe von Twitter-Daten

    Privatsphäre: US-Gericht prüft Übergabe von Twitter-Daten

    US-Bürgerrechtsorganisationen haben Einspruch gegen die Herausgabe von Twitter-Nutzerdaten erhoben, die das US-Justizministerium im Dezember 2010 gefordert hat. In der kommenden Woche wird ein Gericht über den Fall verhandeln.

    09.02.20110 Kommentare
  1. Daniel Domscheit-Berg: Wikileaks-Aussteiger haben Unterlagen mitgenommen

    Daniel Domscheit-Berg: Wikileaks-Aussteiger haben Unterlagen mitgenommen

    Die Wikileaks-Aussteiger um Daniel Domscheit-Berg, die mit Openleaks an einer technischen Plattform für die Einreichung von Whistleblower-Material arbeiten, haben Dokumente von Wikileaks mitgenommen. Das steht in dem Buch "Inside WikiLeaks - Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt", das am Freitag erscheint.

    09.02.2011100 Kommentare
  2. Per Videobotschaft: Assange bittet australische Regierung um Hilfe

    Per Videobotschaft: Assange bittet australische Regierung um Hilfe

    Wenige Tage vor der Verhandlung um seine Auslieferung nach Schweden hat sich Wikileaks-Gründer Julian Assange in einer Videobotschaft an die australische Regierung gewandt. Darin bittet er Premierministerin Julia Gillard, seine Heimkehr zu organisieren.

    05.02.201141 Kommentare
  3. Ägypten: Vodafone und France Télécom versenden Regierungspropaganda

    Ägypten: Vodafone und France Télécom versenden Regierungspropaganda

    Ägyptens Regierung lässt Propaganda per SMS verbreiten. Die Mobilfunknetzbetreiber beklagen, dass bewaffnete Polizisten sie dazu zwingen würden.

    04.02.201116 Kommentare
  1. Friedensnobelpreis 2011: Norwegischer Politiker nominiert Wikileaks

    Friedensnobelpreis 2011: Norwegischer Politiker nominiert Wikileaks

    Wikileaks hat nach Ansicht von Snorre Valen den Friedensnobelpreis verdient. Der norwegische Abgeordnete hat die Organisation wegen ihrer Verdienste um Transparenz und Meinungsfreiheit nominiert.

    02.02.201119 Kommentare
  2. Julian Assange: Wikileaks ist Aktivist für die freie Presse

    Julian Assange: Wikileaks ist Aktivist für die freie Presse

    Wikileaks vertritt die gleichen Werte wie die Gründerväter der USA, hat Julian Assange in einem Interview mit einem US-Fernsehsender gesagt. Zu geplanten Veröffentlichungen angekündigter Dokumente schwieg er.

    31.01.20118 Kommentare
  3. Schmalband: Ägypter nutzen das Internet per Modem (Update)

    Schmalband: Ägypter nutzen das Internet per Modem (Update)

    Die ägyptische Regierung hat die Abschaltung der Mobilfunknetze auf Druck der Wirtschaft wieder aufgehoben, SMS funktioniert aber weiter nur sehr schlecht. Die Internet Service Provider sollen sich bereithalten, um den Betrieb wieder aufzunehmen.

    31.01.201112 Kommentare
  1. Ägypten: Amnesty kritisiert Vodafone wegen Netzabschaltung

    Ägypten: Amnesty kritisiert Vodafone wegen Netzabschaltung

    Amnesty-Chef Salil Shetty hat Vodafone beschuldigt, mit der Netzabschaltung in Ägypten der Regierung direkt in die Hände zu spielen. Er nennt das eine "schockierende Geringschätzung der Meinungsfreiheit".

    29.01.201131 Kommentare
  2. Vodafone Egypt: Ägypten schaltet Mobilfunk ab

    Vodafone Egypt: Ägypten schaltet Mobilfunk ab

    Ägyptens Regierung ordnet die Abschaltung der Mobilfunknetze an. Das gab Vodafones Landestochter bekannt. Zuvor waren bereits die Provider angewiesen worden, das Land vom Internet abzuschneiden.

    28.01.201159 Kommentare
  3. Operation Payback: Britische Behörden nehmen fünf Verdächtige fest (Update)

    Operation Payback: Britische Behörden nehmen fünf Verdächtige fest (Update)

    In Großbritannien hat die Polizei fünf junge Männer im Zusammenhang mit der Operation Payback festgenommen. Sie sollen sich an DDoS-Attacken gegen Unternehmen beteiligt haben, die ihre Geschäftsbeziehungen mit Wikileaks abgebrochen hatten.

    28.01.201128 Kommentare
  1. Ägypten: Regierung kappt Internetverbindung

    Ägypten: Regierung kappt Internetverbindung

    Ägyptens Präsident Mubarak hat die vier großen Internetprovider des Landes angewiesen, ihre Dienste einzustellen. Analysten sprechen von einem historisch einmaligen Blackout.

    28.01.201135 Kommentare
  2. Openleaks: Whistleblower-Webseite leakt Whistleblower-Webseite

    Openleaks: Whistleblower-Webseite leakt Whistleblower-Webseite

    Die Konkurrenz cryptome.org hat eine Vorabversion der Openleaks-Webseite veröffentlicht. Der Entwurf ist auch über die Openleaks-Domain erreichbar - allerdings noch nicht offiziell.

    26.01.201134 KommentareVideo
  3. Blog: Euroweb lässt Nerdcore abschalten (Update)

    Das bekannte Blog Nerdcore ist aus dem Web verschwunden. Der Internetdienstleister Euroweb ließ die Domain pfänden und schaltete das Blog ab.

    18.01.2011211 Kommentare
  1. Finanzhilfe: Wikileaks unterstützt Verteidigung von Manning

    Finanzhilfe: Wikileaks unterstützt Verteidigung von Manning

    Wikileaks hat das Versprechen eingelöst, sich finanziell an der Verteidigung von Bradley Manning zu beteiligen. Die Organisation hat einem Unterstützernetzwerk 15.000 US-Dollar überwiesen. Ursprünglich hatte Wikileaks mehr Geld zugesagt.

    14.01.201156 Kommentare
  2. Julian Assange: Wikileaks hat Dokumente über Rupert Murdoch

    Julian Assange: Wikileaks hat Dokumente über Rupert Murdoch

    Die von Wikileaks im Sommer 2010 verschlüsselt veröffentlichte Datei enthält offenbar unter anderem Depeschen über den australischen Medienunternehmer Rupert Murdoch. Sie gilt als Rückversicherung der Organisation.

    13.01.2011344 Kommentare
  3. Nach dem Attentat von Tucson: Wikileaks fordert Schritte gegen Hassrhetorik

    Nach dem Attentat von Tucson: Wikileaks fordert Schritte gegen Hassrhetorik

    Die Organisation Wikileaks hat nach dem Attentat auf eine US-Politikerin die US-Behörden dazu aufgefordert, Hassprediger strafrechtlich zu belangen. Die Organisation ist selbst Ziel von verbalen Angriffen, die bis zur Aufforderung zum Mord gehen.

    11.01.2011185 Kommentare
  4. Department of Justice: Twitter muss Wikileaks-Daten an US-Gericht übergeben

    Department of Justice: Twitter muss Wikileaks-Daten an US-Gericht übergeben

    Informationen über die Nutzerkonten von Julian Assange und anderen Wikileaks-Aktivisten müssen von Twitter auf Anordnung eines US-Gerichts an das amerikanische Justizministerium übergeben werden. Der Vorgang wäre geheim geblieben, wenn Twitter sich nicht rechtlich gewehrt hätte.

    08.01.2011185 Kommentare
  5. Reaktion auf Wikileaks: US-Behörden sollen nach potenziellen Lecks Ausschau halten

    US-Behörden sollen nach dem Willen des Weißen Hauses künftig ihre Mitarbeiter besser überprüfen. So will die US-Regierung verhindern, dass noch einmal geheime Dokumente entwendet und bei Internetangeboten wie Wikileaks veröffentlicht werden.

    06.01.201125 Kommentare
  6. Cryptome-Gründer John Young: "Wikileaks ist tot"

    "Die ursprüngliche Wikileaks-Initiative ist tot, ersetzt durch einen aufgeblasenen Apparat, der verspricht, 260.000 Depeschen langsamer als im Schneckentempo zu veröffentlichen", schreibt John Young in einem Wikileaks-Nachruf. Der Cryptome-Gründer kritisiert Wikileaks seit geraumer Zeit.

    31.12.2010198 Kommentare
  7. Openleaks.org: Neues Whistleblower-Projekt vorgestellt

    Openleaks.org: Neues Whistleblower-Projekt vorgestellt

    27C3 Ex-Wikileaks-Aktivist Daniel Domscheit-Berg stellte in einem kurzfristig anberaumten Vortrag auf dem 27C3 die neue Whistleblower-Seite Openleaks.org vor. Sie soll sich wesentlich von Wikileaks unterscheiden.

    30.12.2010199 Kommentare
  8. Leck bei Wikileaks?: Norwegische Tageszeitung soll US-Dokumente bekommen haben

    Leck bei Wikileaks?: Norwegische Tageszeitung soll US-Dokumente bekommen haben

    Gibt es ein Leck bei Wikileaks? Eine große norwegische Tageszeitung hat bekanntgemacht, dass sie uneingeschränkten Zugriff auf die Dokumente des US-Außenministeriums hat, die sich im Besitz der Organisation befinden.

    23.12.2010182 Kommentare
  9. Wikileaks-Opfer: Spanisches Filesharing-Gesetz fällt im Kongress durch

    Gestern hat der zuständige Wirtschaftsausschuss des spanischen Kongresses das "Ley Sinde" genannte neue Antipirateriegesetz mit 20:18 Stimmen durchfallen lassen. Das Abstimmungsergebnis ist vermutlich eine Folge der Veröffentlichung von Depeschen von US-Diplomaten durch Wikileaks.

    22.12.201057 Kommentare
  10. Julian Assange: Anwalt schwedischer Klägerinnen erläutert Vorwürfe

    Julian Assange: Anwalt schwedischer Klägerinnen erläutert Vorwürfe

    In einem Interview hat der schwedische Anwalt Claes Borgström erklärt, warum Wikileaks-Gründer Julian Assange der Vergewaltigung beschuldigt wird. In Schweden, so der Anwalt der beiden Frauen, die gegen den Australier Vorwürfe erheben, ist dieser Tatbestand weiter gefasst als in anderen Ländern.

    22.12.2010343 Kommentare
  11. Bank of America: Größte US-Bank sperrt Wikileaks

    Bank of America: Größte US-Bank sperrt Wikileaks

    Noch ein Geldinstitut sperrt Wikileaks: Die Bank of America wird keine Zahlungen mehr für die Organisation abwickeln. Wikileaks hat im Gegenzug dazu aufgerufen, Konten bei der Bank zu kündigen und Gelder woanders zu investieren.

    19.12.2010254 Kommentare
  12. Unter Auflagen: Julian Assange kommt frei (Update 2)

    Unter Auflagen: Julian Assange kommt frei (Update 2)

    Die Royal Courts of Justice haben die Entscheidung vom Dienstag bestätigt, Julian Assange gegen Kaution auf freien Fuß zu setzen. Das Gericht hat strenge Auflagen für die Freilassung erteilt.

    16.12.2010200 Kommentare
  13. Appell: Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

    Appell: Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

    Die taz, die Frankfurter Rundschau, der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und andere Redaktionen stellen sich mit einem Appell schützend vor Wikileaks. Das koordinierte Vorgehen gegen die Whistleblower-Plattform zeige ein erschreckendes Verständnis von Demokratie, nach dem die Informationsfreiheit nur so lange gelte, wie sie niemandem wehtue.

    16.12.2010157 Kommentare
  14. Julian Assange: Briten erhoben Einspruch gegen Freilassung auf Kaution (U)

    Julian Assange: Briten erhoben Einspruch gegen Freilassung auf Kaution (U)

    Es waren britische, nicht schwedische Behörden, die am Dienstag eine Freilassung von Julian Assange auf Kaution verhindert haben. Am heutigen Donnerstag wird erneut über eine Freilassung des Wikileaks-Gründers auf Kaution entschieden.

    16.12.2010116 Kommentare
  15. IMHO: Sind DDoS-Attacken für Wikileaks gerechtfertigt?

    IMHO: Sind DDoS-Attacken für Wikileaks gerechtfertigt?

    Die DDos-Attacken von Wikileaks-Unterstützern sind grober Vandalismus, sagt Golem-Redakteur Nico Ernst. Kollege Achim Sawall hält sie für virtuelle Sitzstreiks zum Schutz der Meinungsfreiheit. Beide stellten nach hitziger Diskussion überrascht fest: Sie kommen mit völlig verschiedenen Argumenten zum selben Ergebnis.

    15.12.2010254 Kommentare
  16. Jugendschutz: Novelle des JMStV gestoppt

    Webseiten müssen zumindest vorerst nicht mit Alterskennzeichen versehen werden: Die Novelle des Jugendmedienschutzstaatsvertrages wird Anfang 2011 nicht in Kraft treten. Das Regelwerk hat keine Chance mehr, im Landtag von Nordrhein-Westfalen eine Mehrheit zu bekommen.

    15.12.201074 Kommentare
  17. Wegen Wikileaks: US-Luftwaffe sperrt Medienseiten

    Die US-Luftwaffe hat den Zugang zu 25 Websites gesperrt, auf denen die von Wikileaks veröffentlichten Dokumente abgerufen werden können. Bei Zuwiderhandlung müssen die Soldaten mit einer Strafe rechnen. Zu den blockierten Angeboten gehören auch US- und internationale Medien wie die New York Times oder der Spiegel.

    15.12.201049 Kommentare
  18. Wikileaks: Assange soll auf Kaution freikommen (Update 2)

    Wikileaks: Assange soll auf Kaution freikommen (Update 2)

    Julian Assange kann auf Kaution freigelassen werden. Die schwedischen Behörden haben gegen den Entscheid aber offenbar Berufung eingelegt, weshalb der Chefredakteur von Wikileaks im Gefängnis bleibt.

    14.12.2010184 Kommentare
  19. Wikileaks: Michael Moore bietet Kaution für Julian Assange

    Wikileaks: Michael Moore bietet Kaution für Julian Assange

    Michael Moore steht mit den Anwälten des Wikileaks-Chefredakteurs Julian Assange in Verbindung, um dessen Kaution zu bezahlen. Der Filmemacher bietet Wikileaks auch jede weitere denkbare Unterstützung mit seinen Servern an.

    14.12.201080 Kommentare
  20. Operation Payback: Fax-Flut, Flugblätter und geschwärzte Gesichter

    Operation Payback: Fax-Flut, Flugblätter und geschwärzte Gesichter

    Operation Payback nimmt sich nun auch Faxgeräte von Unternehmen vor, die der Whistleblower-Plattform Wikileaks ihre Unterstützung entzogen haben. Wie bei den DDoS-Attacken rufen die Aktivisten von Anonymous zur Mithilfe auf.

    14.12.2010245 Kommentare
  21. WAZleaks: WAZ-Mediengruppe richtet Whistleblower-Portal ein

    WAZleaks: WAZ-Mediengruppe richtet Whistleblower-Portal ein

    Das Rechercheressort der WAZ-Mediengruppe hat eine Website eingerichtet, über die Leser den Journalisten anonymisiert und verschlüsselt Dokumente übermitteln können. Diese sollen aber nicht veröffentlicht werden, sondern als Material für eine Recherche dienen.

    13.12.201085 Kommentare
  22. Ausfall: Amazon in Europa Sonntagnacht offline

    Ausfall: Amazon in Europa Sonntagnacht offline

    Amazon ist in der vergangenen Nacht in vier Ländern eine Zeit lang nicht erreichbar gewesen. Während eine britische Zeitung Wikileaks-Unterstützer dafür verantwortlich macht, spricht Amazon selbst von Hardwareproblemen.

    13.12.2010101 Kommentare
  23. Wikileaks-Proteste: 16-Jähriger für weitere 13 Tage in Polizeigewahrsam

    Wikileaks-Proteste: 16-Jähriger für weitere 13 Tage in Polizeigewahrsam

    Der Jugendliche, der wegen seiner Beteiligung an der Operation Payback zur Unterstützung von Wikileaks festgenommen wurde, bleibt für 13 weitere Tage in Polizeigewahrsam und wird verhört. Auch danach ist es nach niederländischem Recht möglich, ihn festzuhalten.

    11.12.2010504 Kommentare
  24. Wegen Wikileaks: US-Armee verbietet Soldaten mobile Speicher

    Wegen Wikileaks: US-Armee verbietet Soldaten mobile Speicher

    Um zu verhindern, dass noch einmal geheime Daten von Militärcomputern geladen und weitergegeben werden, verbietet das US-Militär die Nutzung mobiler Speichermedien. Der Hauptverdächtige im Wikileaks-Fall soll die Daten auf eine CD gebrannt und weitergegeben haben.

    10.12.2010129 Kommentare
  25. Operation Leakspin: Info-Angriff statt DoS-Attacke

    Operation Leakspin: Info-Angriff statt DoS-Attacke

    Wikileaks-Anhänger wollen ihre Strategie ändern: Statt DoS-Angriffe auf Webseiten zu verüben, wollen sie den Inhalt der veröffentlichten Dokumente breit streuen. Die besten und am wenigsten bekannten Dokumente sollen zusammengefasst und veröffentlicht werden. Auch Videos auf Youtube sind erwünscht.

    10.12.2010194 KommentareVideo
  26. Operation Payback: 16-Jähriger wegen DDoS-Angriffen festgenommen

    Operation Payback: 16-Jähriger wegen DDoS-Angriffen festgenommen

    In den Niederlanden ist am Donnerstag ein 16-Jähriger wegen DDoS-Angriffen unter anderem gegen Paypal, Visa, Mastercard und das Schweizer Geldinstitut Post Finance festgenommen worden. Er soll die Seiten zusammen mit anderen Wikileaks-Sympathisanten im Rahmen von "Operation Payback" angegriffen haben.

    10.12.2010427 Kommentare
  27. Paypal: Wikileaks-Konto nicht auf Druck der US-Regierung gesperrt

    Der Zahlungsdienstleister Paypal hat eine Aussage eines Mitarbeiters korrigiert, wonach das Wikileaks-Konto auf Druck der US-Regierung gesperrt wurde. Das sei aufgrund der Nutzungsrichtlinien des Unternehmens geschehen. Unterdessen ist das Kreditkartenunternehmen Visa, das Wikileaks ebenfalls gesperrt hat, ebenso Ziel einer DDoS-Attacke geworden wie die US-Politikerin Sarah Palin.

    09.12.201062 Kommentare
  28. DoS-Angriffe: Wikileaks-Fans bilden freiwilliges Botnet

    DoS-Angriffe: Wikileaks-Fans bilden freiwilliges Botnet

    Unter dem Namen "Operation Payback" organisiert die Gruppe Anonymous seit Tagen Denial-of-Service-Attacken gegen Finanzunternehmen, die keine Spenden mehr an Wikileaks weiterleiten. Dabei überlassen manche Anwender ihre Rechner freiwillig fremder Kontrolle - und machen sich so möglicherweise strafbar.

    09.12.2010673 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. 7
  7. 8
  8. 9
  9. 10
  10. 11
  11. 12
  12. 13
  13. 14
  14. 15
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #