Abo
  • Services:
Anzeige
Breitbandminister Dobrindt
Breitbandminister Dobrindt (Bild: Timur Emek/Getty Images)

Bundesinfrastrukturminister Aufholjagd beim Internetausbau mit USA und China

Das Verkehrs- und Infrastrukturministerium will das Internet nicht für die Nutzer ausbauen, es will damit vielmehr verhindern, gegenüber den Konkurrenten USA und China weiter zurückzufallen. Dies sei auch wichtig für die IT-Sicherheit, sagte Dobrindt.

Anzeige

Bundesinfrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) hat eine Aufholjagd Deutschlands bei der digitalen Infrastruktur gegen die Konkurrenten USA und China angekündigt. In seiner Bundestagsrede (PDF) vom 31. Januar 2014 forderte er, nicht einfach zuzuschauen, wie "unser Wirtschaftsraum in diesem Bereich im Vergleich" zur USA oder den asiatischen Ländern "Gefahr läuft, technisch abgehängt zu werden".

In anderen Regionen der Erde gebe es 50 Prozent mehr Pro-Kopf-Investitionen in die digitale Infrastruktur als in Europa, so der Christsoziale. "Das heißt, dass die Kluft, die im digitalen Bereich inzwischen zwischen uns, den Vereinigten Staaten von Amerika und den chinesischen Märkten entstanden ist, nicht kleiner, sondern immer größer wird", mahnte Dobrindt.

Eine Initialzündung sei nötig, "damit wir eine Aufholjagd starten können. Deswegen werden wir eine Netzallianz Digitales Deutschland ins Leben rufen, an der all diejenigen teilnehmen sollen, die willig sind, in unsere digitalen Netze zu investieren."

Es würden Rahmenbedingungen dafür gestaltet, dass die Investitionen in die Netze in erhöhtem Maße erfolgen könnten, damit "wir bis 2018 ein flächendeckendes Breitbandnetz mit 50 MBit/s in Deutschland haben". Er "erwarte nicht, dass dies einfach gelingen kann". Neben dem Ausbau des Glasfaserkabelnetzes würden weitere Techniken benötigt.

Mit dem Wirtschaftsministerium sei vereinbart worden, dass das Verkehrs- und Infrastrukturministerium zukünftig für die digitale Dividende und die Frequenzpolitik zuständig ist, sagte Dobrindt.

Heute gebe es in der digitalen Welt kaum noch ein führendes europäisches Unternehmen. "Der Wettbewerb findet heute zwischen Amerika und den asiatischen Ländern statt." Dies sei nicht nur eine rein finanzielle Frage, sondern auch eine Frage der Sicherheit. "Wenn wir in Europa die Kompetenz verlieren, die digitale Technik zu verstehen, und sie nur noch konsumieren, dann ist auch die Sicherheitsfrage nicht lösbar."

Herbert Behrens (Die Linke) forderte, ein Glasfasernetz flächendeckend auszubauen. Die neuen Ankündigungen für den Breitbandausbau blieben wohl weiter folgenlos, sagte Tabea Rößner von den Grünen.


eye home zur Startseite
wmayer 03. Feb 2014

Dafür hat er sicher bessere Luft und deutlich geringere Mietkosten.

flasherle 03. Feb 2014

Wir müssen vorallem endlich die Asynchronität aufheben, damit Deutschland endlich mal...

cat24max1 02. Feb 2014

Ja dann schau dir mal Internet in Amerika auf dem Land an. Vor allem Handy. Da ist nix...

Nocta 02. Feb 2014

das Argument steht doch im Artikel, erst mal lesen dann vermuten und nicht lesen, direkt...

Friedrich.Thal 02. Feb 2014

Den kommerziellen Betrieb des ersten 5G-Netzes peilen die Politiker für das Jahr 2020 an.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  2. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  3. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  4. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  5. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  6. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  7. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  8. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  9. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle

  10. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Ursache - nicht korrekt arbeitende Patentämter

    Dino13 | 11:43

  2. Re: Erst Deutsche Kommerzliga? Nein, danke...

    redrat | 11:43

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    logged_in | 11:42

  4. Re: nur so geht das :-)

    Dino13 | 11:41

  5. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    wraith | 11:41


  1. 11:45

  2. 11:40

  3. 11:33

  4. 11:04

  5. 10:51

  6. 10:36

  7. 10:21

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel