Abo
  • Services:
Anzeige
Entwurf für das Stoppschild in Deutschland
Entwurf für das Stoppschild in Deutschland (Bild: Bundesfamilienministerium)

Onlineglücksspiele Dienstag Abstimmung über Internetsperren in der EU

Das EU-Parlament entscheidet über einen Bericht, der illegales Glücksspiel im Internet wieder einmal mit Sperren verhindern soll. Ein britischer Abgeordneter von den Konservativen will den Vorstoß durchsetzen.

Anzeige

Am 10. September 2013 wird das EU-Parlament über einen Bericht abstimmen, der Internetsperren gegen Onlineglücksspiel einführen will. Das gab das Blog Netzpolitik.org bekannt.

Empfohlen wird der "Austausch bewährter Verfahren zwischen den Mitgliedstaaten für Durchsetzungsmaßnahmen - wie etwa die Erstellung weißer und schwarzer Listen von illegalen Websites, Verhinderung des Zugangs zu diesen Websites, die gemeinsame Bestimmung gesicherter und rückverfolgbarer Zahlungslösungen und Prüfung der Möglichkeit von Sperrmaßnahmen für Finanztransaktionen - um sicherzustellen, dass Verbraucher nicht in die Hände illegaler Betreiber geraten können."

Wie die französischen Internetaktivisten La Quadrature du Net erklärten, kommt der Vorschlag von Ashley Fox (Conservative Party) aus Großbritannien. Argumentiert wird, dass Internetsperren ein Mittel gegen sexuelle Gewalt gegen Kinder, Geldwäsche und Spielsucht seien. Die Nichtregierungsorganisation ruft dazu auf, die Europaabgeordneten zu kontaktieren, um sie von den Netzsperren abzubringen.

Claire Perry, eine Beraterin des britischen Premierministers, und David Cameron selbst setzen sich auch für ein Pornofilterprojekt in Großbritannien ein. Nach bisherigen Planungen wird es dort ab dem Jahr 2014 einen Pornofilter für alle Nutzer geben, der erst aktiv ausgeschaltet werden muss. Auch alle öffentlichen WLANs sollen vorinstallierte Pornofilter bekommen.

Breiter Protest verhinderte in Deutschland bereits einmal die Errichtung von Internetsperren. Über 134.000 Menschen unterstützten eine am 22. April 2009 gestartete Onlinepetition an den Bundestag gegen das Gesetzesvorhaben der damaligen Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU). Auf mehreren großen Demonstrationen wurde gegen das Gesetz protestiert, das als Einstieg in eine staatliche Sperr- und Zensurinfrastruktur und als nutzlose Symbolpolitik gegen Kindesmissbrauch bezeichnet wurde.


eye home zur Startseite
Atalanttore 10. Sep 2013

Freien Zugang zum europäischen Markt mehr nicht. Außerdem steckt die britische...

cry88 10. Sep 2013

Dann lebst du im falschen Staat. Aber das hat schon seinen Sinn. Denn es gibt so etwas...

KlapsKalle 10. Sep 2013

Wie heißt es so schön: "Censorship is telling a man he can't have a steak just because a...

Asmael 10. Sep 2013

fantastisches video, danke /Asmael

Andre S 10. Sep 2013

Das Endstadium kennen wir bereits, existieren tut es auch schon. Schaut euch Nordkorea an.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1 Monat für 1€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: BTS-Hotel = RRU?

    Pornstar | 00:11

  2. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    DAUVersteher | 00:06

  3. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    DerDy | 18.10. 23:56

  4. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    FreiGeistler | 18.10. 23:50

  5. Re: VPN, VPN, VPN

    Isodome | 18.10. 23:50


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel