864 Smartwatch Artikel
  1. Sony Smart Watch: Bluetooth-Display für Android-Smartphones kommt im März

    Sony Smart Watch: Bluetooth-Display für Android-Smartphones kommt im März

    Sony Ericsson bringt die auf der CES 2012 vorgestellte Smart Watch im März 2012 auf den Markt. Mit dem Bluetooth-Display lassen sich Android-Smartphones vom Handgelenk aus bedienen. Für Entwickler steht ein passendes SDK zur Verfügung.

    20.01.201224 KommentareVideo
  2. Sony Xperia S: Android-Smartphone mit lichtstarker 12-Megapixel-Kamera

    Sony Xperia S: Android-Smartphone mit lichtstarker 12-Megapixel-Kamera

    CES 2012 Sony Ericsson hat mit dem Xperia S das erste Smartphone unter der neuen Sony-Bezeichnung vorgestellt. Das Xperia S hat einen 4,3 Zoll großen Touchscreen und eine lichtstarke 12-Megapixel-Kamera, läuft allerdings noch mit Android 2.3 alias Gingerbread.

    10.01.201232 KommentareVideo
  3. Weiterer Microsoft-Flop: SPOT-Uhren-Verkauf eingestellt

    Microsoft hat per Blogeintrag das Aus für die SPOT-Uhren verkündet. Das Zeiteisen wurde eigens dafür geschaffen, den Dienst MSN Direct zu unterstützen und Nachrichten sowie persönliche Textmitteilungen per Smart Personal Objects Technology (SPOT) auf die Uhr zu bringen. Inzwischen sind die Armbanduhren ausverkauft und es soll erst mal keine Nachfolger geben.

    24.04.200844 Kommentare
  4. Microsofts SPOT-Uhren kommen mit Verzögerung auf den Markt

    Mit erheblicher Verspätung kündigte Chairman and Chief Software Architect von Microsoft, Bill Gates, auf der Keynote zur CES 2004 in Las Vegas die Verfügbarkeit der mit anderen Uhrenherstellern entwickelten SPOT-Armbanduhren an, die über Messaging-Funktionen verfügen. Ursprünglich sollten die vor einem Jahr angekündigten "intelligenten Uhren" bereits im Herbst 2003 erscheinen; allerdings wurde dieser Termin im vergangenen Jahr mehrfach verschoben.

    08.01.20040 Kommentare
  5. Microsoft kündigt Online-Dienst für Uhren an

    Microsoft will im Herbst im Rahmen seiner "Smart Personal Objects Technology"-(SPOT-)Initiative mit "MSN Direct" einen neuen Dienst starten, der speziell für SPOT-Uhren ausgelegt ist. MSN Direct soll über SPOT-Uhren einen einfachen Zugriff auf wichtige Informationen zu einem wie es heißt bezahlbaren Preis bieten.

    05.06.20030 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C++/Qt/QML (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
  2. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. IT Specialist (m/w / divers)
    Continental AG, Waltershausen
  4. Application Manager Time Logging (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Duisburg

Detailsuche



  1. Microsoft zeigt Armbanduhren mit Internet-Anbindung

    Microsoft zeigt Armbanduhren mit Internet-Anbindung

    Auf der Keynote zur am 9. Januar startenden CES in Las Vegas stellte Chairman und Chief Software Architect von Microsoft, Bill Gates, die so genannte Smart Personal Objects Technology (SPOT) vor, womit künftige Armbanduhren ausgestattet sein sollen. Dadurch mutieren Armbanduhren zu Messaging-Geräten und Microsoft nimmt so Einzug in den Uhrenmarkt. Erste Geräte sollen von Fossil, Suunto und Citizen im Herbst 2003 in den USA auf den Markt kommen.

    09.01.20030 Kommentare
RSS Feed
RSS FeedSmartwatch

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 8
  4. 9
  5. 10
  6. 11
  7. 12
  8. 13
  9. 14
  10. 15
  11. 16
  12. 17
  13. 18
  14. 19
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #