Abo
  • Services:
Anzeige
VLC 2.7.0 für iOS ist erschienen.
VLC 2.7.0 für iOS ist erschienen. (Bild: Felix Paul Kühne, Videolan)

Multimediaplayer: VLC erscheint mit Optimierungen für iOS 9

VLC 2.7.0 für iOS ist erschienen.
VLC 2.7.0 für iOS ist erschienen. (Bild: Felix Paul Kühne, Videolan)

Die VLC-App für Apples Mobilgeräte unterstützt nun iOS 9 und damit auch das iPad Pro. Zudem ist die Anwendung für die Apple Watch überarbeitet worden, und aus der App heraus lässt sich leichter suchen.

Mit der Veröffentlichung von Version 2.7.0 ihrer iOS-App musste das VLC-Team deren Namen anpassen, da Apple die Richtlinien geändert hat. Die App heißt nun offiziell VLC for Mobile. Neu ist in dieser Version die Optimierung für iOS 9, so dass der Multimediaplayer VLC nun auch den Spilt-Screen-Modus unterstützt und zudem auf dem neuen iPad Pro ausgeführt werden kann.

Anzeige

Dank einer Anbindung an das Spotlight-Framework können Nutzer nun aus der App heraus systemweit nach lokal gespeicherten Dateien suchen. Darüber hinaus werden Schriftsysteme unterstützt, die von rechts nach links geschrieben werden. Die App kann zudem über die Touch ID entsperrt werden. Die im Juni erschienene Version lief erstmals auf der Apple Watch. Die App zur Fernsteuerung von VLC auf der Uhr ist jetzt für WatchOS 2 neugeschrieben worden.

Aus der iOS-App heraus können nun auch Dateien von einem SMB-Dateiserver abgespielt werden, also etwa von Windows-Freigaben. Außerdem werden die Login-Daten für Server und Cloud-Dienste über den iCloud-Schlüsselbund über mehrere Geräte hinweg bereitgestellt. Über die iCloud wird ebenso die Liste der zuletzt abgespielten Netzwerkstreams synchronisiert. Verbessert hat das Team auch das Rendering von Untertiteln sowie die Oberfläche. So hat etwa das Sidebar-Menü ein neues Design bekommen.

Zu Verwendung der neuen Version wird mindestens iOS 7 vorausgesetzt, die Unterstützung für iOS 6 hat das Team entfernt. Damit läuft die VLC-App aber noch auf dem immerhin etwa fünf Jahre alten iPhone 4. Die bereits im September angekündigte Version für das Apple TV 4 steht unterdessen jedoch noch aus. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Arbeiten daran nicht mehr viel Zeit in Anspruch nehmen werden.


eye home zur Startseite
nightmar17 23. Dez 2015

Auf dem iPhone 6 und iPad Air sieht das ganze auch sehr gruselig aus. Ich habe auch des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Köln
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€, Bioshock...

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: First World Problems

    Icestorm | 07:46

  2. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    Icestorm | 07:38

  3. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    NaruHina | 07:33

  4. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Lasse Bierstrom | 07:28

  5. Re: Die Nachrichtendienste spionieren

    AlexanderSchäfer | 07:21


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel