Abo
  • Services:

Emsense: Smartwatch erkennt angefasste Gegenstände

Forscher von Disney Research und der Carnegie Mellon University haben ein System für eine Smartwatch entwickelt, mit der das elektromagnetische Feld von Gegenständen erfasst und diese identifiziert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Emsense nutzt Körper des Uhrenträgers als Antenne.
Emsense nutzt Körper des Uhrenträgers als Antenne. (Bild: Disney Research)

Emsense nennen die Wissenschaftler des Human-Computer Interaction Institute der Carnegie Mellon University und von Disney Research ihr System, bei dem ein rund zehn US-Dollar teurer Sensor in Verbindung mit einer Smartwatch steht. Der Sensor kann elektromagnetische Signale erfassen und identifizieren. Das klappt aber nur mit bekannten, referenzierten Signalmustern.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Der Körper des Uhrenträgers wird dabei als Antenne genutzt, um die elektromagnetischen Signale aufzufangen. Das System funktioniert sogar mit großen Gegenständen, die vorwiegend aus elektrisch leitenden Materialien bestehen, etwa mit Leitern oder Türgriffen. Das klappt, wenn die Leiter zum Beispiel von Leuchtstoffröhren oder Stromleitungen umgeben ist und deren elektromagnetisches Feld erfasst.

Der Website Fast Company sagte Doktorand Gierad Laput von der Carnegie Mellon University, dass Emsense jedes elektromagnetische Signal erfasse, wenn der Nutzer den Gegenstand anfassen könne, und dieser elektrisch leitend sei. Nicht erfasst werden können Dinge aus Kunststoff.

Einen praktischen Sinn ihrer Ergebnisse sehen die Forscher auch. So könnten beispielsweise Bedienungsanleitungen durch Anfassen der Gegenstände aufgerufen und auf dem Smartphone angezeigt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

lx200 11. Nov 2015

Nö, weil du dann Überall tags drauf kleben musst! So lernst du z.B. dein Auto an und...

Its_Me 11. Nov 2015

Wenn ich sehe, wie manche Menschen mit Messer und Gabel essen, wäre eine...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /