Abo
  • Services:
Anzeige
Pebble Time mit Firmware 3.9
Pebble Time mit Firmware 3.9 (Bild: Pebble)

Smartwatch: Pebble Time reagiert nach Firmware-Update schneller

Pebble Time mit Firmware 3.9
Pebble Time mit Firmware 3.9 (Bild: Pebble)

Pebble hat für die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel ein Firmware-Update auf Version 3.9 veröffentlicht, mit dem die Uhren schneller reagieren. Zifferblätter und Apps können zudem Aktivitätstracker-Daten anzeigen.

Pebble hat für die Smartwatches Pebble Time beziehungsweise Pebble Time Steel ein Firmware-Update bereitgestellt und auch die Smartphone-Apps für iPhone und Android in einer neuen Version veröffentlicht. Die Statistikdaten des Aktivitäts- und Schlaftrackers können erstmals auch auf dem Zifferblatt und in Apps von Entwicklern angezeigt werden, weil Pebble die Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung stellt. Im Appstore stehen bereits entsprechende Zifferblätter zum Download zur Verfügung. In der Smartphone-App kann nun auch eine Kilometer- statt einer Meilenangabe für die zurückgelegte Strecke ausgewählt werden.

Anzeige

Die Firmware 3.9 bringt außerdem eine rudimentäre Unterstützung für eingehende MMS-Nachrichten mit. Zwar zeigt die Uhr keine Bilder an, kann aber nun den mitgeschickten Text darstellen und unterstützt kyrillische Schriftzeichen.

  • Pebble Time mit neuen Messaging-Funktionen für Android-Nutzer (Bild: Pebble)
  • Pebble mit Spracherkennung für Kurznachrichten (Bild: Pebble)
  • Neuer Stromsparmodus von Pebble (Bild: Pebble)
Pebble Time mit neuen Messaging-Funktionen für Android-Nutzer (Bild: Pebble)

Die Pebble Time und die Pebble Time Steel können mehrere Tage mit einer Akkuladung betrieben werden, müssen dann jedoch wieder aufgeladen werden. Vorher gehen sie in einen Stromsparmodus. Bluetooth und das Aktivitätstracking werden dazu abgeschaltet. Die Anzeige des Stromsparmodus wurde optisch überarbeitet und zeigt an, wieviel Zeit noch bleibt, um die Uhr aufzuladen. Bisher wurde nur eine Prozentangabe gemacht.

Durch das Update reagiert die Benutzeroberfläche der Uhr schneller. Dazu wurden Animationen gekürzt. Auch das Starten von installierten Apps funktioniert nach Erfahrung von Golem.de zügiger.

Wer die Smartwatch zusammen mit einem Android-Smartphone nutzt, kann nun über die Uhr eingehende Anrufe mit einer SMS beantworten. So kann dem Anrufer erklärt werden, warum eine Gesprächsannahme derzeit nicht möglich sei. Außerdem können SMS von der Uhr aus per Spracherkennung oder vordefinierte Kurzantworten an Personen verschickt werden, die als Favoriten markiert wurden. Bisher konnten Uhrenbesitzer nur auf eingehende Nachrichten reagieren, nun können sie auch initiativ tätig werden. Für iOS gibt es diese Möglichkeit noch nicht.


eye home zur Startseite
rerx 05. Feb 2016

Nein, die in den neueren Modellen eingebauten Health-Tracking-Funktionen laufen nicht auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    R00toym | 10:10

  2. Re: hmm brauch man sowas

    |=H | 10:09

  3. Re: Aus der Ferne...

    Peter Brülls | 10:09

  4. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 10:07

  5. Re: Schadcode im pflicht Update von Windows 10...

    thecrew | 10:07


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel