Abo
  • Services:
Anzeige
Pebble Time mit Firmware 3.9
Pebble Time mit Firmware 3.9 (Bild: Pebble)

Smartwatch: Pebble Time reagiert nach Firmware-Update schneller

Pebble Time mit Firmware 3.9
Pebble Time mit Firmware 3.9 (Bild: Pebble)

Pebble hat für die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel ein Firmware-Update auf Version 3.9 veröffentlicht, mit dem die Uhren schneller reagieren. Zifferblätter und Apps können zudem Aktivitätstracker-Daten anzeigen.

Pebble hat für die Smartwatches Pebble Time beziehungsweise Pebble Time Steel ein Firmware-Update bereitgestellt und auch die Smartphone-Apps für iPhone und Android in einer neuen Version veröffentlicht. Die Statistikdaten des Aktivitäts- und Schlaftrackers können erstmals auch auf dem Zifferblatt und in Apps von Entwicklern angezeigt werden, weil Pebble die Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung stellt. Im Appstore stehen bereits entsprechende Zifferblätter zum Download zur Verfügung. In der Smartphone-App kann nun auch eine Kilometer- statt einer Meilenangabe für die zurückgelegte Strecke ausgewählt werden.

Anzeige

Die Firmware 3.9 bringt außerdem eine rudimentäre Unterstützung für eingehende MMS-Nachrichten mit. Zwar zeigt die Uhr keine Bilder an, kann aber nun den mitgeschickten Text darstellen und unterstützt kyrillische Schriftzeichen.

  • Pebble Time mit neuen Messaging-Funktionen für Android-Nutzer (Bild: Pebble)
  • Pebble mit Spracherkennung für Kurznachrichten (Bild: Pebble)
  • Neuer Stromsparmodus von Pebble (Bild: Pebble)
Pebble Time mit neuen Messaging-Funktionen für Android-Nutzer (Bild: Pebble)

Die Pebble Time und die Pebble Time Steel können mehrere Tage mit einer Akkuladung betrieben werden, müssen dann jedoch wieder aufgeladen werden. Vorher gehen sie in einen Stromsparmodus. Bluetooth und das Aktivitätstracking werden dazu abgeschaltet. Die Anzeige des Stromsparmodus wurde optisch überarbeitet und zeigt an, wieviel Zeit noch bleibt, um die Uhr aufzuladen. Bisher wurde nur eine Prozentangabe gemacht.

Durch das Update reagiert die Benutzeroberfläche der Uhr schneller. Dazu wurden Animationen gekürzt. Auch das Starten von installierten Apps funktioniert nach Erfahrung von Golem.de zügiger.

Wer die Smartwatch zusammen mit einem Android-Smartphone nutzt, kann nun über die Uhr eingehende Anrufe mit einer SMS beantworten. So kann dem Anrufer erklärt werden, warum eine Gesprächsannahme derzeit nicht möglich sei. Außerdem können SMS von der Uhr aus per Spracherkennung oder vordefinierte Kurzantworten an Personen verschickt werden, die als Favoriten markiert wurden. Bisher konnten Uhrenbesitzer nur auf eingehende Nachrichten reagieren, nun können sie auch initiativ tätig werden. Für iOS gibt es diese Möglichkeit noch nicht.


eye home zur Startseite
rerx 05. Feb 2016

Nein, die in den neueren Modellen eingebauten Health-Tracking-Funktionen laufen nicht auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Unitymedia GmbH, Kerpen, Stuttgart
  3. weil engineering gmbh, Müllheim
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II: The New Colossus PC 29,97€, Call of Duty: WWII PC 36,97€, FIFA 18 PC 34...

Folgen Sie uns
       


  1. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  2. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  3. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  4. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  5. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  6. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  7. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  8. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  9. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  10. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Die Gesellschaft hat Schuld

    Clown | 14:36

  2. Re: Es steht der F.D.P. natürlich zu

    CHU | 14:36

  3. Re: GVU leidet an Realitätsverlust?

    h4z4rd | 14:35

  4. Re: diesen "Lamborghini" werde ich mir kaufen

    slead | 14:35

  5. Re: htoji und jtohi

    Suchiman | 14:33


  1. 13:46

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel