Abo
  • Services:

Apple: Neue Betas von iOS, OS X, TVOS 9.2.1 und WatchOS

Apple hat die zweite Beta-Runde eröffnet und die nächsten Versionen von iOS 9.3.2, OS X 10.11.5, TVOS 9.2.1 und WatchOS 2.2.1 veröffentlicht. Derzeit sind diese nur für zahlende Entwickler zugänglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Beta-Runde für Apples Betriebssysteme
Neue Beta-Runde für Apples Betriebssysteme (Bild: Andreas Donath)

Apple hat neue Vorabversionen seiner Betriebssysteme veröffentlicht, die sich auf alle aktuellen Geräte des Unternehmens beziehen. Dazu zählen Apple TV, die Apple Watch, iPads, iPhones und Macs.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Für zahlende Entwickler wurden die zweiten Betaversionen von iOS 9.3.2, OS X 10.11.5, TVOS 9.2.1 und WatchOS 2.2.1 verfügbar gemacht. Die Updates erscheinen nun etwas unregelmäßiger als die vorherigen Versionen, die etwa im Zweiwochenturnus veröffentlicht wurden.

Erst vor einem Monat hatte Apple iOS 9.3, TVOS 9.2 und WatchOS 2.2 präsentiert. Damals wurden vor allem bei iOS 9.3 teilweise gravierende Fehler entdeckt, die Apple veranlassten, schnell nachträgliche Updates zu veröffentlichen. Offenbar halfen auch sieben Betaversionen nicht, um alle Fehler zu beheben.

Die neuen Versionen von iOS 9.3.2, OS X 10.11.5, TVOS 9.2.1 und WatchOS 2.2.1 sollen vor allem die Leistung der Systeme verbessern und weitere Fehler beheben.

Wann die neuen Versionen auch für Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms erscheinen, ist nicht bekannt. Bisher wurden sie einen bis wenige Tage darauf veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-80%) 11,99€
  3. 2,99€
  4. (-78%) 1,11€

hmuellers 21. Apr 2016

Die Überschrift reicht vollkommen aus. Vielleicht sollte Golem mal ein neues Format...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /