Abo
  • Services:
Anzeige
Tissot Smart-Touch
Tissot Smart-Touch (Bild: Tissot)

Tissot Smart-Touch: Tissot-Smartwatch weist mit Uhrzeigern den Weg

Tissot Smart-Touch
Tissot Smart-Touch (Bild: Tissot)

Die Uhrmarke Tissot hat mit der Smart-Touch ihre erste Smartwatch vorgestellt. Sie nimmt per Bluetooth Kontakt zum Smartphone auf, wird über eine Solarzelle auf dem Ziffernblatt geladen und zeigt die Richtung mit ihren Zeigern an.

Die Tissot Smart-Touch ist eine ungewöhnliche Smartwatch im klassischen Design. Sie basiert auf der Optik der Tissot T-Touch Solar, die vermutlich weiter produziert wird. Die neue Uhr besitzt ebenfalls eine Solarzelle im oberen Teil des Ziffernblatts. Ein Höhenmeter und ein Barometer sind ebenfalls eingebaut.

Anzeige
  • Tissot Smart-Touch (Bild: Tissot)
  • Tissot Smart-Touch Find It (Bild: Tissot)
  • Tissot Smart-Touch (Bild: Tissot)
  • Tissot - Wetterstation (Bild: Tissot)
  • Tissot Smart-Touch (Bild: Tissot)
Tissot Smart-Touch (Bild: Tissot)

Zur Smart-Touch hat Tissot bisher nur wenige Informationen veröffentlicht. Bekannt ist, dass wie bei allen Mitgliedern der T-Touch-Familie einige Funktionen durch Druck auf verschiedene Bereiche des Deckglases aufgerufen werden können. Die analogen Zeiger werden nicht nur zur Zeitanzeige, sondern auch als Kompass oder Richtungspfeil genutzt.

Per Bluetooth steht die Uhr in Kontakt mit dem Smartphone, von dem sie die meisten Informationen erhält. Zudem gibt es Alarm- und Kalenderfunktionen, interessanter sind jedoch die Navigationsfunktionen. In Kombination mit dem GPS des Smartphones können Funktionen wie Zurück nach Hause, Tracking und Navigation aufgerufen werden, wobei die Zeiger Abbiegehinweise geben sollen. Auf dem kleinen Display werden Distanzen und Ähnliches angegeben.

Für die Tissot-Smartwatch gibt es Zubehör wie den Anhänger Smart-Touch Find It, der per Bluetooth mit der Uhr oder dem Smartphone in Kontakt steht. Offenbar lassen sich damit Gegenstände wiederfinden, an denen der Anhänger befestigt wurde. Genauere Informationen dazu stehen noch aus.

Außerdem wird mit der Smart-Touch Station eine kleine Wetterstation angeboten, die mit Solarzellen betrieben wird und die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Luftqualität messen soll. Die Daten werden an die Uhr und das verbundene Smartphone geschickt.

Nach Informationen des Blogs Ablogtowatch soll die Tissot Smart-Touch zwischen 1.100 und 1.200 US-Dollar kosten.


eye home zur Startseite
zilti 21. Mär 2016

Automatische Altimeterkalibration hat die Uhr, wie im Video zu sehen ist. Und ja, eine...

cmd 21. Mär 2016

.....finde ich super .



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    deinkeks | 13:05

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    mikeone | 12:59

  3. Re: 300¤

    plutoniumsulfat | 12:58

  4. Re: OT Kreditkarte kostenlos und kostenlose...

    mikeone | 12:52

  5. Re: Ich benutze nur SubRip-Untertitel (.srt) ...

    derats | 12:51


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel