• IT-Karriere:
  • Services:

Smartwatch: Apple Watch wird billiger

Apple hat anlässlich seines Frühjahrsevents die Apple Watch im Preis massiv reduziert. Der Einstiegspreis liegt bei 350 Euro. Neue Armbänder für die Apple Watch gibt es auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch
Apple Watch (Bild: Apple)

Apple reduziert den Einstiegspreis für die Apple Watch auf 300 US-Dollar. Bisher kostete das günstigste Sport-Modell 350 US-Dollar. Dafür gibt es die Armbanduhr mit dem 38-mm-Gehäuse. Ob Apple damit auf zu geringe Verkaufszahlen reagiert, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass damit der Abstand zu Android-Wear-Uhren geringer wird.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Salzgitter Thiede
  2. Hays AG, München

Zudem bringt Apple ein neues, vierlagiges Armband aus gewebten Nylon auf den Markt, das in mehreren Farben angeboten wird. Es kostet knapp 60 Euro. Außerdem gibt es neue Farbstellungen für die bereits bekannten Uhrarmbänder in Leder und Kunststoff. Apple hat auch ein Milanese-Armband vorgestellt, das schwarz ist. Dafür werden rund 230 Euro verlangt.

  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Die deutschen Preise beginnen nun bei 350 Euro für die Apple Watch Sport im 38-mm-Gehäuse. Das 42-mm-Modell der Apple Watch Sport kostet jetzt 400 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

MrAnderson 22. Mär 2016

Vielen Dank für eure interessanten Antworten. Die Kombi mit Siri habe ich z.B. nicht auf...

Lala Satalin... 22. Mär 2016

Na ja ich bezweifle sogar, dass es eine 2. Watch geben wird. Vielleicht, wenn die...

blackhawk2014 22. Mär 2016

Die gleiche Frage wollte ich auch stellen...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /