Abo
  • Services:

Smartwatch: Apple Watch wird billiger

Apple hat anlässlich seines Frühjahrsevents die Apple Watch im Preis massiv reduziert. Der Einstiegspreis liegt bei 350 Euro. Neue Armbänder für die Apple Watch gibt es auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch
Apple Watch (Bild: Apple)

Apple reduziert den Einstiegspreis für die Apple Watch auf 300 US-Dollar. Bisher kostete das günstigste Sport-Modell 350 US-Dollar. Dafür gibt es die Armbanduhr mit dem 38-mm-Gehäuse. Ob Apple damit auf zu geringe Verkaufszahlen reagiert, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass damit der Abstand zu Android-Wear-Uhren geringer wird.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Zudem bringt Apple ein neues, vierlagiges Armband aus gewebten Nylon auf den Markt, das in mehreren Farben angeboten wird. Es kostet knapp 60 Euro. Außerdem gibt es neue Farbstellungen für die bereits bekannten Uhrarmbänder in Leder und Kunststoff. Apple hat auch ein Milanese-Armband vorgestellt, das schwarz ist. Dafür werden rund 230 Euro verlangt.

  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Die deutschen Preise beginnen nun bei 350 Euro für die Apple Watch Sport im 38-mm-Gehäuse. Das 42-mm-Modell der Apple Watch Sport kostet jetzt 400 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-78%) 4,44€

MrAnderson 22. Mär 2016

Vielen Dank für eure interessanten Antworten. Die Kombi mit Siri habe ich z.B. nicht auf...

Lala Satalin... 22. Mär 2016

Na ja ich bezweifle sogar, dass es eine 2. Watch geben wird. Vielleicht, wenn die...

blackhawk2014 22. Mär 2016

Die gleiche Frage wollte ich auch stellen...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /