Abo
  • Services:

Smartwatch: Apple Watch wird billiger

Apple hat anlässlich seines Frühjahrsevents die Apple Watch im Preis massiv reduziert. Der Einstiegspreis liegt bei 350 Euro. Neue Armbänder für die Apple Watch gibt es auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch
Apple Watch (Bild: Apple)

Apple reduziert den Einstiegspreis für die Apple Watch auf 300 US-Dollar. Bisher kostete das günstigste Sport-Modell 350 US-Dollar. Dafür gibt es die Armbanduhr mit dem 38-mm-Gehäuse. Ob Apple damit auf zu geringe Verkaufszahlen reagiert, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass damit der Abstand zu Android-Wear-Uhren geringer wird.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Herford
  2. Robert Bosch GmbH, Wetzlar

Zudem bringt Apple ein neues, vierlagiges Armband aus gewebten Nylon auf den Markt, das in mehreren Farben angeboten wird. Es kostet knapp 60 Euro. Außerdem gibt es neue Farbstellungen für die bereits bekannten Uhrarmbänder in Leder und Kunststoff. Apple hat auch ein Milanese-Armband vorgestellt, das schwarz ist. Dafür werden rund 230 Euro verlangt.

  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Apple Watch mit neuen Armbändern (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Die deutschen Preise beginnen nun bei 350 Euro für die Apple Watch Sport im 38-mm-Gehäuse. Das 42-mm-Modell der Apple Watch Sport kostet jetzt 400 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

MrAnderson 22. Mär 2016

Vielen Dank für eure interessanten Antworten. Die Kombi mit Siri habe ich z.B. nicht auf...

Lala Satalin... 22. Mär 2016

Na ja ich bezweifle sogar, dass es eine 2. Watch geben wird. Vielleicht, wenn die...

blackhawk2014 22. Mär 2016

Die gleiche Frage wollte ich auch stellen...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /