Abo
  • Services:
Anzeige
Marc Newson verteidigt die Apple Watch
Marc Newson verteidigt die Apple Watch (Bild: Puramyun31/CC-BY 2.0)

Marc Newson: "Apple Watch wird in 5 Jahren so wichtig sein wie das iPhone"

Marc Newson verteidigt die Apple Watch
Marc Newson verteidigt die Apple Watch (Bild: Puramyun31/CC-BY 2.0)

Der australische Designer Marc Newson hat in einem Interview Kritikern widersprochen, die der Apple Watch wenig Marktchancen einräumen. In fünf Jahren werde die Apple Watch so wichtig sein wie das iPhone heute, sagt Newson.

Anzeige

Designer Marc Newson, der für Apple arbeitet und ein enger Freund von Chefdesigner Jony Ive ist, hat in einem Interview mit der Australian Financial Review Kritik an der Apple Watch zurückgewiesen. Soweit er wisse, sei die Uhr enorm erfolgreich. Sie sei der Anfang von etwas Großem.

Kunden oder Analysten erwiesen sich als zu ungeduldig. Jeder erwarte von der Apple Watch, dass die Masse sie sofort beachte und verstehe, sagte Newton. Dabei würden die meisten Menschen das Potential nicht erkennen.

Apple hat bisher keine Verkaufszahlen zur Apple Watch mitgeteilt. Apple-Chef Tim Cook verweigerte dazu Informationen, weil diese der Konkurrenz dienlich sein könnten. Analysten schätzen, dass im vergangenen Quartal knapp 4 Millionen Stück weltweit verkauft wurden. Vom iPhone wurden in der gleichen Zeit 48 Millionen Stück verkauft.

Newson erwartet aber, dass die Apple Watch innerhalb von fünf Jahren das Niveau des iPhones erreiche. In früheren Interviews lobte er die Fitness- und Benachrichtigungsfunktionen der Smartwatch.


eye home zur Startseite
HoRei 18. Nov 2015

genau: und sage Antwort an meine Frau Ja, hat alles geklappt. klingt...

Peter Brülls 07. Nov 2015

Tat es doch nicht. Es hat 5 Quartale von Q3/07 bis einschließlich Q3/08 gebraucht, um...

Peter Brülls 06. Nov 2015

Ich gehe mal sehr davon aus, dass er nicht vom jetzigen Zustand der Apple Watch...

Peter Brülls 06. Nov 2015

In diesen binnen weniger Jahre haben die Leute das gelernt. Ansonsten...

Peter Brülls 06. Nov 2015

Nein, ist er nicht. Mach doch mal die Probe und versuche wirklich mal, einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. MediFox GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ + 3,99€ Versand
  2. jetzt bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Die Chinesen sind deutlich im Vorteil

    cicero | 01:44

  2. Glaubst du das selbst?

    Tunkali | 01:43

  3. Re: Ein Beitrag voller Grenzfälle

    as (Golem.de) | 00:50

  4. Re: Funktioniert Netflix denn mittlerweile bei UM?

    Xiut | 00:46

  5. Re: von denen sechs sitzen können

    Patman | 00:44


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel