Abo
  • Services:
Anzeige
Apple erlaubt im App Store bald nur noch native Apps für die Apple Watch.
Apple erlaubt im App Store bald nur noch native Apps für die Apple Watch. (Bild: Apple)

Apple: Neue Watch-Apps müssen ohne iPhone auskommen

Apple erlaubt im App Store bald nur noch native Apps für die Apple Watch.
Apple erlaubt im App Store bald nur noch native Apps für die Apple Watch. (Bild: Apple)

Demnächst wird Apple nur noch neue Watch-Apps zulassen, die kein iPhone mehr benötigen. Damit will der Hersteller auf Kritik von Apple-Watch-Besitzern reagieren.

Künftig wird die Apple Watch eigenständiger. Ab dem 1. Juni 2016 wird Apple nur noch neue Watch-Apps im App Store freigeben, die nativ unter WatchOS laufen und damit nicht mehr auf ein verbundenes iPhone angewiesen sind. Sie müssen dazu mit dem WatchOS SDK in der Version 2.2 oder neuer erstellt werden, teilte Apple mit. WatchOS 2.2 ist im März 2016 erschienen.

Anzeige

Apple Watch konnte anfangs keine nativen Apps

Apple brachte die Watch zunächst ohne die Unterstützung nativer Watch-Apps auf den Markt. Die ersten Watch-Apps waren daher zwingend auf ein iPhone angewiesen und fielen durch träge Reaktionszeiten auf. Die Armbanduhr war nur so etwas wie ein Display für die Apps, die eigentlich auf dem iPhone ausgeführt wurden.

Native Apps für die Watch hatte Apple im Herbst 2015 mit der Bereitstellung von WatchOS 2 ermöglicht - das war knapp ein halbes Jahr nach der Markteinführung der Apple Watch. In den ersten Monaten mussten sich Käufer der Smartwatch damit begnügen, nur Apps angeboten zu bekommen, die eigentlich auf einem verbundenen iPhone und nicht direkt auf der Uhr liefen und eben dadurch ziemlich träge waren und nicht auf die Sensoren und die Hardware der Uhr zugreifen konnten.

Native Apps haben Zugriff auf die Uhren-Hardware

Das änderte sich erst mit nativen Apps. Damit haben Entwickler die Möglichkeit, auf die Watch-Hardware zuzugreifen, um etwa Sensoren zu nutzen. Dazu gehört etwa das Mikrofon in der Armbanduhr, aber auch der Schrittzähler. Außerdem laufen native Apps erfahrungsgemäß deutlich schneller und flüssiger auf der Apple Watch als die alten Watch-Apps.

Watch-Besitzer beklagten nicht nur die langsamen Apps, sondern auch die Einschränkung, dass für den Betrieb der Watch zunächst zwingend ein iPhone in Reichweite vorhanden sein musste. Das ist mit nativen Apps nicht mehr erforderlich und Apple will mit der neu eingeführten Einschränkung dafür sorgen, dass es mit der Zeit nur noch native Apps für die Apple Watch gibt.


eye home zur Startseite
gooney 26. Apr 2016

Ich hab den Aufwand mal betrieben und den entsprechenden Abschnitt im Artikel gelesen...

pk_erchner 26. Apr 2016

also das 5SE hat Apple aus meiner Wahrnehmung wegen dem Preis rausgebraucht wenn es für...

Peter Brülls 25. Apr 2016

Yep. Benutze ich auch ständig. Zu lange ist natürlich dann, wenn man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. redblue Marketing GmbH, Ingolstadt
  2. Techcos GmbH über ACADEMIC WORK, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. über Ratbacher GmbH, Großraum Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Vertrauen in die Menschheit

    Johnny Cache | 04:46

  2. Re: schöne Sache

    Sharra | 04:09

  3. Re: Ja und?

    kaliberx | 03:59

  4. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    topo | 03:57

  5. Macht das nicht fast jeder mit WhatsApp oder...

    ecv | 03:50


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel