Smartwatches: Update erweitert Spracheingabe für Android Wear

Eine Aktualisierung bringt neue Spracheingabeoptionen für Android-Wear-Smartwatches: Jetzt können Nutzer diktierte Nachrichten über eine Vielzahl von Messengern verschicken. Hat die Smartwatch einen Lautsprecher, lassen sich jetzt auch Anrufe darüber tätigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android Wear hat ein Update erhalten.
Android Wear hat ein Update erhalten. (Bild: Google)

Google hat ein Update für das Smartwatch-Betriebssystem Android Wear veröffentlicht. Mit der Aktualisierung werden die Spracheingabe und die Gestensteuerung verbessert. Außerdem können Nutzer von Uhren mit Lautsprecher diese jetzt zum Telefonieren verwenden.

Neue Gestensteuerung und Sprachoptionen

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im Bereich Finanzservice (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
  2. Quality Engineer* Natural Mainframe
    Software AG, Darmstadt
Detailsuche

Zu den neuen Gesten gehören das Senken, Heben und Schütteln der Uhr. Durch schnelles Senken der Smartwatch lassen sich angezeigte Karten ausklappen, um detailliertere Informationen zu erhalten. Befindet sich der Nutzer im Hauptbildschirm, öffnet die gleiche Geste die App-Übersicht. Um innerhalb einer Karte zurückzugehen, kann die Uhr angehoben werden. Eine Schüttelbewegung bringt den Nutzer zum Startbildschirm zurück.

Die Spracheingabe für Android Wear hat Google mit dem Update ebenfalls erweitert: Nutzer können jetzt über verschiedene Messenger Nachrichten verschicken, die sie ihrer Uhr zuvor diktiert haben. Zu den kompatiblen Apps gehören Hangouts, Whatsapp und Telegram.

Smartwatches mit Lautsprecher können jetzt telefonieren

Die Aktualisierung liefert außerdem eine Telefoniefunktion nach: Uhren mit eingebautem Lautsprecher können nach dem Update dann auch zum Telefonieren verwendet werden. Zu den kompatiblen Modellen gehören Google zufolge aktuell die Huawei Watch und die Zenwatch 2 von Asus. Andere Smartwatches wie die Gear-Modelle von Samsung bieten bereits länger eine Telefoniefunktion.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Android-Wear-Update wird in den kommenden Wochen wie gewohnt schrittweise verteilt. Daher dürften nicht alle Nutzer gleichzeitig die Aktualisierung bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitalisierung
500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /