3.236 IBM Artikel
  1. Lenovo schreibt rote Zahlen im Weihnachtsgeschäft

    Lenovo, der viertgrößte PC-Hersteller der Welt, schreibt Verluste und wird 2.500 Arbeitsplätze abbauen. "Obwohl die Integration des IBM-PC-Geschäftsbereiches in den letzten drei Jahren erfolgreich verlaufen ist, konnten wir im letzten Quartal unsere Ziele nicht erreichen", sagte Aufsichtsratschef Yang Yuanqing.

    08.01.200929 Kommentare
  2. Chef der indischen Satyam tritt nach Finanzskandal ab

    Chef der indischen Satyam tritt nach Finanzskandal ab

    Nach einem Finanzskandal muss der Chef der indischen Satyam Computer Services abtreten. Satyam ist eins der führenden indischen Softwareunternehmen, die jahrelang mit fantastischen Zuwachszahlen glänzten. Die indische Presse spricht von einem beispiellosen Desaster für die Wirtschaft des Landes.

    07.01.20090 Kommentare
  3. Konsolenchip-Entwicklung: Sony von Microsoft ausgetrickst?

    Konsolenchip-Entwicklung: Sony von Microsoft ausgetrickst?

    Vorwürfe gegen Microsoft erhebt ein ehemaliger IBM-Ingenieur, der für die Entwicklung der Xbox-360- und Playstation-3-Hauptprozessoren mitverantwortlich war: Seiner Meinung nach hat Microsoft über Gebühr von Investitionen profitiert, die von Sony für die Playstation 3 geplant waren.

    02.01.2009123 Kommentare
  4. IBM: World of Warcraft fördert Führungsqualitäten

    IBM: World of Warcraft fördert Führungsqualitäten

    Sollten Computerspieler ihre Leidenschaft für World of Warcraft bei Bewerbungen erwähnen - oder schrecken Personalchefs vor Spielern mit potenziell langen Raidnächten und Fokus auf das nächste Rüstungsset zurück? Ein IBM-Mitarbeiter gibt Entwarnung.

    31.12.200878 Kommentare
  5. Worlds.com beansprucht Patent auf Onlinewelten

    Worlds.com beansprucht Patent auf Onlinewelten

    Das amerikanische Unternehmen Worlds.com hat NC Soft verklagt, das Onlinewelten wie City of Heroes betreibt. In dem möglichen Rechtsstreit geht es aber um deutlich mehr - denn Worlds.com beansprucht ein Patent auf "dreidimensionale, grafische, Multi-User-geeignete, interaktive, virtuelle Weltensysteme".

    30.12.200881 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Henkell & Co. Sektkellerei KG, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Siegen
  3. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg
  4. Klinikum der Universität München, München


  1. 25C3: Nintendo Wii live gehackt - Linux läuft

    25C3: Nintendo Wii live gehackt - Linux läuft

    Mit großem Aufwand versuchen Nintendo und die anderen Konsolenhersteller, ihre Systeme vor unerlaubten Zugriffen zu schützen - meist vergebens. Auf der 25C3 in Berlin haben zwei Hacker vorgeführt, wie Linux-Software auf der Wii gestartet werden kann.

    29.12.2008153 Kommentare
  2. Toshiba, AMD und IBM zeigen FinFETs und 32-nm-Prozesse

    Gleich drei Neuerungen bei der Produktion von künftigen Halbleitern hat Toshiba auf dem IEDM-Kongress in San Francisco gezeigt. Dazu gehören eine zusammen mit IBM erforschte Bauform für Transistoren sowie High-k-Dielektrika und Metall-Gates, die Intel bereits einsetzt.

    18.12.20082 Kommentare
  3. Fujitsu entwickelt sparsamen 32-nm-Transistor

    Fujitsu entwickelt sparsamen 32-nm-Transistor

    Auf der Fachkonferenz IEDM hat Fujitsu eine neue Bauweise und ein Fertigungsverfahren für Prozessoren mit Strukturbreiten von 32 Nanometern vorgestellt. Dabei kommen ganz andere Methoden und Materialien zum Einsatz als bei bereits in Serie gefertigten Chips mit 45 Nanometern.

    16.12.200810 Kommentare
  4. Linux Defenders gegen Patenttrolle

    Das Open Invention Network (OIN) hat die Initiative Linux Defenders ins Leben gerufen, die Entwickler freier Software vor Patenttrollen schützen soll. Dafür werden sogenannte "Defensive Publications" gesammelt, um Patentanmeldungen auf bereits entwickelte Techniken zu verhindern.

    11.12.20089 Kommentare
  5. OpenCL 1.0 und OpenGL 3.0 sind da

    Wie geplant hat das Khronos-Konsortium noch vor dem Ende des Jahres 2008 die Spezifikationen für die 3D-Schnittstellen Open GL 3.0 und OpenCL 1.0 veröffentlicht. Damit ist unter anderem der Weg frei für eine hardwareunabhängige Programmierung von Grafikprozessoren mit Rechenanwendungen.

    09.12.200831 Kommentare
  1. World Community Grid wird zur Energieforschung eingesetzt

    World Community Grid wird zur Energieforschung eingesetzt

    Wissenschaftler der Harvard Universität haben zusammen mit dem World Community Grid das Clean Energy Project gestartet. Die Harvard-Chemiker wollen die Rechenkapazität des humanitären Forschungsgrids nutzen, um organische Materialien auf ihre Tauglichkeit als Material für Solarzellen zu untersuchen.

    08.12.200813 Kommentare
  2. IBM bietet Alternative zu Microsoft-Desktops

    Gemeinsam mit zwei Partnern hat IBM einen Linux-Desktop vorgestellt, der gegenüber Microsoft-Lösungen Kostenersparnisse bringen soll. Dabei setzen die Unternehmen auf Virtualisierung und IBMs Lotus-Produkte sind für die Arbeit integriert.

    05.12.200831 Kommentare
  3. Microsoft holt sich Yahoos Suche-Chef

    Microsoft hat Yahoos ehemaligen technischen Leiter für Suchmaschinen- und Online-Werbetechnik zu sich geholt. In ähnlicher Position soll Dr. Qi Lu nun Microsoft beim Aufbau des eigenen Onlinegeschäfts helfen.

    05.12.20084 Kommentare
  1. Pleite, Flucht und Interpol: Stein Bagger ist weg

    Dänische und internationale Strafverfolger fahnden nach Stein Bagger, dem Chef des bankrotten dänischen Unternehmens IT Factory. Sie werfen Bagger Betrug in Millionenhöhe vor. Noch vor kurzem war das Unternehmen wegen seiner guten Bilanzen gefeiert worden.

    04.12.200845 Kommentare
  2. Neue Polymersolarzellen mit besserem Wirkungsgrad

    Wissenschaftler in Kalifornien haben eine neue polymerbasierte Solarzelle entwickelt, die einen besseren Wirkungsgrad als bisherige Polymerzellen hat. Sie erzielten die Verbesserung der photovoltaischen Eigenschaft des Materials durch eine Veränderung seines Aufbaus.

    02.12.200838 Kommentare
  3. Intel und Hitachi entwickeln und fertigen gemeinsam SSDs

    Der Chiphersteller Intel und der Festplattenproduzent Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) wollen zusammen Hochleistungs-SSDs entwickeln und herstellen. Die Serial Attached SCSI (SAS) und Fibre Channel (FC) Enterprise-Class Solid-State Drives (SSDs) richten sich an Server, Workstations und Speichersysteme.

    02.12.20089 Kommentare
  1. IBM: Fünf Erfindungen verändern unser Leben

    Mit dem Computer sprechen und nichts mehr vergessen: IBM hat die "IBM Next Five in Five" veröffentlicht. Fünf Erfindungen, die nach Meinung des Unternehmens Leben, Arbeit und Freizeit in den kommenden fünf Jahren entscheidend verändern werden.

    26.11.2008126 Kommentare
  2. DARPA lässt IBM den Hirncomputer erforschen

    Das US-Verteidigungsministerium hat einen Forschungsauftrag an IBM und fünf Universitäten vergeben, der einen völlig neuen Ansatz für die Struktur von Computern hervorbringen soll. Ziel ist es, anstelle von festen Vernetzungen die sich selbst organisierenden Strukturen eines Gehirns nachzubilden.

    24.11.200839 Kommentare
  3. IT-Umstellung der Finanzämter kostet hunderte Millionen Euro

    Die deutschen Finanzämter stecken in die neue IT Mehrausgaben in dreistelliger Millionenhöhe. Dafür müssen Rechner von IBM gegen Hardware von Fujitsu Siemens ausgetauscht werden.

    23.11.2008169 Kommentare
  1. IBM kauft Rosetta-Entwickler Transitive

    IBM kauft den Emulator-Spezialisten Transitive. Das Unternehmen bietet mit QuickTransit eine Lösung an, die es erlaubt, Software, die für eine CPU-Architektur und ein Betriebssystem geschrieben wurde, auf einer anderen CPU-Architektur und anderem Betriebssystem laufen zu lassen.

    19.11.20089 Kommentare
  2. Test: Nintendo DSi - spielen, Musik hören und sicher surfen

    Test: Nintendo DSi - spielen, Musik hören und sicher surfen

    Mit dem DSi ist in Japan die dritte Variante des Spielehandhelds Nintendo DS erschienen. Ein neues Betriebssystem und neue Hardwarefähigkeiten versprechen einen Nintendo DS, wie ihn sich viele von Anfang an gewünscht hätten. Golem.de hat ein Importgerät vor dem europäischen Marktstart getestet.

    18.11.2008139 Kommentare
  3. Top 500: Zweiter Petaflops-Computer der Welt mit Opterons

    Top 500: Zweiter Petaflops-Computer der Welt mit Opterons

    Mit dem vom Cray gebauten System "Jaguar" gibt es nun den zweiten Supercomputer, der über eine Billiarde Gleitkommaoperationen pro Sekunde (Petaflops) erreicht. In der Liste der schnellsten Forschungsrechner der Welt bauen die USA ihren Vorsprung weiter aus, zudem macht nur noch die Power-Architektur den x86-Prozessoren ernsthaft Konkurrenz.

    18.11.200826 Kommentare
  1. AMDs Opterons mit 45 nm: "Shanghai" startet mit 2,7 GHz

    AMDs Opterons mit 45 nm: "Shanghai" startet mit 2,7 GHz

    Selten gab sich AMD so selbstbewusst: Mit den ersten hauseigenen Prozessoren mit 45 Nanometern Strukturbreite will man Intel im profitablen Servermarkt wieder Anteile abnehmen. Die neuen Opterons werden bereits ausgeliefert und sollen in allen Bereichen das Debakel mit dem Vorgänger "Barcelona" vergessen machen.

    13.11.200837 Kommentare
  2. Cell-Spezialist Fixstars kauft Yellow Dog Linux

    Cell-Spezialist Fixstars kauft Yellow Dog Linux

    Das japanische Unternehmen Fixstars kauft Terra Soft, die sich mit ihrer Linux-Distribution für PowerPC und Cell Broadband Engine, Yellow Dog Linux, einen Namen gemacht haben. Fixstars selbst hat sich auf Lösungen rund um den Cell-Prozessor spezialisiert.

    12.11.200844 Kommentare
  3. Apples neuer iPod- und iPhone-Chef darf nicht arbeiten

    Der frühere IBM-Topmanager Mark Papermaster darf bei Apple nicht die Führung der iPod- und iPhone-Sparte übernehmen. IBM hatte Papermaster verklagt, weil er sich nicht an die vertraglich vereinbarte einjährige Stillhaltefrist hielt. Ein Gericht in New York gab IBM erst einmal recht.

    10.11.200827 Kommentare
  4. WinHEC: Microsoft zeigt SQL-Server auf 192 Kernen

    WinHEC: Microsoft zeigt SQL-Server auf 192 Kernen

    Auf seiner Entwicklerkonferenz WinHEC hat Microsoft seinen SQL-Server auf Rechnern mit Xeon- und Itanium-Prozessoren mit besonders vielen Kernen vorgeführt. Bei bis zu 256 Threads und 192 physikalischen Kernen skalierte die Software dabei bis zu 80 Prozent.

    07.11.200850 Kommentare
  5. ODF-Toolkit für Entwickler

    Sun und IBM haben die OpenDocument Format Toolkit Union gestartet, um Entwicklern Werkzeuge zum Umgang mit dem OpenDocument-Format (ODF) an die Hand zu geben. Damit sollen Programmierer ODF-Unterstützung in ihre Programme einbauen können.

    06.11.200819 Kommentare
  6. Lotus Symphony setzt künftig auf OpenOffice.org 3.0

    IBMs Office-Suite Lotus Symphony soll in Zukunft auf OpenOffice.org 3.0 basieren. Dadurch wird es auch eine Version für MacOS X geben und die Kompatibilität zu Microsoft Office 2007 soll verbessert werden.

    05.11.200824 Kommentare
  7. Sicheres Onlinebanking mit dem Mobiltelefon

    Zwei Informatiker der Universität Tübingen haben ein Verfahren entwickelt, das sicheres Onlinebanking unter Einbeziehung eines Mobiltelefons mit Kamera erlaubt. Über den Umweg eines grafischen Codes, der mit dem Handy fotografiert und in eine virtuelle Tastatur umgesetzt wird, wird ein möglicherweise auf dem Computer lauernder Trojaner ausgetrickst.

    04.11.200827 Kommentare
  8. iPod-Chef verlässt Apple

    iPod-Chef verlässt Apple

    Tony Fadell, Leiter der iPod-Sparte bei Apple, verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen. Fadell, der auch Teil des Teams war, das das iPhone entwickelte, will sich erst einmal eine Auszeit gönnen, Apple aber eventuell weiter als Berater zur Verfügung stehen.

    04.11.20088 Kommentare
  9. IBM verliert Blade-Server-Chefentwickler an Apple und klagt

    Einer von IBMs Top-Managern, der Server- und Prozessor-Experte Mark Papermaster, wechselt zu Apple. IBM befürchtet, dass Papermaster Geschäftsgeheimnisse verrät und klagt, da dieser nicht wie vertraglich vereinbart ein Sabbatjahr einlegt, sondern sofort beim Konkurrenten Apple anfängt.

    31.10.200866 Kommentare
  10. USB-Stick für sicheres Onlinebanking

    USB-Stick für sicheres Onlinebanking

    Der Hersteller IBM hat einen Dongle entwickelt, der sicheres Onlinebanking auch von einem Computer ermöglicht, der mit Malware oder Viren infiziert ist. Das Gerät erlaubt sicheres Einloggen auf dem Bankingserver sowie Überprüfung und Bestätigung einer Transaktion.

    29.10.200845 Kommentare
  11. IBM will Datenbanken beschleunigen

    Mit dem SolidDB Universal Cache will IBM nahezu jede relationale Datenbank schneller machen. Dabei nutzt IBM die relationalen In-Memory-Datenbanken von Solid, die IBM mit dem Kauf des Unternehmen übernommen hat.

    28.10.200811 Kommentare
  12. Offene Switch-Spezifikation für Blade Server

    IBM und Intel wollen durch eine offene Industriespezifikation die Adaption von Switches für Blade-Server voran treiben. Switch-Hersteller sollen mit einem Produkt so mehr Kunden erreichen können.

    24.10.20081 Kommentar
  13. Sun-Mitbegründer Bechtolsheim verlässt das Unternehmen

    Der deutschstämmige Andreas von Bechtolsheim verlässt seinen Posten als Chief Architect bei Sun Microsystems, um in einem Start-up zu arbeiten. Die Firma Arista Networks, die der Milliardär und legendäre Entwickler mitfinanziert hat, stellt kostengünstige 10GbE-Switches her. Auch Google steht auf der Kundenliste.

    23.10.20083 Kommentare
  14. Neuer IBM-Großrechner für kleinere und mittelgroße Firmen

    Kleineren und mittelständischen Unternehmen will IBM mit dem neuen Großrechner System z10 Business Class (z10 BC) deutlich mehr Rechenkapazität verschaffen - und bietet neue Finanzierungsmodelle dafür an. Der Einsteiger-Großrechner soll eine einem PC-Cluster aus 232 x86-Servern vergleichbare Leistung bieten, aber deutlich weniger Platz und Energie benötigen.

    21.10.20089 Kommentare
  15. OpenAjax Alliance - Ajax-Standardisierung macht Fortschritte

    Die OpenAjax Alliance will die Ajax-Entwicklung standardisieren und vermeldet dabei Fortschritte. Mit OpenAjax Metadata wurde ein XML-Format entwickelt, mit dem sich JavaScript-APIs und Widgets beschreiben lassen, und OpenAjax Hub 1.1 soll für neue Möglichkeiten zur Entwicklung sicherer Mashups sorgen.

    21.10.20086 Kommentare
  16. Microsoft: Auch wir sind gegen Krise nicht immun

    Selbst der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft stellt sich wegen der weltweiten Finanzkrise auf härtere Zeiten ein. "Auch wir sind nicht immun", so der Chef des Großkundengeschäfts bei Microsoft, Simon Witts. 40 Prozent des Umsatzes macht das US-Unternehmen in dem Bereich.

    18.10.200841 Kommentare
  17. Symantec-Chef für mehr Überwachung

    Symantec-Chef John W. Thompson tritt für mehr Überwachung ein. Zur IP-Adresse sollen die besuchten Websites gespeichert werden, um Nutzerprofile zu erstellen, auf die Firmen dann zugreifen können.

    17.10.2008162 Kommentare
  18. Novell kauft Experten für Business-Service-Management

    Der Softwarehersteller Novell erwirbt das Privatunternehmen Managed Objects, einen Experten für Business-Service-Management (BSM). Managed Objects konkurriert mit Anbietern wie Hewlett-Packard, CA, BMC und der IBM-Tochter Tivoli, die allesamt Produkte anbieten, die auf einer Configuration Management Database (CMDB) basieren.

    15.10.20080 Kommentare
  19. IBM trotzt der Bankenkrise

    Der IT-Konzern IBM hat im dritten Quartal Zahlen vorgelegt, die besser sind als erwartet. Das Unternehmen steigerte den Gewinn auf 2,8 Milliarden US-Dollar - 2,05 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 1,68 US-Dollar gewesen. Die Analysten hatten nur 2,02 US-Dollar pro Aktie erwartet.

    09.10.20087 Kommentare
  20. IBMs Power6-Server jetzt mit bis zu 32 Kernen oder 5 GHz

    IBMs Power6-Server jetzt mit bis zu 32 Kernen oder 5 GHz

    IBM hat seine Server auf Basis der Power6-Prozessoren aufgewertet, nachdem die x86-Prozessoren im Bereich der Supercomputer und Enterprise-Server ihre Marktanteile ständig ausbauen. Neue Prozessorkarten steigern die Zahl der Kerne pro Rechner auf bis zu 32. Dafür sind aber 16 Höheneinheiten nötig.

    08.10.200842 Kommentare
  21. AMDs Pläne nach der Aufspaltung

    AMDs Pläne nach der Aufspaltung

    Die neue "Foundry Company" ist mehr als nur das Unternehmen, das AMD von der Last der teuren Halbleiterwerke befreit. AMD will sich mehr auf Forschung und Entwicklung konzentrieren. Zusätzlich soll die Foundry auch Fremdaufträge annehmen. Dazu wird die Dresdner Fab38 auf eine für dieses Werk neue Fertigungstechnologie umgestellt.

    07.10.200830 Kommentare
  22. AMD verkauft Werke - auch in Deutschland (Update 2)

    AMD verkauft Werke - auch in Deutschland (Update 2)

    Der Halbleiterhersteller AMD kann eine eigene Fertigung nicht mehr finanzieren und lagert seine Fabriken in ein Gemeinschaftsunternehmen mit Investmentkonzernen aus Abu Dhabi aus, die bereits große Anteile an der US-Firma halten. Sie schießen zwischen 3,6 bis 6 Milliarden US-Dollar in das neue Gebilde Foundry Co., das auch für andere Chipentwickler fertigen wird. Auch die Dresdner Chipfabrik wechselt den Besitzer.

    07.10.2008110 Kommentare
  23. Nokia gibt Intellisync-Business-Produkte auf

    Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia macht einen Rückzieher bei Wireless E-Mail, Device Management und Application Sync für Unternehmenskunden. Künftig empfiehlt Nokia hier Produkte von IBM, Microsoft und Cisco Systems. Zudem wird das Geschäft mit Sicherheitshardware für Firmenkunden verkauft.

    30.09.20084 Kommentare
  24. Microsoft und Nokia unterstützen jQuery

    Microsoft und Nokia unterstützen jQuery

    Microsoft und Nokia unterstützen die freie JavaScript-Bibliothek jQuery und integrieren sie in ihre offizielle Entwicklungsplattformen. Die komprimiert nur 15 KByte große Bibliothek vereinfacht vor allem die Manipulation von HTML-Elementen und die Verarbeitung von Ereignissen in JavaScript.

    29.09.20087 Kommentare
  25. Hewlett-Packard baut 9.330 Stellen in Europa ab

    Der Computerkonzern Hewlett-Packard plant weltweit den Abbau von 24.600 Arbeitsplätzen. Wie die französische Tageszeitung Le Monde aus einem Treffen von europäischen Konzernbetriebsräten in London berichtet, fallen in Europa 9.330 Stellen weg.

    26.09.200810 Kommentare
  26. Microsoft stellt Windows HPC Server vor

    Microsoft hat sein neues Betriebssystem Windows HPC Server 2008 für Hochleistungsrechner vorgestellt. Die Basis bildet dabei Windows Server 2008. IBM bietet den HPC-Server im Rahmen seines Cloud-Computing-Dienstes an.

    24.09.200819 Kommentare
  27. IBM überprüft Mitarbeit in Standardisierungsorganisationen

    IBM hat eine neue Unternehmensrichtlinie in Kraft gesetzt, um an offenen Standards mitzuarbeiten. Dafür wird auch die derzeitige Beteiligung in Standardisierungsorganisationen wie der ISO überprüft. Auch auf Regierungsebene will sich IBM für offene Standards einsetzen.

    23.09.200813 Kommentare
  28. Linux-Live-DVD für Unternehmen

    Red Hat und IBM haben eine Live-DVD zusammengestellt, die Unternehmen den Linux-Desktop als Alternative aufzeigen soll. Mit der DVD können sie die Software ohne Installation auf ihrer Hardware testen.

    18.09.200819 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 16
  4. 17
  5. 18
  6. 19
  7. 20
  8. 21
  9. 22
  10. 23
  11. 24
  12. 25
  13. 26
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #