Abo
  • Services:
Anzeige
Intelligentes Netz: Das Netz bezahlt Rechnungen und reserviert im Restaurant

Intelligentes Netz

Das Netz bezahlt Rechnungen und reserviert im Restaurant

Das Internet bestellt ein Taxi am Flughafen passend zur Ankunftszeit des eigenen Fluges, informiert über die Verspätung des Fliegers und wertet aus, wie viele Gäste einer Einladung zum Essen folgen wollen, um direkt einen Tisch im Restaurant zu reservieren. So stellen sich Forscher von IBM die Zukunft des Internets vor.

Ein Forscherteam unter Leitung von IBM hat untersucht, wie das Web in Zukunft das alltägliche Leben erleichtern kann. Ihre Ergebnisse haben die Forscher unter dem Titel The Smart Internet veröffentlicht und sie zudem auf der Konferenz Cascon von IBMs Centre for Advanced Studies (CAS) vorgestellt.

Anzeige

In einer zunehmend vernetzten Welt, die durch Cloud-Dienste geprägt ist, ergeben sich neue Möglichkeiten, wie das Internet den Alltag vereinfachen kann, indem Informationen automatisch zusammengeführt und im Kontext ausgewertet werden. Die Forscher beschreiben, wie das konkret aussehen könnte. Ganz allgemein machen sie einen Trend hin zu einem persönlicheren Web aus, zu einer Plattform von Diensten und Ressourcen, die sich den persönlichen Bedürfnissen anpasst.

Angeführt wird beispielsweise das Bezahlen von Rechnungen: Das "intelligente Netz" könnte künftig prüfen, wann eine Rechnung fällig ist, sich bei der Bank einloggen und die Zahlung ausführen sowie - wenn nötig - zuvor noch Geld vom Sparkonto auf das Girokonto transferieren, um zu verhindern, dass dieses überzogen wird. Der Nutzer würde gefragt, ob er eine Rechnung bezahlen will und könnte den Prozess einfach mit einem Klick auf "Ja" starten.

Das Netz könnte auch Nachrichten filtern und beispielsweise einem Arzt nur Hinweise auf Notfälle und Informationen, die im Zusammenhang mit dem gerade behandelten Patienten stehen, zustellen. Verzichtbare SMS, wie eine Werbung für verbilligte Sportartikel, würden während der Behandlung eines Patienten aussortiert.

Im nächsten Schritt wollen die Forscher prüfen, wie sich die Technologien kommerzialisieren lassen.


eye home zur Startseite
neuernutzer 07. Nov 2010

und zwar von hp. smart city oder future city oder so heißt das. das auto hat einen...

xCap 05. Nov 2010

IBM hat auch vorrausgesagt, dass es nie mehr als eine handvoll Computer auf der Welt...

test456 04. Nov 2010

Bei soviel Automatisierung wird das Leben irgendwann überflüssig. Es funktioniert ja auch...

Paeniteo 04. Nov 2010

Das zeigt halt schön das vorliegende Dilemma: Dein Finanzberater könnte diese...

dsfsd 04. Nov 2010

man darf auch in der schönen neuen Cloud Welt ein Taxi einfach noch zum Straßenrand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  2. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  3. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  4. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  5. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  6. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  7. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  8. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  9. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  10. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    narfomat | 11:20

  2. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    Ispep | 11:18

  3. ..

    senf.dazu | 11:11

  4. Re: Kleine Onlineshops: Zu teuer, schlechter...

    Ispep | 11:10

  5. Re: Und warum ist das "lästig"?

    Hello_World | 11:05


  1. 11:21

  2. 17:56

  3. 16:20

  4. 15:30

  5. 15:07

  6. 14:54

  7. 13:48

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel