Gary Kovacs

Neuer Chef für Mozilla

Gary Kovacs wird Nachfolger von John Lilly als Chef der Mozilla Corporation, die zur gleichnamigen Stiftung gehört und den Browser Firefox entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Gary Kovacs
Gary Kovacs

Kovacs übernimmt den Posten als Chief Executive Officer (CEO) der Mozilla Corporation zum 8. November 2010 und löst John Lilly ab, der im Mai 2010 seinen Rückzug angekündigte hatte.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
  2. Java Entwickler (m/w/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
Detailsuche

Kovacs war zuvor als Vize-Präsident für Märkte, Lösungen und Produkte für Sybase tätig gewesen und davor als General Manager und Vizepräsident für den Bereich Mobile & Devices bei Adobe. Begonnen hatte er einst bei Macromedia, das Unternehmen wurde später von Adobe übernommen. Davor arbeitete er unter anderem für die Zi Corporation und war 10 Jahre lang bei IBM.

Kovacs Hintergrund beim Thema Mobile zeigt, wie wichtig Mozilla das Thema ist. Hier steht Firefox noch am Anfang und muss sich gegen Webkit in seinen unterschiedlichen Formen behaupten.

John Lilly, der die Mozilla Corporation bislang geführt hat, wird Partner beim Risikokapitalgeber Greylock, will aber seinen Sitz im Board of Directors von Mozilla behalten. Investieren in neue Unternehmen sei das, was er sein ganzes Leben habe tun wollen, begründet Lilly seinen Abschied von Mozilla.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  2. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /