• IT-Karriere:
  • Services:

Gary Kovacs

Neuer Chef für Mozilla

Gary Kovacs wird Nachfolger von John Lilly als Chef der Mozilla Corporation, die zur gleichnamigen Stiftung gehört und den Browser Firefox entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Gary Kovacs
Gary Kovacs

Kovacs übernimmt den Posten als Chief Executive Officer (CEO) der Mozilla Corporation zum 8. November 2010 und löst John Lilly ab, der im Mai 2010 seinen Rückzug angekündigte hatte.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Kovacs war zuvor als Vize-Präsident für Märkte, Lösungen und Produkte für Sybase tätig gewesen und davor als General Manager und Vizepräsident für den Bereich Mobile & Devices bei Adobe. Begonnen hatte er einst bei Macromedia, das Unternehmen wurde später von Adobe übernommen. Davor arbeitete er unter anderem für die Zi Corporation und war 10 Jahre lang bei IBM.

Kovacs Hintergrund beim Thema Mobile zeigt, wie wichtig Mozilla das Thema ist. Hier steht Firefox noch am Anfang und muss sich gegen Webkit in seinen unterschiedlichen Formen behaupten.

John Lilly, der die Mozilla Corporation bislang geführt hat, wird Partner beim Risikokapitalgeber Greylock, will aber seinen Sitz im Board of Directors von Mozilla behalten. Investieren in neue Unternehmen sei das, was er sein ganzes Leben habe tun wollen, begründet Lilly seinen Abschied von Mozilla.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19€
  2. 42,49€
  3. (-30%) 41,99€

LockerBleiben 15. Okt 2010

Macht zwar Schlagzeilen, aber im Endeffekt ist immer noch kein wirklicher Standard...

HansHansHans 15. Okt 2010

...wohl zuviel Kohle übrig.


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
    •  /