Abo
  • Services:
Anzeige
SAN-Anbieter: Dell kauft Compellent für 960 Millionen US-Dollar

SAN-Anbieter

Dell kauft Compellent für 960 Millionen US-Dollar

Dell hat es im zweiten Anlauf geschafft, einen Hersteller von Enterprise-Storage zu kaufen. Mit dem SAN-Produzenten Compellent Technologies wurde schon länger verhandelt. Zuvor war der Kauf von 3Par durch Dell gescheitert.

Dell kauft den SAN-Hersteller Compellent Technologies. Der Preis betrage 960 Millionen US-Dollar, gab das Unternehmen am 13. Dezember 2010 in Round Rock, Texas, bekannt. In der vergangenen Woche hatten die beiden Firmen angekündigt, exklusiv über eine Übernahme zu reden. Zu der Zeit lag der verhandelte Preis noch bei 876 Millionen US-Dollar.

Anzeige

An den Aktienmärkten wurde mit Verwunderung darauf reagiert, dass der gebotene Kaufpreis von 27,50 US-Dollar pro Compellent-Unternehmensaktie um 18 Prozent unter dem letzten Schlusskurs des Wertpapiers lag. Der Rahmen für den Kaufpreis sei jedoch schon vereinbart worden, bevor die Aktie von Compellent stark zulegte, hieß es. Der Aktienkurs von Compellent Technologies hatte sich seit August 2010 verdreifacht.

In den vergangenen zwölf Monaten gab es über 50 Übernahmen im Bereich Enterprise-Storage. IBM kaufte Netezza im November 2010, EMC übernahm im selben Monat Isilon Systems. Dell hatte im August 2010 vergeblich versucht, 3Par, einen Hersteller von Storage-Arrays für Cloud Computing, zu kaufen. Dell hatte 1,1 Milliarden US-Dollar für die Firma geboten. Nach einem Bieterwettstreit setzte sich schließlich Hewlett-Packard durch, musste jedoch 2,1 Milliarden US-Dollar für 3Par zahlen.

Compellent Technologies stellt Storage-Area-Network-Produkte (SAN) her, mit denen sich die Verlagerung und das Management von Daten automatisieren lassen. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und hat seinen Sitz in Eden Prairie, Minnesota. Kernprodukt ist das Storage Center. Das aktuelle Storage Center 5.4 wurde im November 2010 vorgestellt. Das System bietet Speicherfunktionen, die im Bereich von Terabytes bis Petabytes skalierbar sind.


eye home zur Startseite
Flame retardent 14. Dez 2010

Do Not Feed The Troll.

Chatlog 14. Dez 2010

Keine Ahnung wie gut oder schlecht dein Rechner war (oder wieviel Du dafür bezahlt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Bremen
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    bark | 07:10

  2. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    ms (Golem.de) | 06:06

  4. Re: Nicht so schwer:

    Sarkastius | 05:45

  5. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Sarkastius | 05:39


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel