• IT-Karriere:
  • Services:

Suse

Novell veröffentlicht Appliance-Toolkit 1.1

Novell hat unter dem Namen Suse Appliance Toolkit 1.1 eine weitere Version seiner Werkzeugsammlung zur Erstellung von virtuellen und Cloud-basierten Applikationen veröffentlicht. Mit der aktuellen Version können Appliances auch für Amazons EC2-Clouds generiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Suse: Novell veröffentlicht Appliance-Toolkit 1.1

Die aktuelle Version 1.1 von Suse-Appliance-Toolkit erstellt neben EC2-Images auch virtuelle Appliances im KVM-(Kernel-Virtual-Machine-) und OVF-(Open-Virtual-Format-)Format. Das OFV-Format wird von Vmware, Citrix mit seiner Xen-Variante und Microsoft sowie von IBM, HP und Dell unterstützt. Die KVM wird mit Suse Enterprise Linux 11 sowie Red Hat Enterprise Linux 5.5 und Ubuntu 10.04 ausgeliefert. Das VMDK-Format wurde mit dem ESX-Server in Version 3.5 und 4.0 getestet.

  •  
  •  
  •  
  •  
 
Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Suse-Appliance-Toolkit mitsamt der Kiwi-Applikation ermöglicht die Erstellung von virtuellen Appliances in der Suse-Studio-Umgebung und bringt das Verwaltungswerkzeug WebYaST mit. Aktualisierungen für die Appliances werden mit dem Suse-Lifecycle-Management-Server verwaltet. Erstellte Appliances können dann mit Novells neuem Cloud-Manager verteilt werden.

Die Nutzung der Onlineversion des Suse-Appliance-Toolkits ist kostenlos. Wer eine Instanz auf eigenen Servern betreiben will, zahlt pro Lizenz 100.000 US-Dollar, der Support kostet 25.000 US-Dollar jährlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)
  2. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)

Zentri 01. Okt 2010

Wäre schön, wenn es in alln Linux Distris das so wäre. Laut artikel klinngt das auch gut...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /