Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de guckt: Hail to IBM und der Trollkönig

Golem.de guckt

Hail to IBM und der Trollkönig

Es mag eine Täuschung sein, aber die Feiertage über gibt es erstaunlich wenige TV-Filmpremieren. 3Sat macht daraus wenigstens eine Tugend und beschränkt sich die Woche über gleich auf Filme von vor 1960. Ansonsten muss der Autor in der TV-Woche vom 20. bis zum 26. Dezember wohl sowieso mehr Zeit mit seinem neu erworbenen Schneeschieber verbringen.

Dokumentationen

Blöde Ziege, dumme Gans, doofe Kuh: Sind das nicht schöne Beleidigungen aus der Vor-Internet-Zeit? Wissen aktuell: Intelligenzbestien beschäftigt sich mit der Erforschung der kognitiven Leistungen von Tieren auch abseits der üblichen Jane-Goodall-Romantik.
(3Sat, 22.12.2010, 20:15 - 22:30 Uhr)

Anzeige

Polaroidkameras hatten ihre Hochzeit in den 80er Jahren, aber mit der Kamera im Handy wurden sie obsolet, seit 2008 wird auch das erforderliche Fotopapier nicht mehr hergestellt. Die Dokumentation Polaroid - Magische Momente beleuchtet den Werdegang einer Ikone.
(Arte, 23.12.2010, 23:15 - 00:05 Uhr)

Bleiben wir bei Beleidigungen, diesmal sogar halbwegs forenkompatibel: Blechtrottel. Damit versucht die Dokumentation Die Roboter sind los zu provozieren. Es geht ein wenig um Roboterfußball, selbstfahrende Autos und selbststeuernde Roboter. Zum Jahresende also nichts Neues.
(3Sat, 24.12.2010, 04:15 - 04:40 Uhr)

Magazine

X:enius beschäftigt sich am Montag mit künstlichen Gliedmaßen - sowohl mit den Hightec-Prothesen im Sport als auch mit den preiswerten Massenprodukten für Kassenpatienten und die Dritte Welt. Dazu gibt es einen Einblick in die Forschung zu künstlichen, aber sich natürlich bewegenden Händen und Fingern. Am Dienstag geht es gegen das grassierende Bienensterben weltweit. Die Forschung macht eine ganze Reihe von Ursachen aus, die es mit unterschiedlichen Methoden zu bekämpfen gilt.
(Arte, 20. und 21.12.2010, 08:45 - 09:15 Uhr)

Filme

Ich bau mir meine Traumfrau in meiner Herzfabrik, dachten sich Gary und Wyatt. Um nie wieder allein, nie wieder frei zu sein, schufen sie mit Hilfe ihres Computers das Kunstwesen L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn. Und wie es sich für eine 80er-Jahre-Komödie gehört, bringt sie die Jungs natürlich ständig in Schwierigkeiten, die zu komischen Situationen führen. Das Ding ist unterhaltsamer, als das jetzt hier klingen mag, und für den Termin und die Uhrzeit erst recht Ok.
(RTL 2, 24.12.2010, 14:10 - 15:45 Uhr)

Ein Vampirfilm gehört natürlich zum Familienfest dazu. 30 Days of Night spielt in Alaska in einem kleinen Dorf kurz vorm Polarkreis inklusive sehr langer Nächte einen Monat lang. Da plant eine Horde von Vampiren natürlich ein ausgedehntes Buffet. Der Film entstand nach einer Graphic Novel und will vor allem eben das bieten, was von einem Vampirfilm erwartet wird: Menschen werden gebissen und Liebesprobleme interessieren niemanden.
(RTL, 25.12.2010, 22:15 - 00:15 Uhr)

Auf expliziten Wunsch anonymer Golem.de-Mitarbeiter (der Hinweis wurde heimlich nachts unter der Bürotür durchgeschoben): Der Trollkönig. Ein Kinderfilm über zwei reiche Kinder, die es nach Irland, auf die sogenannte grüne Insel (!), verschlägt und mit dem Trollkönig in den Kampf gegen eine Todesfee mit Grün(!)-Phobie ziehen. Die Weihnachtskinderfilm-Quote für dieses Jahr ist hiermit erfüllt.
(RTL 2, 26.12.2010, 09:25 - 11:15 Uhr)

Radio

"Hail to IBM", singen wir das nicht alle hin und wieder? In die seltsame Welt des gemeinschaftlichen Singens von Firmenliedern führt das Feature Wir nennen es Corporate Song. Der eingangs angeführte IBM-Song stammt aus den 1930-Jahren, doch der Song von Edeka "Wir lieben das Leben und haben die Mittel" ist fast brandneu. Warum Firmenlieder in Auftrag gegeben werden, wer die Lieder komponiert und warum sich lebende Menschen so etwas tatsächlich antun, erfahren wir Dienstagnacht.
(Dradio Kultur, 22.12.2010, 0:05 - 01:00 Uhr)

Lohnt sich Widerstand? Im Länderreport am Donnerstag geht es in die kleinen Nester, in denen die Einwohner vor allem in den 80er Jahren gegen große Bauprojekte fast wortwörtlich auf die Barrikaden gingen. In der Reportage werden die Gegner von einst wieder besucht und es wird erkundet, welche Auswirkungen der Protest auf ihr Leben hatte.
(Dradio Kultur, 23.12.2010, 13:07 - 13:30 Uhr)

Forschung aktuell übt sich in bedenklichen Wortspielen: Hack-Braten. Da ist nicht etwa jemandem das Geld für die Weihnachtsgans ausgegangen, sondern es geht querbeet um den Chaos Computer Club, Open-Source und Stuxnet. Sehr schön liest sich im Pressetext die Formulierung "Inzwischen hat der Begriff des Hackens einen negativen Beigeschmack bekommen".
(DLF, 26.12.2010, 16:30 - 17:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20101220.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 19.12.2010 gegen Mitternacht.)


eye home zur Startseite
Bouncy 20. Dez 2010

Welches Format - abgesehen vom Artikel selbst, in dem alle Daten ja drinstehen - kann...

samy 19. Dez 2010

:-)

496496849684648 19. Dez 2010

Natürlich sind Sitcoms hier am schlimmsten betroffen, HIMYM, Big Bang Theory oder der...

LinuxMcBook 18. Dez 2010

Der läuft doch niemals Weihnachten nachmittags ungeschnitten wie im Trailer. Vorher...

cOlz.de 18. Dez 2010

Trotzdem klasse Film



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 8,99€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  3. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel