Abo
  • IT-Karriere:

Mark Papermaster

Cisco statt Antennagate

Mark Papermaster arbeitet künftig bei Cisco. Zuletzt war Papermaster als iPhone-4-Entwicklungschef tätig, verließ Apple aber kurz nach der Markteinführung.

Artikel veröffentlicht am ,

Mark Papermaster wird künftig die Entwicklung von Chips für Cisco Switches managen. Damit übernimmt er laut Wall Street Journal einen Kerngeschäftsbereich, der Cisco ein Drittel seines Umsatzes im dritten Geschäftsquartal 2010 beschert hat.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Bei Apple leitete Papermaster ab April 2009 die iPhone- und iPod-Entwicklung. Im August 2010 teilte das Unternehmen mit, dass Papermaster Apple verlassen habe. Die Gründe wurden damals nicht kommentiert. Es soll aber weniger am als Antennagate bezeichneten problematischen Antennendesign des iPhone 4 gelegen haben als vielmehr am Führungsstil von Apple-Chef Steve Jobs, mit dem Papermaster nicht zurechtgekommen sein soll.

Vor Apple war Papermaster bei IBM beschäftigt, dort war er für die Power-Architektur zuständig und arbeitete zuletzt als Vizepräsident von IBMs Blade-Server-Entwicklungsgruppe.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 334,00€
  4. 83,90€

iAdmiral 15. Nov 2010

Na dann mal nix wie weg von hier ... mit Dir.


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /