Abo
Anzeige
Der Fernseher muss sich zunehmend mit dem Smartphone verbinden, um konkurrenzfähig zu bleiben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)., Fernsehen
Der Fernseher muss sich zunehmend mit dem Smartphone verbinden, um konkurrenzfähig zu bleiben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de).
2.091 Fernsehen Artikel
  1. Studie: Handy-TV interessiert nur kleine, reiche Klientel

    Nur 10 Prozent der Mobiltelefon-Besitzer, so die Untersuchungen der Marktforschungsgesellschaft TNS Infratest, wollen Handy-TV nutzen. Diese Personen zeichnen sich, so die Studie, jedoch durch eine hohe Zahlungsbereitschaft für die Nutzung mobiler TV-Dienste aus. Für eine kombinierte Handy-TV-/Internet-Flatrate würden diese potenziellen Kunden zwischen 20 und 25 Euro pro Monat berappen.

    11.04.200625 Kommentare

  1. Viiv-PC von Acer als Minitower

    Statt der üblichen Media Center fürs Wohnzimmer im Format eines HiFi-Bausteins bringt Acer nun mit dem "Aspire E650" einen Rechner nach Intels Viiv-Spezifikationen im herkömmlichen Design eines Minitowers auf den Markt. Der Aufpreis für das Viiv-Logo fällt dabei heftig aus.

    11.04.20069 Kommentare

  2. Internet-TV braucht noch lange Anlaufphase

    Nach einer Studie von Gartner soll die Zahl der westeuropäischen Haushalte, die IP-Fernsehen (Television via Internet Protocol, IPTV) als Abonnement empfangen, bis Ende 2006 auf 3,3 Millionen ansteigen, bis 2010 werden es gar 16,7 Millionen Haushalte sein.

    11.04.200620 Kommentare

Anzeige
  1. Portabler Mediaplayer mit DVB-T für 222,- Euro

    Portabler Mediaplayer mit DVB-T für 222,- Euro

    Der bereits auf der CeBIT gezeigte Mediaplayer mit DVB-T-Empfang "Pocket TV D310" von MSI kommt im Mai auf den deutschen Markt. Das besonders kompakte Gerät dient primär als DVB-T-Fernseher, kann von einer SD-Karte aber auch digitale Medien abspielen.

    10.04.200610 Kommentare

  2. TV-Serien gratis und legal im Netz

    Der Disney-Konzern will erfolgreiche amerikanische Fernsehserien wie "Desperate Housewives", "Lost" oder "Alias" kostenlos im Web zeigen. Die Folgen sollen aber mit Werbung ausgeliefert werden.

    10.04.200674 Kommentare

  3. Provider warnt vor Download von TV-Serien

    Beim Herunterladen von Fernsehserien aus dem Internet ist das Unrechtsbewusstsein besonders gering. Ein Internet Provider in den USA warnte jetzt vor derartigen Downloads.

    07.04.2006164 Kommentare

  1. Ericsson demonstriert HSPA mit 28 MBit/s

    Ericsson präsentiert auf der Mobilfunkmesse CTIA in Las Vegas erstmals HSPA (High Speed Packet Access) mit Multiple Input Multiple Output (MIMO). Damit kann die Datenrate im Downstream auf bis zu 28 MBit/s verdoppelt werden. Netzbetreiber versprechen sich eine verbesserte Datenübertragung durch effizientere Auslastung der Netze und damit höhere Umsätze.

    06.04.200611 Kommentare

  2. Bericht: Telekom will 100 Programme für Internet-TV anbieten

    Nach einem Bericht der Zeitschrift "Werben und Verkaufen (w&v)" will die Deutsche Telekom groß ins Internet-TV-Geschäft einsteigen. Der Plan sieht dem Bericht zufolge vor, nicht nur die schon länger bekannten Bundesliga-Spielübertragungen, sondern auch das Programm von 100 Fernsehsendern online zu verbreiten.

    06.04.200643 Kommentare

  3. Digitaler Kabelanschluss von Kabel Deutschland

    Kabel Deutschland führt ab April 2006 einen digitalen Kabelanschluss ein. Kunden erhalten einen Zugang zum digitalen Kabelnetz, einen kostenlosen Digital Receiver inklusive Smartcard, die Freischaltung aller digitalen frei empfangbaren Programme und die Möglichkeit, zusätzliche Programme kostenpflichtig zu abonnieren. Von Bundesliga und Fußball ist derzeit noch nicht die Rede, wohl aber von "Sat.1 Comedy" und "kabel eins classics" sowie Bibel TV.

    04.04.200648 Kommentare

  1. Auch Hansenet plant Internetfernsehen

    Ab Mai 2006 will Hansenet in Hamburg Fernsehen per DSL ermöglichen, wenig später soll das Angebot auch in Berlin starten. Rund 100 Kanäle sollen per DSL die Kunden erreichen.

    03.04.200614 Kommentare

  2. Premiere und Telekom kooperieren bei Fußball

    Ein Einstieg der Telekom bei Premiere ist offenbar keine Option mehr. Die beiden Unternehmen bilden allerdings eine Allianz in Sachen Bundesliga-Fernsehen, die Premiere doch noch zu einem Konkurrenten von Arena machen würde. Die Deutsche Fußball Liga stemmt sich angeblich gegen die Pläne.

    31.03.200616 Kommentare

  3. Studie: Fußball-WM verhilft HDTV nicht zum Durchbruch

    Die Studie, die das Berliner Beratungsunternehmen Goldmedia und das Marktforschungsunternehmen Screen Digest durchgeführt haben, legt nahe, dass der große Durchbruch von HDTV nicht durch die Fußball-WM 2006 ausgelöst wird. Schuld daran seien vor allem die Lieferverzögerungen bei den HDTV-Receivern. Erst zwölf Wochen vor WM-Beginn haben den Untersuchungsergebnissen zufolge die Pay-TV-Anbieter in Europa mit der Auslieferung von "HD ready"-Set-Top-Boxen begonnen.

    31.03.200626 Kommentare

  1. Rollei MC1 - Linux-Videorekorder mit HDTV-Option

    Rollei MC1 - Linux-Videorekorder mit HDTV-Option

    Der Kamerahersteller Rollei bietet seit dem Herbst 2005 auch Unterhaltungselektronik an, in Kürze kommt noch eine digitale Unterhaltungszentrale für das Wohnzimmer hinzu. Das Rollei MC1 getaufte Gerät basiert auf Linux, bietet einen DVB-S-Tuner und soll später auch HDTV-Programme empfangen können.

    30.03.200653 Kommentare

  2. Buenavista - TVCentral in abgespeckter Form

    Mit TVCentral bietet Buhl Data unter seiner Marke Sceneo eine Media-Center-Software an, die Windows-XP-PCs zum leistungsfähigen Videorekorder macht. Da TVCentral mittlerweile recht viele Funktionen mit sich herumschleppt und dank seiner Flash-Oberfläche auch etwas träge reagiert, erwägt Sceneo gerade die Auslagerung der Fernseh- und Aufnahmefunktion als Windows-Service - eine frühe Vorabversion mit Codenamen "Buenavista" steht zum Ausprobieren bereit.

    28.03.20069 Kommentare

  3. DRM-Spezifikationen von Sun

    Als Teil von Suns Initiative "Open Media Commons" hat das Unternehmen nun Spezifikationen für DRM-Techniken veröffentlicht. Die Beispielimplementierung eines Zugangsberechtigungssystems liegt außerdem im Quelltext vor.

    21.03.20061 Kommentar

  1. World of Warcraft - Vorsicht mit programmierbaren Tastaturen

    Besitzer von programmierbaren Tastaturen müssen zumindest im Online-Rollenspiel World of Warcraft aufpassen, nicht zu viel zu automatisieren, wollen sie ihren Account nicht durch Blizzard gesperrt bekommen. Nachdem dies dem Nutzer einer sogar für World of Warcraft angepriesenen Logitech-Tastatur passierte, hat Blizzard sich mittlerweile auch dazu geäußert.

    20.03.2006126 Kommentare

  2. Bundesnetzagentur will Monopole weiter aufbrechen

    Der deutsche Telekommunikationsmarkt wächst weiter und ist ein entscheidender Motor für die gesamte deutsche Wirtschaft, erklärt Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur anlässlich der Vorstellung des Jahresberichts 2005 der Behörde. Vor allem der Mobilfunk und die wachsende Zahl an Internetanschlüssen hob Kurth hervor.

    16.03.200616 Kommentare

  3. Pinnacle streamt Fernsehen ins Internet

    Pinnacle Systems hat zwar auf der CeBIT 2006 viel Bekanntes vorgestellt, gewährte aber auch einen Ausblick auf künftige Audio-Video-Produkte - darunter eine für hochauflösendes Satellitenfernsehen geeignete Tuner-Steckkarte, wie sie auch andere Hersteller anbieten werden, und ein Gerät zum Empfangen des heimischen Fernsehprogramms per Internet.

    13.03.20067 Kommentare

  4. Acer: Flacher Viiv-Rechner mit HDMI-Ausgang

    Acer stellt auf der CeBIT 2006 den Aspire Idea vor, einen Rechner mit Unterstützung der Intel-Viiv-Technologie. Der Rechner kommt mit einem Intel-Core-Duo-Prozessor T2300, einem Intel-945GT Express-Chipsatz, einer SATA-Festplatte mit 250 GByte Speicherkapazität und einem Gigabyte Arbeitsspeicher.

    10.03.200621 Kommentare

  5. TerraTec: Fernsehen im fahrenden Zug oder Auto

    TerraTec: Fernsehen im fahrenden Zug oder Auto

    TerraTec kündigt auf der CeBIT erste TV-Karten für den ExpressCard-Slot an. Dazu zählt unter anderem die "Cinergy HT express" für DVB-T sowie analoges Fernsehen, die im April auf den Markt kommen soll. Hinzu kommt die "Cinergy DT Express Diversity", die auch in einer USB-Ausführung zu haben ist und mobiles Fernsehen auch während der Fahrt im Auto oder im Zug scharf und ruckelfrei erlauben soll.

    10.03.200610 Kommentare

  6. Debitel will Handy-Fernsehen in Kürze starten

    Bereits in wenigen Wochen will Debitel mit mobilem Fernsehen auf dem deutschen Markt starten. Dabei setzt das Unternehmen auf den aus Asien stammenden Standard Digital Multimedia Broadcasting (DMB), der in Konkurrenz zu DVB-H steht. Abgerechnet wird per Flatrate.

    10.03.200610 Kommentare

  7. Samsung SCH-B600: Fernseh-Handy mit 10-Megapixel-Kamera

    Samsung SCH-B600: Fernseh-Handy mit 10-Megapixel-Kamera

    Samsung hat mit dem SCH-B600 auf der CeBIT in Hannover ein 10-Megapixel-Kamera-Handy vorgestellt, das zugleich mit einem Satelliten-TV-Empfänger für mobiles Fernsehen ausgestattet ist. Die Kamera umfasst ein 3fach optisches Zoom und ein 5faches Digitalzoom.

    09.03.200624 Kommentare

  8. Origami: PCs werden "ultra-mobil" (Update)

    Origami: PCs werden "ultra-mobil" (Update)

    Auf der CeBIT haben Intel und Microsoft zusammen mit Partnern das schon heiß diskutierte "Projekt Origami" der Öffentlichtkeit vorgestellt. Dahinter verbirgt sich ein Tablet-PC im Kleinformat, der einen Touchscreen sowie eine Tastatur mitbringt und als "Ultra-Mobile PC" unter anderem von Asus und Samsung auf der Messe gezeigt wird.

    09.03.200695 Kommentare

  9. freenetTV: Media-Center mit Videotelefonie

    Die Buhl-Data-Marke Sceneo hat eine Media-Center-Software mit der Möglichkeit zur Videotelefonie entwickelt, die zusammen mit dem Telekommunikationsanbieter freenet.de als "freenetTV" auf der CeBIT gezeigt wird.

    07.03.20061 Kommentar

  10. Telekom kündigt ADSL2+ an

    Die Telekom will ihr DSL-Netz auf ADSL2+ umstellen und ihren DSL-Kunden so Bandbreiten von bis zu 16 MBit/s anbieten. So soll auch eine breite Basis für besonders datenintensive Anwendungen wie IPTV, also das Fernsehen per Internet, geschaffen werden. Unter der Marke "T-One" sollen Mobilfunk und WLAN verschmelzen.

    07.03.200686 Kommentare

  11. Sony: Hybrid-Display für PC und TV mit 20-Zoll-Diagonale

    Sony hat mit dem MFM-HT205 ein 20-Zoll-Breitbild-Display mit einem Auflösungsvermögen von 1.680 x 1.050 Pixeln vorgestellt, das neben VGA- und DVI-Eingang mit HDCP auch Videoeingänge besitzt und über einen eingebauten Fernseh-Tuner verfügt.

    07.03.20063 Kommentare

  12. Breitband-Anschluss de luxe: 2 GBit/s in Großbritannien

    Im britischen Shoreditch in East London wurde ein Pilotprojekt gestartet, das den Einwohnern einen extrem schnellen Internetzugang mit 2 GBit/s ins Haus bringt. Digital Bridge bringt neben dem Internetzugang auch noch Digital-TV und Telefonanschluss mit.

    07.03.200632 Kommentare

  13. Aldi-Notebook mit AMD Turion64 und Breitbild für 999 Euro

    Aldi-Notebook mit AMD Turion64 und Breitbild für 999 Euro

    Aldi bringt mit dem MD 97300 erstmals ein preisgünstiges Notebook mit AMDs Turion64 ML-32 auf den Markt. Der Prozessor arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz. Das Gerät verfügt über ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

    04.03.200690 Kommentare

  14. Mobiles TV: BenQ Mobile kooperiert mit Fraunhofer IIS

    Auf der CeBIT 2006 werden BenQ Mobile und das Fraunhofer IIS DVB-H-Geräte vorstellen, die gemeinsam entwickelt wurden. Damit soll der Messebesucher einen Ausblick erhalten, für welche Einsatzzwecke DVB-H geeignet ist und wie ein mobiler Fernsehgenuss aussehen kann.

    02.03.20060 Kommentare

  15. Hauppauge: Triple-Hybrid-TV-Karten mit DVB-S2

    Mit der WinTV-HVR-4000 und der WinTV-HVR-3000 will Hauppauge auf der CeBIT 2006 zwei Fernsehkarten vorstellen, die für gleich drei Fernsehempfangsarten gewappnet sind.

    02.03.200631 Kommentare

  16. REGZA - Toshibas erste globale Marke für Flachbildschirm-TVs

    Toshiba hat in Japan den Namen einer neuen Serie von hochqualitativen Flachbildschirm-Fernsehern bekannt gegeben und sich dabei an einem deutschen Wort orientiert: Die ersten "REGZA"-Fernseher sollen am 1. März 2006 in den Handel kommen.

    28.02.20068 Kommentare

  17. Spekulationen um Zensur bei "Google Video"

    Zwei Videos aus dem Irak sind für US-Nutzer von Google nicht aufrufbar. Blogger werfen dem Konzern vor, das Angebot zu zensieren. Möglicherweise zu Unrecht.

    27.02.200610 Kommentare

  18. Sony-Kartenleser mit Festplatte und HDTV-Fernsehanschluss

    Sony hat mit dem HDPS-L1 passend zur Fotografie-Messe Photo Marketing Association Annual Show (PMA) in Florida eine Mischung aus Kartenleser, Festplattenspeicher und Fernseh-Fotoalbum vorgestellt. Das kleine Gerät, das ungefähr halb so groß wie gewöhnliche DVD-Spieler ist, gibt die gespeicherten Bilder auch analog mit einer HDTV-Auflösung mit 720p aus.

    27.02.200611 Kommentare

  19. Bericht: Durch Privatsender droht zweite Rundfunkgebühr

    Der Plan führender Privatsender, von den Zuschauern, die ihr Programm per Digital-Satellit empfangen, eine zweite Rundfunkgebühr zu kassieren, stößt bei Verbraucherschützern auf erbitterten Widerstand. Der Fachreferent der Verbraucherzentrale Bundesverband, Michael Brobowski, sagte gegenüber dem Focus, die Verbraucher, die die "Werbung letztendlich schon über die Produktpreise finanziert" hätten, sollten so "auch noch dafür bezahlen, dass sie sich diese Werbung im Fernsehen ansehen".

    27.02.2006115 Kommentare

  20. ArtVoice: Telekom verzichtet vorerst auf IPTV (Update)

    Die Telekom wird vorerst kein IPTV, also Fernsehen per Internet, anbieten, das zumindest verkündet die Grünwalder ArtVoice-Gruppe. Die Telekom würde mit Fernsehen per DSL ein ArtVoice-Patent verletzen, worauf die Telekom daher verzichten wolle, so ArtVoice. Ob die Telekom das Patent mit einem entsprechenden Angebot überhaupt verletzen würde ist offen.

    24.02.200612 Kommentare

  21. AVerMedia bringt DVB-H-Tuner für Notebooks und PDAs

    AVerMedia bringt DVB-H-Tuner für Notebooks und PDAs

    Auf der CeBIT 2006 wird der Zubehöranbieter AVerMedia einige DVB-H-Tuner zeigen, die für Smartphones, PDAs und Notebooks gedacht sind. Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft soll das digitale "Handy-Fernsehen" per DVB-H-Standard in Berlin und Brandenburg in einen öffentlichen Test gehen, der offizielle Startschuss wird allerdings voraussichtlich erst zur IFA 2007 erfolgen.

    22.02.20065 Kommentare

  22. Deutschland PC VII mit Mietwagen

    Deutschland PC VII mit Mietwagen

    Zur CeBIT Anfang März 2006 will Fujitsu Siemens Computers seinen Deutschland PC VII auf den Markt bringen. Das Mini-Tower-Modell mit Dual-Core-Prozessor von AMD wird mit zwei Fernsehkarten ausgeliefert und kann sowohl Satelliten- als auch analoges Kabel- und digital terrestisches Fernsehen empfangen.

    20.02.200673 Kommentare

  23. Handy-TV: Hohes Interesse am niedersächsischen Modellversuch

    DVB-H und DMB, mit dem Fernsehempfang auf dem Handy ermöglicht wird, sollen in Deutschland zunächst über Pilotprojekte getestet werden. Dazu wurden die Modellregionen Hannover, Hamburg und Berlin ausgewählt. Im niedersächsischen Hannover sind jetzt laut der zuständigen Landesmedienanstalt (NLM) insgesamt 30 Anträge eingegangen. Damit wurden die Erwartungen deutlich übertroffen.

    20.02.200612 Kommentare

  24. Monochromer Laserprojektor in Streichholzschachtelgröße

    Bereits im Jahr 2004 machte Light Blue Optics, ein Spin-Off der Cambridge University, mit seiner für zweidimensionale Bildprojektion gedachten Holografie-Laser-Optik auf sich aufmerksam. Auf dem 3GSM-Kongress hat Light Blue Optics nun den aktuellen technischen Entwicklungsstand in Form eines etwa streichholzschachtelgroßen Monochrom-Projektors gezeigt - und sucht nach Herstellern, die damit eigene Zwerg-Projektoren etwa für Digitalkameras, Smartphones und Notebooks bauen wollen.

    16.02.200631 Kommentare

  25. Nintendo DS: Offizieller TV-Tuner für Japan

    Nintendo DS: Offizieller TV-Tuner für Japan

    Auf der Nintendo DS Conference hat Nintendo nicht nur den Opera-Browser für das Handheld angekündigt, sondern auch einen TV-Tuner, der jedoch nur in Japan funktionieren wird, da er den in Japan kommenden 1seg-Standard unterstützen wird.

    15.02.200620 Kommentare

  26. Anpfiff für das erste TV-Handy von Samsung

    Anpfiff für das erste TV-Handy von Samsung

    Samsung stellt mit dem SGH-P900 das europaweit erste Mobiltelefon für den DVB-H-Konkurrenten T-DMB (Terrestrial Digital Multimedia Broadcasting) vor. Es soll zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 für den Empfang mobiler Rundfunkdienste zur Verfügung stehen. Neben mobilem Fernsehen kann das Gerät auch Radiosendungen empfangen. Als weitere Multimedia-Fähigkeiten sind eine 2-Megapixel-Kamera und ein MP3-Player an Bord.

    13.02.200614 Kommentare

  27. Sony Ericsson und Nokia arbeiten bei DVB-H zusammen

    Sony Ericsson und Nokia wollen in Sachen Handy-Fernsehen zusammenarbeiten und sicherstellen, dass ihre Endgeräte in Bezug auf DVB-H kompatibel sind. Grundlage dafür sind die "Open Air Interface Implementation Guidelines".

    13.02.20060 Kommentare

  28. Asus A7JC: Unterhaltungs-Notebook mit 17-Zoll-Breitbild-LCD

    Asus A7JC: Unterhaltungs-Notebook mit 17-Zoll-Breitbild-LCD

    Asus hat ein neues 17-Zoll-Breitbild-Notebook mit dem Namen A7JC vorgestellt, das vor allem als heimische Unterhaltungszentrale dienen soll. Dazu ist es u.a. mit einem Dual-Core-Prozessor vom Typ Intel Core Duo, ATIs Grafikchip Mobility Radeon X1600, 100-GByte-Festplatte, Webcam, Hybrid-TV-Tuner und mit Microsofts Windows XP Media Center Edition 2005 bestückt.

    09.02.200613 Kommentare

  29. EU will keine Normen für interaktives Digital-TV einführen

    Die EU-Kommission ist der Ansicht, dass es von staatlicher Seite keine Notwendigkeit gibt, die Entwicklung des interaktiven Digitalfernsehens mit verbindlichen technischen Normen zu flankieren. Der Markt würde dies durch eigene und freiwillige Standardisierungen selbst schaffen.

    08.02.20068 Kommentare

  30. Neues Aldi-Notebook mit 17-Zoll-Breitbild und GeForceGo 7300

    Neues Aldi-Notebook mit 17-Zoll-Breitbild und GeForceGo 7300

    Bei Aldi-Nord ist ab dem 8. Februar 2006 ein neues 17-Zoll-Notebook im Angebot, das mit einem Pentium M 735A mit 1,7 GHz samt 2 MByte L2-Cache bestückt ist. Der 17-Zoll-Breitbild-Bildschirm des Medion-Notebooks Titanium MD 97000 bietet eine WXGA-Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln.

    05.02.200674 Kommentare

  31. Telekom: VDSL kommt, T-Mobile mit Datenflatrate

    Schon Mitte 2006 will die Telekom in 10 Städten ihr mit ihrem neuen Glasfasernetz Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s bieten. Ab März will die Tochter T-Mobile zudem mit einer Datenflatrate an den Start gehen und Fernsehen per Internet soll ab Mitte 2006 mit 100 Fernsehsender sowie der Bundesliga starten, auch in HDTV-Auflösung.

    02.02.200690 Kommentare

  32. DVB-T-Festplattenrekorder mit Doppeltuner

    Mit dem Yamada DTV-3000HDD stellt Umax einen DVB-T-Festplattenrekorder vor, der mit zwei Tunern ausgestattet wurde und es so erlaubt, während der Aufnahme noch ein anderes Programm zu schauen oder zwei verschiedenen Sendungen parallel aufzunehmen. Die Festplattenkapazitäten reichen je nach Modell von 80 bis 160 GByte, wobei nach Herstellerangaben zwischen 55 und 110 Stunden Fernsehprogramm mitgeschnitten werden kann.

    01.02.200621 Kommentare

  33. Sling Media: Slingbox bringt heimisches Fernsehen ins Internet

    Sling Media: Slingbox bringt heimisches Fernsehen ins Internet

    Die kleine Internetfirma Sling Media hat mit einer Box Aufsehen erregt, die Fernsehserien ins Internet ausstrahlen kann. Davon wollen nun auch US-Fernsehsender profitieren. Auch hierzulande soll die Slingbox auf den Markt kommen, eine PAL-Version wurde bereits für die erste Jahreshälfte 2006 angekündigt.

    31.01.200626 Kommentare

  34. Quaero-Suche - Telekom zieht sich aus Entwicklung zurück

    Die in Entwicklung befindliche deutsch-französische Suchmaschine Quaero gerät in Zeitverzug. Die Deutsche Telekom will sich an dem Projekt nicht mehr beteiligen und hat sich daraus zurückgezogen. Derzeit wird ein neuer Partner als Ersatz für die Telekom gesucht, allerdings gibt es bislang keine Ergebnisse zu vermelden.

    27.01.200611 Kommentare

  35. PowerCinema Linux - für Media-Center-PCs auf Linux-Basis

    Mit PowerCinema für Linux will CyberLink Herstellern die Entwicklung von Linux-basierten Media-Center-PCs oder Multimedia-Notebooks vereinfachen. Obwohl Tuner unterstützt werden, gilt dies nur zum Fernsehen und Radiohören - eine Aufzeichnungsfunktion fehlt hingehen.

    25.01.20063 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 25
  4. 26
  5. 27
  6. 28
  7. 29
  8. 30
  9. 31
  10. 32
  11. 33
  12. 34
  13. 35
Anzeige

Verwandte Themen
Smart-TV, Crystal LED, Fernseher, Zattoo, DVB-H, Google TV, IPTV, Boxee TV, iTV, QLED, DVB-T, Videoweb, ThinQ, Digital-Fernsehen

RSS Feed
RSS FeedFernsehen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige