Abo
  • Services:
Anzeige
Mechanische Sirene
Mechanische Sirene (Bild: Thomas Schulze)

Katastrophenwarnung 2.0

Innenministerium prüft Ansagen über Facebook und Twitter

Mechanische Sirene
Mechanische Sirene (Bild: Thomas Schulze)

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat Pläne, Katastrophen- und Terrorwarnungen über soziale Netzwerke auszugeben. Junge Menschen seien eher über Facebook und Twitter zu erreichen als über das Radio.

Das Bundesinnenministerium prüft, ob Katastrophen- und Terrorwarnungen künftig auch über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter ausgegeben werden. Das berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf einen Ministeriumssprecher. Wissenschaftler untersuchten derzeit im Auftrag von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) das Nutzungsverhalten der Deutschen.

Anzeige

Neben Sirenen gibt es in Deutschland die Möglichkeit, die Bevölkerung über Radio und Fernsehen von Naturkatastrophen, Reaktorunfällen oder Terrorangriffen zu informieren. Die Kapazitäten der Mobilfunknetze sind nicht für den Massenversand von SMS ausgelegt. "Gerade junge Menschen sind häufiger im Internet und hören weniger Radio", sagte ein Sprecher der Wirtschaftswoche.

Facebook erreicht 47 Prozent der deutschen Internetnutzer und ist damit das führende soziale Netzwerk. Das ergab eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom. Die VZ-Netzwerke kamen zusammen auf 27 Prozent. Auch die Plattform Stayfriends erreichte 27 Prozent. Auf dem nächsten Platz in der Top 10 folgte Wer-kennt-wen mit 24 Prozent. Die auf berufliche Vernetzung ausgerichtete Webseite Xing kommt auf neun Prozent der Internetnutzer in Deutschland und lag damit auf dem fünften Platz. Myspace belegte mit sieben Prozent den sechsten Rang. Twitter verzeichnete ebenfalls sieben Prozent der deutschen Nutzer und besetzte damit den siebten Platz.

In den USA ging das National Terrorism Advisory System am 26. April 2011 in Betrieb, worüber Alarm per E-Mail, Facebook und Twitter möglich ist.


eye home zur Startseite
lars.911 12. Mai 2011

Über die Sinnfreiheit deiner Überlegungen bist du dir auch nicht im Klaren? Bei KatS...

tomchen 11. Mai 2011

Gerade bei Mord und HIV hätte ich mehr getippt. Aber mal interessant zu lesen.

mwi 09. Mai 2011

Und was ist, wenn die USA Deutschland den Krieg erklären? Dann schickt die...

Bouncy 09. Mai 2011

Genau das passiert ja nicht. Die anderen Dienste werden weiterhin die Meldung...

Gastredner 09. Mai 2011

Und was, bitte schön, hat der Alarmierungsweg der Bevölkerung in einem Katastrophen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Dataport, Hamburg
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Faubel & Co. Nachf. GmbH, Melsungen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    MarioWario | 08:31

  2. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    DetlevCM | 08:27

  3. Re: sehr clever ... MS

    Thunderbird1400 | 08:19

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 08:03

  5. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    BISCiTSde | 07:22


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel